[Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«

4 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«

Simon Legner
Hallo,

User Weltstaat hat gestern und heute in Graz+Innsbruck einen Teil des
Straßenbahnnetzes vom Straßennetz separiert.

Dabei wurden – soweit ich das gesehen habe und entgegen früheren
vergleichbaren Aktionen in Innsbruck – die ÖPNV-Relationen angepasst.

Allerdings liegen manche Schienenstränge direkt auf/unter den Straßen
und nutzen die gleichen Nodes [1]. Dies erschwert einerseits die
Bearbeitung, weil man nur mehr mühsam den richtigen der beiden Wege
selektieren kann. Andererseits erscheint es mir konzeptuell falsch:
wenn man diese Variante verfolgt, dann müssen Straße und Schiene
völlig unabhängig voneinander gemappt werden und dürfen keine
gemeinsame Nodes haben.

Mit einem weinenden Auge blicke ich auf die zu Anfangszeiten schön
abstrahierten Straßenzüge zurück, aber der Zahn der Zeit lässt sich
wohl nicht aufhalten – oder doch?

Grüße aus Tirol!
Simon

[1] z.B. https://www.openstreetmap.org/way/26187127 und
https://www.openstreetmap.org/way/365330155

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«

Andreas Uller
Hallo!
 
Ich bin ja grundsätzlich dagegen, die Schienen von den Straßen zu trennen, wenn die Straßenbahn auf der Straße fährt und keinen eigenen Gleiskörper hat.
Deine verlinkten Beispiele sind ja noch extremer: Das ist ja (fast) ein selbständiger Gleiskörper, der schon von der Hauptfahrbahn getrennt gezeichnet ist. Da dort aber auch Taxis und Busse fahren dürfen, wurde dort zu den Schienen auch ein highway getagged. Nun hat der User Weltstaat auch das noch aufgeteilt.
 
Da der User sich erst vor 1 Monat angemeldet hat, nehme ich mal an, er hat die bisherigen Diskussionen auf dieser Liste diesbezüglich noch nicht mitbekommen (Zusammenfassung hier: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Graz#Stra.C3.9Fenbahnen_Graz). Ich wäre daher dafür, ihm das mitzuteilen und bitten, es rückgängig zu machen. Wenn er das nicht selbst rückgängig machen kann/will, sollte es jemand anderes machen.
 
Da mir der ÖV in Graz besonders am Herzen liegt, würde ich mich auch anbieten, das zu machen; auf Wunsch natürlich auch in Innsbruck.
 
Andreas
 
Gesendet: Mittwoch, 12. August 2015 um 22:25 Uhr
Von: "Simon Legner" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: [Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«
Hallo,

User Weltstaat hat gestern und heute in Graz+Innsbruck einen Teil des
Straßenbahnnetzes vom Straßennetz separiert.

Dabei wurden – soweit ich das gesehen habe und entgegen früheren
vergleichbaren Aktionen in Innsbruck – die ÖPNV-Relationen angepasst.

Allerdings liegen manche Schienenstränge direkt auf/unter den Straßen
und nutzen die gleichen Nodes [1]. Dies erschwert einerseits die
Bearbeitung, weil man nur mehr mühsam den richtigen der beiden Wege
selektieren kann. Andererseits erscheint es mir konzeptuell falsch:
wenn man diese Variante verfolgt, dann müssen Straße und Schiene
völlig unabhängig voneinander gemappt werden und dürfen keine
gemeinsame Nodes haben.

Mit einem weinenden Auge blicke ich auf die zu Anfangszeiten schön
abstrahierten Straßenzüge zurück, aber der Zahn der Zeit lässt sich
wohl nicht aufhalten – oder doch?

Grüße aus Tirol!
Simon

[1] z.B. https://www.openstreetmap.org/way/26187127 und
https://www.openstreetmap.org/way/365330155

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«

Michael Maier
Huhu...

Na geh, net scho wieder...

Ja bitte Andreas, schreib ihn an.

Und ich bin dafür auf den gemeinsamen Straße/Schienen ways sowie auf den
Relations mit dem Tag "note" zu dokumentieren, dass das Auftrennen in
eigene Ways nicht erwünscht ist, mit Link zum Mailarchiv.

Könntest du ihn bitte auch gleich zum Grazer August-Stammtisch einladen?
Ich bin zwar nicht da, aber andere ÖPNV-Kundige schon.

Danke,
lg Michi


On 13/08/15 07:26, Andreas Uller wrote:

> Hallo!
>  
> Ich bin ja grundsätzlich dagegen, die Schienen von den Straßen zu
> trennen, wenn die Straßenbahn auf der Straße fährt und keinen eigenen
> Gleiskörper hat.
> Deine verlinkten Beispiele sind ja noch extremer: Das ist ja (fast) ein
> selbständiger Gleiskörper, der schon von der Hauptfahrbahn getrennt
> gezeichnet ist. Da dort aber auch Taxis und Busse fahren dürfen, wurde
> dort zu den Schienen auch ein highway getagged. Nun hat der User
> Weltstaat auch das noch aufgeteilt.
>  
> Da der User sich erst vor 1 Monat angemeldet hat, nehme ich mal an, er
> hat die bisherigen Diskussionen auf dieser Liste diesbezüglich noch
> nicht mitbekommen (Zusammenfassung hier:
> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Graz#Stra.C3.9Fenbahnen_Graz). Ich
> wäre daher dafür, ihm das mitzuteilen und bitten, es rückgängig zu
> machen. Wenn er das nicht selbst rückgängig machen kann/will, sollte es
> jemand anderes machen.
>  
> Da mir der ÖV in Graz besonders am Herzen liegt, würde ich mich auch
> anbieten, das zu machen; auf Wunsch natürlich auch in Innsbruck.
>  
> Andreas


--
Michael Maier, Student of Telematics @ Graz University of Technology
OpenStreetMap Graz                         http://osm.org/go/0Iz@paV
http://wiki.osm.org/Graz
http://wiki.osm.org/Graz/Stammtisch


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (836 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«

Flaimo
Als Antwort auf diesen Beitrag von Andreas Uller
Hallo,

ich verstehe das Problem nicht. Solange die beiden Ways nicht unterschiedliche Layer, haben müssen die sowieso gleich ausgewertet werden, wie als ob alle Tags auf einem Way wären. Nach der gleichen Logik dürften ja dann auch an einander grenzende Gebäude nicht mit beiden Ways über (mind.) 2 Nodes verbunden sein, sondern nur eines der Gebäude die Mauer repräsentieren.

Schwierigkeiten bei der Bearbeitung kann ich auch nicht verstehen. In JOSM markiere ich den betroffenen Bereich halt mit gedrückter Alt-Taste solange bis der gewünschte Weg selektiert ist. Das verwendet man eh täglich beim Bearbeiten von verbundenen Landuses. Getrennte Wege finde ich hier sogar besser, weil ich mir dann schnell spezielle Filter auf zB  alles was highway und alles way railway ist machen kann und dann je nach Bedarf nur das eine oder andere einblende.

Dass das Mapping des öffentlichen Verkehrs im Hauptbereich des dort ansässigen Alpha-Mappers einheitlich sein soll ist schon wichtig, aber dogmatisch nur den einen Ansatz zu verfolgen halte ich für falsch. Speziell für höhere Zoomstufen/Detailmapping wird später sowieso das Mappen der einzelnen Schienenstränge Usus und dann muss man sich sowieso was überlegen, wie die Zusammengehörigkeit von Straße und Schienen dann definiert wird.

flaimo


2015-08-13 7:26 GMT+02:00 Andreas Uller <[hidden email]>:
Hallo!
 
Ich bin ja grundsätzlich dagegen, die Schienen von den Straßen zu trennen, wenn die Straßenbahn auf der Straße fährt und keinen eigenen Gleiskörper hat.
Deine verlinkten Beispiele sind ja noch extremer: Das ist ja (fast) ein selbständiger Gleiskörper, der schon von der Hauptfahrbahn getrennt gezeichnet ist. Da dort aber auch Taxis und Busse fahren dürfen, wurde dort zu den Schienen auch ein highway getagged. Nun hat der User Weltstaat auch das noch aufgeteilt.
 
Da der User sich erst vor 1 Monat angemeldet hat, nehme ich mal an, er hat die bisherigen Diskussionen auf dieser Liste diesbezüglich noch nicht mitbekommen (Zusammenfassung hier: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Graz#Stra.C3.9Fenbahnen_Graz). Ich wäre daher dafür, ihm das mitzuteilen und bitten, es rückgängig zu machen. Wenn er das nicht selbst rückgängig machen kann/will, sollte es jemand anderes machen.
 
Da mir der ÖV in Graz besonders am Herzen liegt, würde ich mich auch anbieten, das zu machen; auf Wunsch natürlich auch in Innsbruck.
 
Andreas
 
Gesendet: Mittwoch, 12. August 2015 um 22:25 Uhr
Von: "Simon Legner" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: [Talk-at] Graz+Innsbruck: »Schiene und Straße wurden getrennt«
Hallo,

User Weltstaat hat gestern und heute in Graz+Innsbruck einen Teil des
Straßenbahnnetzes vom Straßennetz separiert.

Dabei wurden – soweit ich das gesehen habe und entgegen früheren
vergleichbaren Aktionen in Innsbruck – die ÖPNV-Relationen angepasst.

Allerdings liegen manche Schienenstränge direkt auf/unter den Straßen
und nutzen die gleichen Nodes [1]. Dies erschwert einerseits die
Bearbeitung, weil man nur mehr mühsam den richtigen der beiden Wege
selektieren kann. Andererseits erscheint es mir konzeptuell falsch:
wenn man diese Variante verfolgt, dann müssen Straße und Schiene
völlig unabhängig voneinander gemappt werden und dürfen keine
gemeinsame Nodes haben.

Mit einem weinenden Auge blicke ich auf die zu Anfangszeiten schön
abstrahierten Straßenzüge zurück, aber der Zahn der Zeit lässt sich
wohl nicht aufhalten – oder doch?

Grüße aus Tirol!
Simon

[1] z.B. https://www.openstreetmap.org/way/26187127 und
https://www.openstreetmap.org/way/365330155

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at