[Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

32 Nachrichten Einstellungen
12
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

PPete

Mir ist aufgefallen, das kürzlich in Tirol und Vorarlberg die Namen vieler Gemeinde- und Bezirksrelationen verändert werden. Z.b: https://www.openstreetmap.org/changeset/75069032

Ich weiß, dass das ein sehr ambivalent diskutiertes Thema ist, und es meines Wissens nach dazu in Österreich keinen Konsens gibt, ob man z.b. die Wörter "Gemeinde" und "Bezirk" in den name-Tag packt, in einen prefix-Tag oder sonstwo hin. Auf jeden Fall erstellt diese Umbezeichung aus derzeitiger Sicht keine Verbesserung der vorhanden Daten da und erzeugt ohne vorige Diskussion und Übereinkunft im Forum oder in der Mailingliste sicherlich Spannungen in der Communtiy.

Ich für mich würde z.b. eine Umbennung durch einen einzelnen Mapper ohne vorige Abstimmung des über mehrere Jahre hinweg vereinheitlichten Relationsschemas in Oberösterreich nicht für gut heißen.


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
On 01.10.19 18:48, PPete wrote:

> Mir ist aufgefallen, das kürzlich in Tirol und Vorarlberg die Namen vieler
> Gemeinde- und Bezirksrelationen verändert werden. Z.b:
> https://www.openstreetmap.org/changeset/75069032
>
> Ich weiß, dass das ein sehr ambivalent diskutiertes Thema ist, und es meines
> Wissens nach dazu in Österreich keinen Konsens gibt, ob man z.b. die Wörter
> "Gemeinde" und "Bezirk" in den name-Tag packt, in einen prefix-Tag oder
> sonstwo hin. Auf jeden Fall erstellt diese Umbezeichung aus derzeitiger
> Sicht keine Verbesserung der vorhanden Daten da und erzeugt ohne vorige
> Diskussion und Übereinkunft im Forum oder in der Mailingliste sicherlich
> Spannungen in der Communtiy.
>
> Ich für mich würde z.b. eine Umbennung durch einen einzelnen Mapper ohne
> vorige Abstimmung des über mehrere Jahre hinweg vereinheitlichten
> Relationsschemas in Oberösterreich nicht für gut heißen.

Auch die bisherigen Umbebennungen waren ein Hin und Her durch einzelne
Mapper. Ich finde "Gemeinde" und "Bezirk" im name-Tag notwendig, weil ein
Anwender beim Betrachten der Karte sonst nicht weiß, ob eine Beschriftung
"Bludenz" an einer Grenze für den Bezirk oder für die Gemeinde steht. (Evtl.
könnte man bei Gemeinden darauf verzichten, wenn die Bezirke alle "Bezirk"
im Namen haben, denn das ist dann einigermaßen eindeutig.)

"Marktgemeinde" ist aber m.E. zu viel des Guten, weil das Marktrecht, wenn
man es denn überhaupt zu den Geodaten zählt, eine separate Information ist,
die besser in einem eigenen Tag untergebracht wird.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

eest9
Hi,

Am Di., 1. Okt. 2019 um 19:44 Uhr schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
Ich finde "Gemeinde" und "Bezirk" im name-Tag notwendig, weil ein
Anwender beim Betrachten der Karte sonst nicht weiß, ob eine Beschriftung
"Bludenz" an einer Grenze für den Bezirk oder für die Gemeinde steht.

Das wäre dann aber das was man allgemein unter "mappen für die Karte" versteht. Die OSM ist immer noch eine Datenbank und wenn die Darstellung nicht passt, dann muss man die Darstellung anpassen und sollte nicht den Datensatz anpassen, denn darauf basieren auch andere Anwednungen, Navis z.B.
Wenn also ein Problem mit der KArtendarstellung besteht sollte man sich an den Ort wenden der dafür da ist und ein Issue im Github Repo erstellen, was man hier machen kann: https://github.com/gravitystorm/openstreetmap-carto/issues Falls jemand keinen Github Account hat erstelle ich auch gerne das Issue falls es mir jemand vorschreibt.

lg eest9

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
On 01.10.19 19:54, eest9 wrote:
> Das wäre dann aber das was man allgemein unter "mappen für die Karte"
> versteht.

Das ist salonfähig geworden, spätestens als alle landuse=farm auf farmland
umgetaggt wurden, nur weil Carto landuse=farm nicht mehr darstellte.

> Die OSM ist immer noch eine Datenbank und wenn die Darstellung
> nicht passt, dann muss man die Darstellung anpassen

Das ist in diesem Fall nicht möglich, da es kein international anerkanntes
Tag für Gemeinde/Bezirk/etc gibt. Mein Proposal für admin_title=* wurde
leider niedergestimmt.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

eest9
Ich bin nicht der Ansicht, dass das Salonfähig geworden ist, wenn mir mein Navi erst mal 15 Minuten das Prefix vorlesen muss bevor ich zur wichtigen Info komm bin ich 3 mal über die Kreuzung gefahren. Bei Anzeigen steht dann auch oft nur "Gemeinde A…" da weil sie einfach zu kurz sind und es ist schlicht nicht Teil des Namens. Aus vielen sowohl Praktischen als auch Normativen (= es ist schlicht nicht Teil es Namens) Überlegungen bin ich der Ansicht, dass es im Namen nichts verloren hat.
lg eest9

Am Di., 1. Okt. 2019 um 20:15 Uhr schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 01.10.19 19:54, eest9 wrote:
> Das wäre dann aber das was man allgemein unter "mappen für die Karte"
> versteht.

Das ist salonfähig geworden, spätestens als alle landuse=farm auf farmland
umgetaggt wurden, nur weil Carto landuse=farm nicht mehr darstellte.

> Die OSM ist immer noch eine Datenbank und wenn die Darstellung
> nicht passt, dann muss man die Darstellung anpassen

Das ist in diesem Fall nicht möglich, da es kein international anerkanntes
Tag für Gemeinde/Bezirk/etc gibt. Mein Proposal für admin_title=* wurde
leider niedergestimmt.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

eest9
PS: ich möchte zusätzlich darauf verweisen, dass wir die Diskussion auch schlicht schon von September 2014 bis Mai 2015 unter dem Betreff "[Talk-at] Grenzen" hatten und ich eigentlich dachte, dass wir das seither geklärt hätten wie wir das in Österreich machen wollen.
lg eest9

Am Di., 1. Okt. 2019 um 20:19 Uhr schrieb eest9 <[hidden email]>:
Ich bin nicht der Ansicht, dass das Salonfähig geworden ist, wenn mir mein Navi erst mal 15 Minuten das Prefix vorlesen muss bevor ich zur wichtigen Info komm bin ich 3 mal über die Kreuzung gefahren. Bei Anzeigen steht dann auch oft nur "Gemeinde A…" da weil sie einfach zu kurz sind und es ist schlicht nicht Teil des Namens. Aus vielen sowohl Praktischen als auch Normativen (= es ist schlicht nicht Teil es Namens) Überlegungen bin ich der Ansicht, dass es im Namen nichts verloren hat.
lg eest9

Am Di., 1. Okt. 2019 um 20:15 Uhr schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 01.10.19 19:54, eest9 wrote:
> Das wäre dann aber das was man allgemein unter "mappen für die Karte"
> versteht.

Das ist salonfähig geworden, spätestens als alle landuse=farm auf farmland
umgetaggt wurden, nur weil Carto landuse=farm nicht mehr darstellte.

> Die OSM ist immer noch eine Datenbank und wenn die Darstellung
> nicht passt, dann muss man die Darstellung anpassen

Das ist in diesem Fall nicht möglich, da es kein international anerkanntes
Tag für Gemeinde/Bezirk/etc gibt. Mein Proposal für admin_title=* wurde
leider niedergestimmt.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von eest9
On 01.10.19 20:19, eest9 wrote:
> Ich bin nicht der Ansicht, dass das Salonfähig geworden ist, wenn mir mein
> Navi erst mal 15 Minuten das Prefix vorlesen muss bevor ich zur wichtigen
> Info komm bin ich 3 mal über die Kreuzung gefahren.

Was hat dein Navi mit Gebietskörperschaften zu tun? Wenn du im Navi einen
Zielort eingibst, dann nimmt es (hoffentlich) den Place-Node.

> Bei Anzeigen steht dann
> auch oft nur "Gemeinde A…" da weil sie einfach zu kurz

Das ist nun aber wirklich ein Fehler in der Anwendung. Wenn ein Text sich
nicht ausgeht, sollte er scrollen. In der Standardkarte gibt es jedenfalls
kein Problem mit langen Gemeinde- und Bezirksnamen, die werden nirgends
abgeschnitten.

> sind und es ist schlicht nicht Teil des Namens.

Ansichtssache. Wenn ich vom Bezirk Mödling spreche, dann immer nur mit
"Bezirk" im Namen. Auch in der Wikipedia steht es so.

> PS: ich möchte zusätzlich darauf verweisen, dass wir die Diskussion auch schlicht schon von September 2014 bis Mai 2015 unter dem Betreff "[Talk-at] Grenzen" hatten und ich eigentlich dachte, dass wir das seither geklärt hätten wie wir das in Österreich machen wollen.

Der Thread endete in besagtem Proposal, für das zu stimmen alle Leser dieser
Mailingliste zu faul waren. Das ist halt typisch österreichisch:
Herumnörgeln tun alle, aber wenn es mal die Chance gibt, wirklich was zu
verbessern, dann wartet jeder darauf, dass andere es machen.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

OSM talk-at mailing list
Am 01.10.19 um 20:35 schrieb Friedrich Volkmann:

> On 01.10.19 20:19, eest9 wrote:
>> Ich bin nicht der Ansicht, dass das Salonfähig geworden ist, wenn mir
>> mein Navi erst mal 15 Minuten das Prefix vorlesen muss bevor ich zur
>> wichtigen Info komm bin ich 3 mal über die Kreuzung gefahren.
>
> Was hat dein Navi mit Gebietskörperschaften zu tun? Wenn du im Navi
> einen Zielort eingibst, dann nimmt es (hoffentlich) den Place-Node.
>
>> Bei Anzeigen steht dann auch oft nur "Gemeinde A…" da weil sie einfach
>> zu kurz
>
> Das ist nun aber wirklich ein Fehler in der Anwendung. Wenn ein Text
> sich nicht ausgeht, sollte er scrollen. In der Standardkarte gibt es
> jedenfalls kein Problem mit langen Gemeinde- und Bezirksnamen, die
> werden nirgends abgeschnitten.
Es gibt aber Geräte wie Navis, wo man nicht ständig scrollen will, um
den ganzen Namen lesen zu können.

>
>> sind und es ist schlicht nicht Teil des Namens.
>
> Ansichtssache. Wenn ich vom Bezirk Mödling spreche, dann immer nur mit
> "Bezirk" im Namen. Auch in der Wikipedia steht es so.

Man würde sich solche Diskussionen ersparen, wenn man einfach im
osm-wiki nachschaut.

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Gemeindegrenze

type=boundary
+ boundary=administrative
+ admin_level=8         (siehe kommunale Ebene)
+ de:amtlicher_gemeindeschluessel=#
+ de:regionalschluessel=#
+ name=*                   (Name der Gemeinde)
+ name:en=* (falls es ein abweichende und geläufige englische
Bezeichnung gibt, z.B. "Munich")
+ name:prefix=*  (offiz. Titel der Gemeinde, z.B. "Stadt", aber nicht
"Gemeinde")

und siehe da, es gibt das Tag "admin_level". Und wenn man dann noch dem
Link "kommunale Ebene" folgt, kommt man zur Auflistung
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Grenze#Kommunale_Ebene_-_Ortsgrenzen_admin_level.3D7-9

Und dort erkennt man, dass für Gemeinde die Werte admin_level=7–8
vorgesehen sind.

> Der Thread endete in besagtem Proposal, für das zu stimmen alle Leser
> dieser Mailingliste zu faul waren. Das ist halt typisch österreichisch:
> Herumnörgeln tun alle, aber wenn es mal die Chance gibt, wirklich was zu
> verbessern, dann wartet jeder darauf, dass andere es machen.
>

Ich war zum damaligen Zeitpunkt noch nicht Leser der ML und es wurden in
der Vergangenheit schon öfters Proposals überarbeitet und dann doch
angenommen. Aber mit "admin_level" sollten wir dem wiki folgen.

lg Andreas
(geologist)


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
On 01.10.19 21:53, Andreas via Talk-at wrote:
> Es gibt aber Geräte wie Navis, wo man nicht ständig scrollen will, um
> den ganzen Namen lesen zu können.

Das kann ich mir schwer vorstellen. Scrollen ist allemal besser als
Informationen zu unterschlagen. Abgesehen davon lassen sich "Gemeinde" und
"Bezirk" automatisch abkürzen
(https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Name_finder:Abbreviations).

> Man würde sich solche Diskussionen ersparen, wenn man einfach im
> osm-wiki nachschaut.
>
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Gemeindegrenze

Was hast denn du da für eine Seite ausgegraben? Die hat ja nicht mal eine
englische Version! Warum name:prefix ein Blödsinn ist, wurde schon
hundertmal durchgekaut (hier und im Proposal).

> und siehe da, es gibt das Tag "admin_level". Und wenn man dann noch dem
> Link "kommunale Ebene" folgt, kommt man zur Auflistung
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Grenze#Kommunale_Ebene_-_Ortsgrenzen_admin_level.3D7-9
>
> Und dort erkennt man, dass für Gemeinde die Werte admin_level=7–8
> vorgesehen sind.

Die Seite behandelt nur Deutschland. Die richtige Seite lautet:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:boundary%3Dadministrative
Aber auch dort sind die Daten nicht in einer für Anwendungen verwertbaren
Form aufbereitet. Wenn du anderer Meinung bist, kannst du ja wie von eest9
angeregt einen Issue auf github erstellen. Viel Spaß.

> Ich war zum damaligen Zeitpunkt noch nicht Leser der ML und es wurden in
> der Vergangenheit schon öfters Proposals überarbeitet und dann doch
> angenommen. Aber mit "admin_level" sollten wir dem wiki folgen.

admin_level und admin_title sind keine Alternativen, sondern sie ergänzen
einander, genauso wie protect_class und protection_title.

Wenn du das Proposal wiederbeleben willst, nur zu. Hier ist es:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/admin_title

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Rudolf Mayer
On 01/10/2019 23:18, Friedrich Volkmann wrote:
> On 01.10.19 21:53, Andreas via Talk-at wrote:
>> Es gibt aber Geräte wie Navis, wo man nicht ständig scrollen will, um
>> den ganzen Namen lesen zu können.
>
> Das kann ich mir schwer vorstellen.


Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Außer man verwendest mindestens
nur 7" phablets ....

> Scrollen ist allemal besser als
> Informationen zu unterschlagen. Abgesehen davon lassen sich "Gemeinde"
> und "Bezirk" automatisch abkürzen
> (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Name_finder:Abbreviations).


Das beste ist - nur relevante Information drinnen haben, nicht im Namen
Redundanz erzeugen, nur damit es auf carto besser aussieht.

Wenn du schon für die App mappen willst - viel besser wäre da schon
"Mödling (Gemeinde)", weil dann die wichtige Information vorne steht -
und man mit einem abgeschnittenen z.b. ("Ge..." viel mehr anfängt als
mit einem zweideutigen "Mö" o.Ä.

Lg
Rudi

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Andreas Voit
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Am 01.10.19 um 23:18 schrieb Friedrich Volkmann:

> On 01.10.19 21:53, Andreas via Talk-at wrote:
>> Es gibt aber Geräte wie Navis, wo man nicht ständig scrollen will,
>>  um den ganzen Namen lesen zu können.
>
> Das kann ich mir schwer vorstellen. Scrollen ist allemal besser als
> Informationen zu unterschlagen. Abgesehen davon lassen sich
> "Gemeinde" und "Bezirk" automatisch abkürzen
> (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Name_finder:Abbreviations).
>
>> Man würde sich solche Diskussionen ersparen, wenn man einfach im
>> osm-wiki nachschaut.
>>
>> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Gemeindegrenze
>
> Was hast denn du da für eine Seite ausgegraben? Die hat ja nicht mal
> eine englische Version! Warum name:prefix ein Blödsinn ist, wurde
> schon hundertmal durchgekaut (hier und im Proposal).
Ich kenne nur deinen Einwand im Proposal und das ist nun mal deine
Meinung. Für die "hundertmal durchgekaut" bin ich wohl noch zu kurz auf
der ML um davon was gehört zu haben.

>
>> und siehe da, es gibt das Tag "admin_level". Und wenn man dann noch
>> dem Link "kommunale Ebene" folgt, kommt man zur Auflistung
>> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Grenze#Kommunale_Ebene_-_Ortsgrenzen_admin_level.3D7-9
>>
>>
>>  Und dort erkennt man, dass für Gemeinde die Werte admin_level=7–8
>> vorgesehen sind.
>
> Die Seite behandelt nur Deutschland. Die richtige Seite lautet:
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:boundary%3Dadministrative
und auch dort wird auf admin_level halt in Verbindung mit boundary
verwiesen. https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:admin_level

> Aber auch dort sind die Daten nicht in einer für Anwendungen
> verwertbaren Form aufbereitet.

Wenn eine Anwendung einen zusätzlichen Tag admin_level nicht beachten
kann, dann ist da was faul. Dann müsste man ja auch bei Straßen im Namen
davor schreiben "Gemeindestraße Hauptstraße", "Gemeindestraße
Finkenweg", ...

> Wenn du anderer Meinung bist, kannst du ja wie von eest9 angeregt
> einen Issue auf github erstellen. Viel Spaß.

>
>> Ich war zum damaligen Zeitpunkt noch nicht Leser der ML und es
>> wurden in der Vergangenheit schon öfters Proposals überarbeitet und
>> dann doch angenommen. Aber mit "admin_level" sollten wir dem wiki
>> folgen.
>
Ich habe mir das Proposal angeschaut und auch die Gründe der Ablehnung
kann ich verstehen.

> admin_level und admin_title sind keine Alternativen, sondern sie
> ergänzen einander, genauso wie protect_class und protection_title.
>

Funktioniert ja in Deutschland anscheinend doch, muss man immer eigene
Süppchen kochen?

> Wenn du das Proposal wiederbeleben willst, nur zu. Hier ist es:
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/admin_title
>

siehe Antwort oben.

lg Andreas
(geologist)


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
On 02.10.19 00:29, Andreas wrote:
> Wenn eine Anwendung einen zusätzlichen Tag admin_level nicht beachten
> kann, dann ist da was faul. Dann müsste man ja auch bei Straßen im Namen
> davor schreiben "Gemeindestraße Hauptstraße", "Gemeindestraße
> Finkenweg", ...

Da gibt es die Konvention, dass nur die Straßennamen der Gemeinde auf die
Ways gesetzt werden, während Bundesstraßennamen auf die Relation kommen.
Somit ist eindeutig, was was ist.

Eine Anwendung kann mit admin_level nicht viel anfangen, solang es keine
Umschlüsselungstabelle gibt. Und selbst wenn wir eine erstellen, dann
fürchte ich, dass die Programmierer zu faul sind, um die Tabelle zu
implementieren. Das ist ja auch bei den access- und maxspeed-Defaults so, wo
es seit Ewigkeiten genaue Tabellen gibt und keiner sie nutzt.

> Ich habe mir das Proposal angeschaut und auch die Gründe der Ablehnung
> kann ich verstehen.

Ich auch. Die Leute haben alle ein Brett vor dem Kopf: Sie akzeptieren nur
das, was sie aus ihrem eigenen Land gewohnt sind. Das Ergebnis ist, dass
keines dieser sonderbaren Tags von Anwendungen unterstützt wird.

>> admin_level und admin_title sind keine Alternativen, sondern sie
>> ergänzen einander, genauso wie protect_class und protection_title.
>
> Funktioniert ja in Deutschland anscheinend doch, muss man immer eigene
> Süppchen kochen?

Funktioniert überhaupt nicht. In der Standardkarte scheinen die Prefixes
nicht auf.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Rudolf Mayer
On 02.10.19 00:15, Rudolf Mayer wrote:
> Das beste ist - nur relevante Information drinnen haben, nicht im Namen
> Redundanz erzeugen, nur damit es auf carto besser aussieht.

Gemeinde/Bezirk im Namen ist keine Redundanz, da die Information woanders
nicht vorkommt.

> Wenn du schon für die App mappen willst - viel besser wäre da schon "Mödling
> (Gemeinde)", weil dann die wichtige Information vorne steht - und man mit
> einem abgeschnittenen z.b. ("Ge..." viel mehr anfängt als mit einem
> zweideutigen "Mö" o.Ä.

Ist aber insgesamt um 2 Zeichen länger.

Wie auch immer. admin_title=* gibt Anwendungen die Möglichkeit, die Namen so
anzuzeigen wie von dir vorgeschlagen. Im übrigen führt diese Anzeigevariante
den von den Deutschen bevorzugten Schlüsselnamen name:prefix ad absurdum.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

eest9


Am Mi., 2. Okt. 2019 um 02:06 Uhr schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 02.10.19 00:15, Rudolf Mayer wrote:
> Das beste ist - nur relevante Information drinnen haben, nicht im Namen
> Redundanz erzeugen, nur damit es auf carto besser aussieht.

Gemeinde/Bezirk im Namen ist keine Redundanz, da die Information woanders
nicht vorkommt.
Doch es ist Redundanz, denn es kommt bereits in "name:prefix:at" vor.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Friedrich Volkmann
On 02.10.19 03:00, eest9 wrote:
> Doch es ist Redundanz, denn es kommt bereits in "name:prefix:at" vor.

🤦

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Andreas Wecer
Als Antwort auf diesen Beitrag von eest9
Am Mi., 2. Okt. 2019 um 03:00 Uhr schrieb eest9 <[hidden email]>:
Doch es ist Redundanz, denn es kommt bereits in "name:prefix:at" vor.

Welche Anwendung soll "name:prefix:at" auswerten? Was soll das "at" hier überhaupt?

Bekommen jetzt all diese Burgen auch ein "name:prefix:at"="Burg"?

Oder diese Counties ein "name:prefix:ie"="County"?

und diese ein "name:suffix:us"="County"?

Am Mi., 2. Okt. 2019 um 00:29 Uhr schrieb Andreas <[hidden email]>:
Funktioniert ja in Deutschland anscheinend doch, muss man immer eigene
Süppchen kochen?

Mein Eindruck ist eher, dass Deutschland da sein eigenes Süppchen kocht und das nicht durchgängig:

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von PPete
Die Angelegenheit ist ziemlich einfach.
Entscheidet Euch für eine der beiden Varianten, die Festlegung gilt dann für gesamt Österreich.
In Tirol und Vorarlberg genügt ein einfaches Revert, im Osten dann weg mit den Gemeinde Präfixen. Oder umgekehrt.
Ich bin da sehr aufgeschlossen.


Grüße Johann Haag

Am 01.10.2019 um 18:48 schrieb PPete <[hidden email]>:

Mir ist aufgefallen, das kürzlich in Tirol und Vorarlberg die Namen vieler Gemeinde- und Bezirksrelationen verändert werden. Z.b: https://www.openstreetmap.org/changeset/75069032

Ich weiß, dass das ein sehr ambivalent diskutiertes Thema ist, und es meines Wissens nach dazu in Österreich keinen Konsens gibt, ob man z.b. die Wörter "Gemeinde" und "Bezirk" in den name-Tag packt, in einen prefix-Tag oder sonstwo hin. Auf jeden Fall erstellt diese Umbezeichung aus derzeitiger Sicht keine Verbesserung der vorhanden Daten da und erzeugt ohne vorige Diskussion und Übereinkunft im Forum oder in der Mailingliste sicherlich Spannungen in der Communtiy.

Ich für mich würde z.b. eine Umbennung durch einen einzelnen Mapper ohne vorige Abstimmung des über mehrere Jahre hinweg vereinheitlichten Relationsschemas in Oberösterreich nicht für gut heißen.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

PPete
Als Antwort auf diesen Beitrag von PPete
Der Mapper "beautifulplaces", welcher die kürzlichen Änderungen in Tirol
und Vorarlberg durchgeführt hat, hat darauf nun in folgenden Changeset
geantwortet (weil er angeblich hier auf der Mailingliste gesperrt ist
oder "zensiert" wird) und darin auf einen privaten Blog verlinkt:

https://www.openstreetmap.org/changeset/69745778

Er behauptet darin, das laut "Changeset-Diskussion" für ihn "die
Sachlage scheinbar klar war". Erstens glaub ich nicht, dass eine
Diskussion über solche Sachen in einem Changeset mit 3 Teilnehmern
ausreicht. Zweitens glaube ich auch nicht, dass es bisher auch anderswo
einen Konsens über die Thematik, wie man auch in den Mails von gestern
und heute gelesen hat.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

wambacher
Am 02.10.19 um 21:06 schrieb PPete:
Der Mapper "beautifulplaces", welcher die kürzlichen Änderungen in Tirol und Vorarlberg durchgeführt hat, ...

Schon mal auf seine OSM-Seite geschaut? https://www.openstreetmap.org/user/beautifulplaces

Gruss

walter

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Änderung von Bezirks- und Gemeindenamen in Tirol und Vorarlberg

Kevin Kofler
Als Antwort auf diesen Beitrag von PPete
PPete wrote:
> Der Mapper "beautifulplaces", welcher die kürzlichen Änderungen in Tirol
> und Vorarlberg durchgeführt hat,

Ach, der schon wieder!

Dann bitte die Änderungen sofort reverten, jegliche Diskussion mit diesem
Mapper ist sinnlos, und in dem Fall kann es sich auch unmöglich um ein
Versehen handeln.

        Kevin Kofler


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
12