Re: [Talk-at] Grenzen

70 Nachrichten Einstellungen
1234
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
On 01.01.2015 23:17, Friedrich Volkmann wrote:
> Das Proposal
> (http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/admin_title) wurde
> inzwischen einige Male kommentiert und es kam heraus, dass in verschiedenen
> Ländern verschiedene Tags in Gebrauch sind, weil jede Landescommunity ihr
> eigenes Süppchen kocht [...]

> Trotzdem würde ich es begrüßen, wenn sich auch andere Österreicher (außer
> mir) an der Diskussion im Wiki (oder in der tagging-Mailingliste, aber das
> ist sie sowieso schon eingeschlafen) beteiligen würden. Schließlich war die
> Diskussion in Österreich der Auslöser, warum ich das Proposal überhaupt
> angelegt habe.

Der Aufruf war vergebens, kein einziger hat sich beteiligt.

Jetzt ist die letzte Chance, dass ihr euch einbringt, denn weil keiner mehr
was zum Proposal oder zu den Alternativen sagen wollte, habe ich es auf
Voting gestellt. Bisher schaut es nicht gut aus, nur Gegenstimmen, ohne dass
jemand eine Alternative anbieten kann. Keiner will von dem abgehen, was in
seinem Land üblich ist. An einer gemeinsamen Lösung ist keiner interessiert.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Erwin OSM
Guten Morgen,
Ich sage nur soviel, dass es ziemlich schwierig ist sich an solchen Diskussionen zu beteiligen, wenn man dem Englischen nun mal nicht mächtig ist!
Grüße Erwin




Friedrich Volkmann <[hidden email]>schrieb:
On 01.01.2015 23:17, Friedrich Volkmann wrote:
> Das Proposal
> (http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/admin_title) wurde
> inzwischen einige Male kommentiert und es kam heraus, dass in verschiedenen
> Ländern verschiedene Tags in Gebrauch sind, weil jede Landescommunity ihr
> eigenes Süppchen kocht [...]

> Trotzdem würde ich es begrüßen, wenn sich auch andere Österreicher (außer
> mir) an der Diskussion im Wiki (oder in der tagging-Mailingliste, aber das
> ist sie sowieso schon eingeschlafen) beteiligen würden. Schließlich war die
> Diskussion in Österreich der Auslöser, warum ich das Proposal überhaupt
> angelegt habe.

Der Aufruf war vergebens, kein einziger hat sich beteiligt.

Jetzt ist die letzte Chance, dass ihr euch einbringt, denn weil keiner mehr
was zum Proposal oder zu den Alternativen sagen wollte, habe ich es auf
Voting gestellt. Bisher schaut es nicht gut aus, nur Gegenstimmen, ohne dass
jemand eine Alternative anbieten kann. Keiner will von dem abgehen, was in
seinem Land üblich ist. An einer gemeinsamen Lösung ist keiner interessiert.

--
Friedrich K. Volkmann http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
On 12.05.2015 06:04, Erwin Pleyer wrote:
> Ich sage nur soviel, dass es ziemlich schwierig ist sich an solchen
> Diskussionen zu beteiligen, wenn man dem Englischen nun mal nicht mächtig ist!

Wenn du stattdessen andere Fremdsprachen gelernt hast, hat das auch seinen
Wert. Aber Englisch muss man heute können, nicht nur für OSM... Man muss es
nicht perfekt können, jeder macht Fehler, auch die Engländer selber.
Wesentlich ist nur, dass andere verstehen, was man meint. Englisch ist vor
allem deshalb schwierig, weil es so viele Vokabel und Idiome gibt, aber grad
da helfen uns http://www.dict.cc, http://dict.leo.org usw. Auch die
Wikipedia und Wiktionary haben eine Übersetzungsfunktion. Zum Glück finden
die Diskussionen nicht mündlich statt, das wär der blanke Horror.

Falls wir international auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, müssen wir
eine österreichische Lösung finden, und darüber können wir dann wieder auf
Deutsch diskutieren. Eine Idee hab ich eh schon.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Paul Wölfel
Was spricht eigentlich gegen den designation Tag?

Für mich klingt die Beschreibung ziemlich Bezirk, Gemeinde und Co entsprechend:

The tag designation=* is used to record the legal classification of an object.



------------
Mit freundlichen Grüßen
Dipl.-Ing. Paul Wölfel

Tel. +43 664 88 533 801
Lindengasse 31/1/11
1070 Wien
Austria


Am 12. Mai 2015 um 07:35 schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 12.05.2015 06:04, Erwin Pleyer wrote:
> Ich sage nur soviel, dass es ziemlich schwierig ist sich an solchen
> Diskussionen zu beteiligen, wenn man dem Englischen nun mal nicht mächtig ist!

Wenn du stattdessen andere Fremdsprachen gelernt hast, hat das auch seinen
Wert. Aber Englisch muss man heute können, nicht nur für OSM... Man muss es
nicht perfekt können, jeder macht Fehler, auch die Engländer selber.
Wesentlich ist nur, dass andere verstehen, was man meint. Englisch ist vor
allem deshalb schwierig, weil es so viele Vokabel und Idiome gibt, aber grad
da helfen uns http://www.dict.cc, http://dict.leo.org usw. Auch die
Wikipedia und Wiktionary haben eine Übersetzungsfunktion. Zum Glück finden
die Diskussionen nicht mündlich statt, das wär der blanke Horror.

Falls wir international auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, müssen wir
eine österreichische Lösung finden, und darüber können wir dann wieder auf
Deutsch diskutieren. Eine Idee hab ich eh schon.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
On 12.05.2015 08:44, Paul Wölfel wrote:
> Was spricht eigentlich gegen den designation Tag?

Erstens dass er schon mal niedergestimmt wurde
(http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/Designation).

Zweitens dass die meisten real vorkommenden Werte Müll sind, siehe Taginfo.
Die Top-Werte sind das Verdienst eines "Features" von Potlatch. Von den
einigermaßen häufigen Werten hat nur einer, nämlich civil_parish, etwas mit
administrativen Einheiten zu tun. Anzahl Objekte: 3346
(designation=civil_parish) von 193 569 (designation=*).

Drittens dass diese Werte kleingeschrieben sind und mit Unterstrich, also
Codes sind, die erst umgeschlüsselt werden müssen.

Viertens dass die nötige Umschlüsselungstabelle noch nicht im Wiki
existiert, und selbst wenn wir sie anlegen, dann muss in jeder Anwendung,
die das Tag auswertet, eine Kopie dieser Tabelle angelegt werden, und für
alle Zeiten müssen alle Änderungen an der Wiki-Tabelle manuell in jeder
Anwendung nachgetragen werden.

Fünftens dass das in keinem Renderer geschehen wird, schon gar nicht im
OSM-Standardlayer (Carto/Mapnik), wo es am wichtigsten wäre.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Nachdem kein einziger Österreicher es der Mühe wert fand, meinem Aufruf zur
Abstimmung zu folgen, wurde das Proposal
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/admin_title mit einer
Handvoll Votes niedergestimmt.

Da sich keiner der vorgeschlagenen Keys (admin_title, designation,
official_status, prefix, prefix:de, prefix:name) international durchsetzen
kann und die Diskussion bzw. das Voting zu meinem Proposal gezeigt haben,
dass von keiner Seite auch nur das geringste Interesse an einer
Vereinheitlichung besteht, können wir nun für AT ohne Bedenken unsere eigene
Lösung ausarbeiten. Es soll eine Lösung sein, die möglichst alle
Anforderungen erfüllt. An Anforderungen wurden auf Talk-AT schon genannt:
1.) In Karten sollen die Grenzen mit "Bezirk xxx", "Gemeinde xxx" usw.
beschriftet sein, damit man Bezirke und Gemeinden gleichen Namens
auseinanderhalten kann.
2.) Für Auswertungen soll der offizielle Name bzw. der Name ohne "Bezirk"
etc. zur Verfügung stehen.

Ich denke, dass Martin Koppenhöfers Vorschlag, nämlich mit name=*,
official_name=* und short_name=* auszukommen, am meisten Substanz hat. Er
war es auch, der in der Tagging-Mailingliste darauf hingewiesen hat, dass
der offizielle Name der Gemeinde Zwettl nicht einfach nur "Zwettl", sondern
"Zwettl-Niederösterreich" lautet. Das ist nun alles andere als ein "common
name" und passt besser in official_name=*.

Somit mein Vorschlag:

name=Gemeinde/Bezirk xxx [Ausnahme: bei Wiener Bezirken nur xxx]
short_name=xxx
official_name=(offizieller Name)

am Beispiel der Gemeinde Zwettl:
name=Gemeinde Zwettl
short_name=Zwettl
official_name=Zwettl-Niederösterreich

Das erfüllt alle Anforderungen: Renderer können brauchbare Beschrifungen
anzeigen, und Auswertungen haben Zugriff auf den amtlichen Namen.

Auswertungen, die den amtlichen Namen brauchen, gehen am besten so vor: Wenn
official_name befüllt ist, dann diesen nehmen, sonst einen der beiden
anderen Namen. In SQL wäre das: COALESCE(official_name, name, short_name)
oder auch COALESCE(official_name, short_name, name)

Was haltet ihr davon?

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Robert Kaiser
Friedrich Volkmann schrieb:
> name=Gemeinde/Bezirk xxx [Ausnahme: bei Wiener Bezirken nur xxx]

Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst
umändern. Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw. ist
nicht Teil des Namens, sondern eine Charakterisierung.

KaiRo



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Walter Nordmann


On 26.05.2015 14:31, Robert Kaiser wrote:
> Friedrich Volkmann schrieb:
>> name=Gemeinde/Bezirk xxx [Ausnahme: bei Wiener Bezirken nur xxx]
>
> Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst
> umändern. Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw.
> ist nicht Teil des Namens, sondern eine Charakterisierung.
>
> KaiRo

Genau. Gemeinde und Co sollten in den Prefix und nicht in den Namen. Wir
"Piefkes" in  DE  haben das übrigens so gemacht. Und bei den Schweizern
müsste ich mal nachsehen.

Gruss
walter


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
On 26.05.2015 14:45, Walter Nordmann wrote:
> Gemeinde und Co sollten in den Prefix und nicht in den Namen. Wir
> "Piefkes" in  DE  haben das übrigens so gemacht.

Und alle anderen haben es anders gemacht, siehe Proposal (Begründung,
Diskussion, Votes).

Es wäre schön, wenn Leute wie du und Robert einen Tread lesen würden, bevor
sie antworten.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Robert Kaiser
On 26.05.2015 14:31, Robert Kaiser wrote:
> Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst umändern.
> Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw. ist nicht Teil des
> Namens, sondern eine Charakterisierung.

Was ist dann deiner Meinung nach der Name der Gemeinde Zwettl?

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Walter Nordmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann


On 26.05.2015 15:03, Friedrich Volkmann wrote:
> On 26.05.2015 14:45, Walter Nordmann wrote:
>> Gemeinde und Co sollten in den Prefix und nicht in den Namen. Wir
>> "Piefkes" in  DE  haben das übrigens so gemacht.
> Und alle anderen haben es anders gemacht, siehe Proposal (Begründung,
> Diskussion, Votes).
>
> Es wäre schön, wenn Leute wie du und Robert einen Tread lesen würden, bevor
> sie antworten.
>
Den hab ich gelesen und bleibe dennoch bei meiner Meinung.

Da hast zwei Möglichkeiten: Auf einen "fahrenden Zug" deiner Wahl zu
springen (*) oder es komplett anders zu machen. Leider neigst du zu
Version zwo.

*) das muß nicht "unser" Zug sein

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Walter Nordmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann


On 26.05.2015 15:06, Friedrich Volkmann wrote:
> On 26.05.2015 14:31, Robert Kaiser wrote:
>> Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst umändern.
>> Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw. ist nicht Teil des
>> Namens, sondern eine Charakterisierung.
> Was ist dann deiner Meinung nach der Name der Gemeinde Zwettl?
>
name=Zwettl, name:prefix=Gemeinde, name:prefix:en=xxx ("Gemeinde" auf
Englisch halt)

Übrigens hat euch das "name=Gemeinde XYZ" ein deutscher Kollege
eingebrockt, der inzwischen längst von diesem Schema abgewichen ist,
sich aber nur nicht getraut hat, euch zu "wecken".

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Frederik Ramm
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Hallo,

On 05/26/2015 01:45 PM, Friedrich Volkmann wrote:
> name=Gemeinde/Bezirk xxx [Ausnahme: bei Wiener Bezirken nur xxx]
> short_name=xxx
> official_name=(offizieller Name)

In "name" gehört m.M.n. nur das, was auch wirklich als Name benutzt
wird. Das "Gemeinde"/"Bezirk"-Prefix möchstest Du dort nur
hineinschreiben, damit Österreich auf der Standard-OSM-Karte so
aussieht, wie Du es gern hättest. Das halte ich für einen Irrweg; gerade
bei den Bezirken "mit Ausnahme Wien" sieht man das deutlich.

(Auch Du hast am 26.9. noch an Erwin geschrieben: "... hast du recht,
dass "Gemeinde" nicht Teil des Namens ist.")

Deine Annahme, dass nach Ablehnung eines Proposals im Wiki automatisch
nationale Narrenfreiheit besteht, kommt mir zumindest in der
vorgebrachten Art recht provokant vor. Deine Interpretation der
Diskussion als "es besteht kein Interesse an Vereinheitlichung" (wenn
der Tenor m.E. eher war "der auf dem Tisch liegende Vorschlag taugt
nichts") ist sehr subjektiv, und ich habe sie daher auch aus dem Wiki
entfernt.

Bye
Frederik

--
Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Friedrich Volkmann schrieb:
> On 26.05.2015 14:31, Robert Kaiser wrote:
>> Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst umändern.
>> Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw. ist nicht Teil des
>> Namens, sondern eine Charakterisierung.
>
> Was ist dann deiner Meinung nach der Name der Gemeinde Zwettl?

Der Name ist "Zwettl". Das "Gemeinde" ist eine Beschreibung der
administrativen Klasse.

KaiRo



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Frederik Ramm
On 26.05.2015 15:41, Frederik Ramm wrote:

> In "name" gehört m.M.n. nur das, was auch wirklich als Name benutzt
> wird.

Als Name benutzt wird üblicherweise Bezirk xxx bzw. Gemeinde xxx.

> Das "Gemeinde"/"Bezirk"-Prefix möchstest Du dort nur
> hineinschreiben, damit Österreich auf der Standard-OSM-Karte so
> aussieht, wie Du es gern hättest.

Ich habe schon geschrieben, dass und warum mir die Anzeige in der
Standardkarte am wichtigsten ist. Das Problem betrifft aber alle Karten,
denn kein Renderer kann sich die Daten aus den Fingern saugen.

> Das halte ich für einen Irrweg; gerade
> bei den Bezirken "mit Ausnahme Wien" sieht man das deutlich.

Ganz im Gegenteil: Die Ausnahme der Wiener Bezirke zeigt, dass die
Namensregeln zu kompliziert sind um von Datennutzern selber implementiert zu
werden.

> (Auch Du hast am 26.9. noch an Erwin geschrieben: "... hast du recht,
> dass "Gemeinde" nicht Teil des Namens ist.")

Das war der damalige Wissensstand. Lange Diskussionen später wissen wir,
dass es "den" Namen gar nicht gibt. Es gibt einen offiziellen Namen (der im
Fall von Zwettl völlig ungebräuchlich ist), und alle anderen Namen sind
nirgendwo normiert.

> Deine Annahme, dass nach Ablehnung eines Proposals im Wiki automatisch
> nationale Narrenfreiheit besteht, kommt mir zumindest in der
> vorgebrachten Art recht provokant vor. Deine Interpretation der
> Diskussion als "es besteht kein Interesse an Vereinheitlichung" (wenn
> der Tenor m.E. eher war "der auf dem Tisch liegende Vorschlag taugt
> nichts") ist sehr subjektiv,

Nein, sie ist objektiv. Kein einziger der Diskussionsteilnehmer war bereit,
das im eigenen Land übliche Tagging aufzugeben. Weder wollten die Russen von
ihrem official_status abgehen, noch die Briten von ihrem designation, noch
die Deutschen von ihrem name:prefix. Das zog sich so auch im Voting durch.
Wenn auch nur ein einziger Russe gesagt hätte, wechseln wir auf designation,
oder andersrum, dann hätte ich eine andere Schlussfolgerung formuliert.

> und ich habe sie daher auch aus dem Wiki
> entfernt.

Du bist nicht der Openstreetmap-Diktator, und in mein Proposal (zu dem du
nicht das geringste beigetragen hast) hast du nichts dreinzupfuschen.
Nachdem User Hb deine Änderung schon rückgängig gemacht hat, habe ich deine
erneute Änderung ebenfalls rückgängig gemacht. Die Verfälschung signierter
Texte verstößt übrigens nicht nur gegen den Anstand, sondern auch gegen das
Urheberrecht.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Robert Kaiser
On 26.05.2015 16:55, Robert Kaiser wrote:
> Friedrich Volkmann schrieb:
>> On 26.05.2015 14:31, Robert Kaiser wrote:
>>> Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst umändern.
>>> Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw. ist nicht Teil des
>>> Namens, sondern eine Charakterisierung.
>>
>> Was ist dann deiner Meinung nach der Name der Gemeinde Zwettl?
>
> Der Name ist "Zwettl".

Schön, und wie kommst du auf den Namen? M. Koppenhöfer konnte in Message
<CABPTjTDbzCSVG_Au_baXrPW6-JDxMdtfSiE=[hidden email]> in der
Tagging-Mailingliste nämlich einen anderen Namen belegen.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Erwin OSM
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Hallo,
Ich hatte in einer früheren Diskussion zu diesem Thema amtliche gemeindeblätter, -briefe zitiert die besagten, das die Bezeichnungen 'Gemeinde' oder 'bezirk' absolut nichts mit den namen zu tun haben!
Könnte die doks jederzeit wieder zeigen!
Also bei name hat es sicher nichts verloren.
Sicher, auf den Karten sieht es mit besser aus und ist übersichtlicher, aber das ist ein Problem der Render!
Und ich bin diese Diskussionen alle paar Monate leid, dachte eigentlich das thema sei hier im chat durch, liese sich sicher im Archiv finden.
Für mich ist das thema durch.
Grüße Erwin
--
Diese Nachricht wurde von meinem Android Mobiltelefon mit GMX Mail gesendet.



Friedrich Volkmann <[hidden email]>schrieb:
On 26.05.2015 15:41, Frederik Ramm wrote:

> In "name" gehört m.M.n. nur das, was auch wirklich als Name benutzt
> wird.

Als Name benutzt wird üblicherweise Bezirk xxx bzw. Gemeinde xxx.

> Das "Gemeinde"/"Bezirk"-Prefix möchstest Du dort nur
> hineinschreiben, damit Österreich auf der Standard-OSM-Karte so
> aussieht, wie Du es gern hättest.

Ich habe schon geschrieben, dass und warum mir die Anzeige in der
Standardkarte am wichtigsten ist. Das Problem betrifft aber alle Karten,
denn kein Renderer kann sich die Daten aus den Fingern saugen.

> Das halte ich für einen Irrweg; gerade
> bei den Bezirken "mit Ausnahme Wien" sieht man das deutlich.

Ganz im Gegenteil: Die Ausnahme der Wiener Bezirke zeigt, dass die
Namensregeln zu kompliziert sind um von Datennutzern selber implementiert zu
werden.

> (Auch Du hast am 26.9. noch an Erwin geschrieben: "... hast du recht,
> dass "Gemeinde" nicht Teil des Namens ist.")

Das war der damalige Wissensstand. Lange Diskussionen später wissen wir,
dass es "den" Namen gar nicht gibt. Es gibt einen offiziellen Namen (der im
Fall von Zwettl völlig ungebräuchlich ist), und alle anderen Namen sind
nirgendwo normiert.

> Deine Annahme, dass nach Ablehnung eines Proposals im Wiki automatisch
> nationale Narrenfreiheit besteht, kommt mir zumindest in der
> vorgebrachten Art recht provokant vor. Deine Interpretation der
> Diskussion als "es besteht kein Interesse an Vereinheitlichung" (wenn
> der Tenor m.E. eher war "der auf dem Tisch liegende Vorschlag taugt
> nichts") ist sehr subjektiv,

Nein, sie ist objektiv. Kein einziger der Diskussionsteilnehmer war bereit,
das im eigenen Land übliche Tagging aufzugeben. Weder wollten die Russen von
ihrem official_status abgehen, noch die Briten von ihrem designation, noch
die Deutschen von ihrem name:prefix. Das zog sich so auch im Voting durch.
Wenn auch nur ein einziger Russe gesagt hätte, wechseln wir auf designation,
oder andersrum, dann hätte ich eine andere Schlussfolgerung formuliert.

> und ich habe sie daher auch aus dem Wiki
> entfernt.

Du bist nicht der Openstreetmap-Diktator, und in mein Proposal (zu dem du
nicht das geringste beigetragen hast) hast du nichts dreinzupfuschen.
Nachdem User Hb deine Änderung schon rückgängig gemacht hat, habe ich deine
erneute Änderung ebenfalls rückgängig gemacht. Die Verfälschung signierter
Texte verstößt übrigens nicht nur gegen den Anstand, sondern auch gegen das
Urheberrecht.

--
Friedrich K. Volkmann http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Friedrich Volkmann schrieb:

> On 26.05.2015 16:55, Robert Kaiser wrote:
>> Friedrich Volkmann schrieb:
>>> On 26.05.2015 14:31, Robert Kaiser wrote:
>>>> Ich werde, wenn ich das sehe, den name immer auf den Namen selbst umändern.
>>>> Sowas wie "Bezirk", "Gemeinde", "Land"/"Bundesland", usw. ist nicht Teil des
>>>> Namens, sondern eine Charakterisierung.
>>>
>>> Was ist dann deiner Meinung nach der Name der Gemeinde Zwettl?
>>
>> Der Name ist "Zwettl".
>
> Schön, und wie kommst du auf den Namen? M. Koppenhöfer konnte in Message
> <CABPTjTDbzCSVG_Au_baXrPW6-JDxMdtfSiE=[hidden email]> in der
> Tagging-Mailingliste nämlich einen anderen Namen belegen.

Ist er aus Zwettl?

KaiRo



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Friedrich Volkmann schrieb:
> On 26.05.2015 15:41, Frederik Ramm wrote:
>
>> In "name" gehört m.M.n. nur das, was auch wirklich als Name benutzt
>> wird.
>
> Als Name benutzt wird üblicherweise Bezirk xxx bzw. Gemeinde xxx.

Dann muss auf den Place-Node für die Bundeshapuptstadt auch "Stadt
Wien". Gleiches für andere Orte. "Markt Sierning", "Stadt Linz", "Ort
Ort", usw.

KaiRo



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Grenzen

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Walter Nordmann
On 26.05.2015 15:29, Walter Nordmann wrote:
> name=Zwettl, name:prefix=Gemeinde, name:prefix:en=xxx ("Gemeinde" auf
> Englisch halt)

Meine Frage an Robert, wie er auf name=Zwettl kommt, richte ich nun auch an
dich.

Mit name:prefix schlägst du ein Tag vor, das nicht dokumentiert ist und von
dem keiner genau weiß, was für Information es enthält. Wie sollen
Anwendungen entscheiden, wann sie den Prefix hinzufügen oder weglassen sollen?

> Übrigens hat euch das "name=Gemeinde XYZ" ein deutscher Kollege eingebrockt,
> der inzwischen längst von diesem Schema abgewichen ist, sich aber nur nicht
> getraut hat, euch zu "wecken".

Im Fall von Bezirk/Gemeinde Zwettl wurde das definitiv von keinem deutschen
Kollegen gesetzt, sondern von den Österreichern eriosw und _al. Abgesehen
davon ist es sowieso egal, wessen Idee es war. Wir sind hier nicht in der
Musikbranche, wo man eine CD kauft, nur weil Lady Gaga draufsteht.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
1234