[Talk-at] Höhenlinien

16 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

[Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
Auf
http://data.noe.gv.at/Land-Zukunft/Open-Government-Data/Bestandsliste/Digitales_Hoehenmodell_10m.html 
kann man ein relativ genaues Geländemodell für NÖ herunterladen. (Für andere
Bundesländer gibt es Ähnliches.) Die Datei
(http://open-data.noe.gv.at/BD3/DHM10x10.zip) ergibt beim Entpacken eine
dhm10x10.prj (420 Bytes) und eine dhm10x10.asc (fast 3 GB). Weiß jemand, wie
man daraus Höhenlinien erzeugt? Am besten als .img Datei für Garmin.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Simon Legner

Morgen,

das geht zum Beispiel mit gdal_contour: http://www.gdal.org/gdal_contour.html
Dieser Artikel gibt einen netten Überblick über andere Darstellungen von Geländedaten: https://tilemill-project.github.io/tilemill/docs/guides/terrain-data/

Grüße
Simon


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
On 20.11.2016 09:14, Simon Legner wrote:
> das geht zum Beispiel mit gdal_contour:http://www.gdal.org/gdal_contour.html
> <http://www.gdal.org/gdal_contour.html>

Ich habe das ausprobiert mit:
gdal_contour -i 20 dhm10x10.asc noe-dhm.shp

Leider gehört Garmins .img nicht zu den unterstützten Output-Formaten, d.h.
es ist noch eine weitere Konvertierung nötig. Welches Commandline-Tool nimmt
man dafür am besten? (Sollte möglichst ohne Windows bzw. Mono auskommen.)

Wenn ich mir das Shapefile mit qgis anschaue, sehe ich nur die blanken
Höhenlinien, ohne Seehöhen-Angaben. Entweder sind die schon im ersten
Schritt verloren gegangen, oder ich hab es nur nicht geschafft die Info
einzublenden. Ich kenne mich mit qgis nicht wirklich aus und finde die
Handhabung alles andere als intuitiv.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Max Berger
Am 20.11.2016 um 10:43 schrieb Friedrich Volkmann:

> On 20.11.2016 09:14, Simon Legner wrote:
>> das geht zum Beispiel mit
>> gdal_contour:http://www.gdal.org/gdal_contour.html
>> <http://www.gdal.org/gdal_contour.html>
>
> Ich habe das ausprobiert mit:
> gdal_contour -i 20 dhm10x10.asc noe-dhm.shp
>
> Leider gehört Garmins .img nicht zu den unterstützten Output-Formaten,
> d.h. es ist noch eine weitere Konvertierung nötig. Welches
> Commandline-Tool nimmt man dafür am besten? (Sollte möglichst ohne
> Windows bzw. Mono auskommen.)
>
> Wenn ich mir das Shapefile mit qgis anschaue, sehe ich nur die blanken
> Höhenlinien, ohne Seehöhen-Angaben. Entweder sind die schon im ersten
> Schritt verloren gegangen, oder ich hab es nur nicht geschafft die Info
> einzublenden. Ich kenne mich mit qgis nicht wirklich aus und finde die
> Handhabung alles andere als intuitiv.
>


Du musst gdal_contour sagen, dass Du die Höhenangaben haben willst und
wie sie heissen sollen:

-a name:
    provides a name for the attribute in which to put the elevation. If
    not provided no elevation attribute is attached.

also z.B: gdal_contour -i 20 -a ele dhm10x10.asc noe-dhm.shp

Ich würde mir auch mal diesen Forumsbeitrag durchlesen. da gehts um die
Umwandlung österreichischer amtlicher Koordinaten in Mercator und WGS84:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=30626
Ich würde nämlich vermuten, dass die Daten wegen der Projektion nicht
Garmin-verträglich sind.

Grüße
 Max


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

aatdark
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Hallo

du musst den parameter "-a ELEV" noch dazu schreiben.
Dann legt er für jede Linie im shp file einen attribut eintrag
(name:ELEV) mit dem höhen wert an.
Sonnst verlierst du die höhen information.

in qgis solltest du shp => img convertieren können.
Mach die shp file einfach mal in qgis auf und versuch mit
rechtermaustate (im qgis layer view) "save as" ob es dort germin gibt.

lg

On 11/20/2016 01:00 PM, [hidden email] wrote:

> Ich habe das ausprobiert mit:
> gdal_contour -i 20 dhm10x10.asc noe-dhm.shp
>
> Leider gehört Garmins .img nicht zu den unterstützten Output-Formaten, d.h.
> es ist noch eine weitere Konvertierung nötig. Welches Commandline-Tool nimmt
> man dafür am besten? (Sollte möglichst ohne Windows bzw. Mono auskommen.)
>
> Wenn ich mir das Shapefile mit qgis anschaue, sehe ich nur die blanken
> Höhenlinien, ohne Seehöhen-Angaben. Entweder sind die schon im ersten
> Schritt verloren gegangen, oder ich hab es nur nicht geschafft die Info
> einzublenden. Ich kenne mich mit qgis nicht wirklich aus und finde die
> Handhabung alles andere als intuitiv.
>
> --



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
On 20.11.2016 13:25, aatdark wrote:
> du musst den parameter "-a ELEV" noch dazu schreiben.
> Dann legt er für jede Linie im shp file einen attribut eintrag
> (name:ELEV) mit dem höhen wert an.
> Sonnst verlierst du die höhen information.

Funktioniert.

> in qgis solltest du shp => img convertieren können.
> Mach die shp file einfach mal in qgis auf und versuch mit
> rechtermaustate (im qgis layer view) "save as" ob es dort germin gibt.

Gibt es nicht. :-(

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Martin Raifer
Hab ich zwar noch nie selbst gemacht, aber Garmin .img files kann man
meines Wissens nach am besten mit "mkgmap"
(https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Mkgmap) erstellen. Das benötigt
aber ein .osm file als Input (auch für Höhendaten, siehe Seite 34 im
Manual: http://www.mkgmap.org.uk/doc/pdf/style-manual.pdf). Dein
Shapefile (evtl. vorher in WGS84 umprojezieren) musst du also nur noch
in .osm umwandeln. Folgendes Tool könnte dabei behilflich sein:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Shp-to-osm.jar

Hoffe das hilft dir weiter.
Martin


2016-11-21 14:59 GMT+01:00 Friedrich Volkmann <[hidden email]>:

> On 20.11.2016 13:25, aatdark wrote:
>>
>> du musst den parameter "-a ELEV" noch dazu schreiben.
>> Dann legt er für jede Linie im shp file einen attribut eintrag
>> (name:ELEV) mit dem höhen wert an.
>> Sonnst verlierst du die höhen information.
>
>
> Funktioniert.
>
>> in qgis solltest du shp => img convertieren können.
>> Mach die shp file einfach mal in qgis auf und versuch mit
>> rechtermaustate (im qgis layer view) "save as" ob es dort germin gibt.
>
>
> Gibt es nicht. :-(
>
> --
> Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
> Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
On 21.11.2016 17:01, Martin Raifer wrote:
> Hab ich zwar noch nie selbst gemacht, aber Garmin .img files kann man
> meines Wissens nach am besten mit "mkgmap"
> (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Mkgmap) erstellen. Das benötigt
> aber ein .osm file als Input (auch für Höhendaten, siehe Seite 34 im
> Manual: http://www.mkgmap.org.uk/doc/pdf/style-manual.pdf). Dein
> Shapefile (evtl. vorher in WGS84 umprojezieren) musst du also nur noch
> in .osm umwandeln. Folgendes Tool könnte dabei behilflich sein:
> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Shp-to-osm.jar

Die Konvertierung Originalformat -> Shapefile -> OSM-File -> Garmin-IMG ist
ein Umweg über 2 Zwischenformate, den ich mir gerne erspart hätte, zumal
jeder Schritt eines Konfigurationsaufwandes bedarf. Aber immerhin hat man
dadurch die volle Auswahl, wie die Höhenlinien am Ende aussehen sollen.

Nachdem der erste Schritt, also die Erzeugung des Shapefiles, mit den guten
Tipps aus den vorherigen Mails gelungen war, ging auch der zweite Schritt,
nämlich die Konvertierung in eine OSM-Datei, recht gut. Leider legt
shp-to-osm nicht eine einzelne OSM-Datei an, sondern eine Serie von
Teil-Dateien, es sei denn, man setzt den Parameter --maxnodes so hoch, dass
es wegcrasht. Außerdem sind die IDs negativ und die Versionnummer ist 0.5
statt 0.6. (Darum verweigert z.B. osmosis eine Verarbeitung.) Aber ich hab
ein Script geschrieben, das diese Probleme behebt und eine einzelne, 2,5 GB
große OSM-Datei draus macht.

Jetzt fehlt noch der letzte Schritt, und der ist der schwierigste, denn
mkgmap ist ziemlich buggy und verhält sich anders als dokumentiert. Obwohl
ich --output-dir angebe, schreibt es einige Dateien (mit unbekanntem Zweck)
ins aktuelle Verzeichnis, und statt dem Wert des Parameters --family-name
wird der String "family name" in die Ausgabedatei geschrieben. Am
schlimmsten ist aber, dass die Ausgabedatei nur wenige KB groß ist, d.h. sie
ist praktisch leer. Am Garmin Dakota 20 sehe ich jedenfalls keine Höhlenlinien.

Hier mein Aufruf:
mkgmap --input-file=osm/noe-contour.osm --gmapsupp --output-dir=img
--mapname=73985264 --description="Hoehenlinien NOE" --country-name=AUSTRIA
--country-abbr=AT --style-file=style --check-styles --family-name="Contours"
--draw-priority=30 --transparent

Und hier der Inhalt von style/lines (style/polygons ist eine Kopie):
# Hoehenlinien:
# Land-contour-thin     20
# Land-contour-medium   21
# Land-contour-thick    22

# Hunderter-HL
  ele ~ '\d*00' {addlabel '${ele}'} [0x20 resolution 17-18]
  ele ~ '\d*00' {addlabel '${ele}'} [0x21 resolution 19-20]
  ele ~ '\d*00' {addlabel '${ele}'} [0x22 resolution 21]
# 20er-HL
  ele ~ '\d*[1-9]0' {addlabel '${ele}'} [0x21 resolution 21]

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

grubernd
On 2016-11-22 13:11, Friedrich Volkmann wrote:
 > ...


vielleicht hilft dir das hier weiter:

https://github.com/der-stefan/OpenTopoMap/tree/master/garmin


ich habe noch keine .img Dateien selbst erstellt, aber die Contour-Files
aus der opentopomap verrichten bei mir am Garmin super ihren Dienst. und
zwar in Kombination mit den Karten der openfietsmap, die selbst ohne
Höhenlinien daherkommt aber mir sonst besser gefallen.


grüsse,
grubernd

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Simon Legner
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Hallo,

2016-11-22 13:11 GMT+01:00 Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
> Leider legt
> shp-to-osm nicht eine einzelne OSM-Datei an, sondern eine Serie von
> Teil-Dateien, es sei denn, man setzt den Parameter --maxnodes so hoch, dass
> es wegcrasht. Außerdem sind die IDs negativ und die Versionnummer ist 0.5
> statt 0.6.

Ich habe für die gelegentliche Umwandlung shp→osm das Tool ogr2osm
verwendet: https://github.com/pnorman/ogr2osm
Funktionieren würde auch JOSM mit dem opendata-Plugin:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/JOSM/Plugins/OpenData#File_formats

Wie sich die einzelnen Wege im Bezug auf Performance verhalten, weiß ich nicht.

Grüße
Simon

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Apollinaris Schöll
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
2.5GB ist viel zu gross. Das passt nie und nimmer in ein .img Zuerst muss das aufgeteilt werden mit
http://www.mkgmap.org.uk/doc/splitter.html



2016-11-22 4:11 GMT-08:00 Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 21.11.2016 17:01, Martin Raifer wrote:
Hab ich zwar noch nie selbst gemacht, aber Garmin .img files kann man
meines Wissens nach am besten mit "mkgmap"
(https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Mkgmap) erstellen. Das benötigt
aber ein .osm file als Input (auch für Höhendaten, siehe Seite 34 im
Manual: http://www.mkgmap.org.uk/doc/pdf/style-manual.pdf). Dein
Shapefile (evtl. vorher in WGS84 umprojezieren) musst du also nur noch
in .osm umwandeln. Folgendes Tool könnte dabei behilflich sein:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Shp-to-osm.jar

Die Konvertierung Originalformat -> Shapefile -> OSM-File -> Garmin-IMG ist ein Umweg über 2 Zwischenformate, den ich mir gerne erspart hätte, zumal jeder Schritt eines Konfigurationsaufwandes bedarf. Aber immerhin hat man dadurch die volle Auswahl, wie die Höhenlinien am Ende aussehen sollen.

Nachdem der erste Schritt, also die Erzeugung des Shapefiles, mit den guten Tipps aus den vorherigen Mails gelungen war, ging auch der zweite Schritt, nämlich die Konvertierung in eine OSM-Datei, recht gut. Leider legt shp-to-osm nicht eine einzelne OSM-Datei an, sondern eine Serie von Teil-Dateien, es sei denn, man setzt den Parameter --maxnodes so hoch, dass es wegcrasht. Außerdem sind die IDs negativ und die Versionnummer ist 0.5 statt 0.6. (Darum verweigert z.B. osmosis eine Verarbeitung.) Aber ich hab ein Script geschrieben, das diese Probleme behebt und eine einzelne, 2,5 GB große OSM-Datei draus macht.

Jetzt fehlt noch der letzte Schritt, und der ist der schwierigste, denn mkgmap ist ziemlich buggy und verhält sich anders als dokumentiert. Obwohl ich --output-dir angebe, schreibt es einige Dateien (mit unbekanntem Zweck) ins aktuelle Verzeichnis, und statt dem Wert des Parameters --family-name wird der String "family name" in die Ausgabedatei geschrieben. Am schlimmsten ist aber, dass die Ausgabedatei nur wenige KB groß ist, d.h. sie ist praktisch leer. Am Garmin Dakota 20 sehe ich jedenfalls keine Höhlenlinien.

Hier mein Aufruf:
mkgmap --input-file=osm/noe-contour.osm --gmapsupp --output-dir=img --mapname=73985264 --description="Hoehenlinien NOE" --country-name=AUSTRIA --country-abbr=AT --style-file=style --check-styles --family-name="Contours" --draw-priority=30 --transparent

Und hier der Inhalt von style/lines (style/polygons ist eine Kopie):
# Hoehenlinien:
# Land-contour-thin     20
# Land-contour-medium   21
# Land-contour-thick    22

# Hunderter-HL
 ele ~ '\d*00' {addlabel '${ele}'} [0x20 resolution 17-18]
 ele ~ '\d*00' {addlabel '${ele}'} [0x21 resolution 19-20]
 ele ~ '\d*00' {addlabel '${ele}'} [0x22 resolution 21]
# 20er-HL
 ele ~ '\d*[1-9]0' {addlabel '${ele}'} [0x21 resolution 21]


--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
On 22.11.2016 19:41, Apollinaris Schöll wrote:
> 2.5GB ist viel zu gross. Das passt nie und nimmer in ein .img Zuerst muss
> das aufgeteilt werden mit

Wie kommst du denn auf die Idee? Laut wanderreitkarte.de liegt das Limit für
die .img bei 4 GB, und die Größe wird von der Gesamtkarte annähernd
erreicht. Soviel ich weiß, liegt sogar dieses 4-GB-Limit nur am
FAT-Dateisystem und nicht am Fileformat.

Aus einer 2.5 GB .osm kann außerdem nie eine gigabytegroße .img werden, denn
die .osm ist eine aufgeblähte Textdatei, die .img eine Binärdatei.

So oder so sind wir mit der 8 KB Datei, die mir mkgmap geliefert hat, vom 4
GB Limit weit entfernt...

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Apollinaris Schöll
img hat alle möglichen Limitierungen. Das hat mit der Groesse nur indirekt zu tun. Dazu kommt dass verschiedene Garmin Geräte Limitierungen haben. Wenn du das nicht glaubst kannst du ja die mkgmap/splitter email liste der letzten Jahre lesen um zu verstehen was geht und was nicht.

2016-11-22 11:16 GMT-08:00 Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 22.11.2016 19:41, Apollinaris Schöll wrote:
2.5GB ist viel zu gross. Das passt nie und nimmer in ein .img Zuerst muss
das aufgeteilt werden mit

Wie kommst du denn auf die Idee? Laut wanderreitkarte.de liegt das Limit für die .img bei 4 GB, und die Größe wird von der Gesamtkarte annähernd erreicht. Soviel ich weiß, liegt sogar dieses 4-GB-Limit nur am FAT-Dateisystem und nicht am Fileformat.

Aus einer 2.5 GB .osm kann außerdem nie eine gigabytegroße .img werden, denn die .osm ist eine aufgeblähte Textdatei, die .img eine Binärdatei.

So oder so sind wir mit der 8 KB Datei, die mir mkgmap geliefert hat, vom 4 GB Limit weit entfernt...


--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
On 22.11.2016 21:43, Apollinaris Schöll wrote:
> img hat alle möglichen Limitierungen. Das hat mit der Groesse nur indirekt
> zu tun. Dazu kommt dass verschiedene Garmin Geräte Limitierungen haben. Wenn
> du das nicht glaubst kannst du ja die mkgmap/splitter email liste der
> letzten Jahre lesen um zu verstehen was geht und was nicht.

Solang mkgmap eine leere Datei liefert, ist nicht der richtige Moment um
über Limitierungen in Garmin-Geräten zu schimpfen. Ich will auch nicht eine
Mailingliste der letzten Jahre lesen um zu erfahren, mit welchen Parametern
und Eingabedateien ich das Programm aufrufen soll. Dazu ist die
Dokumentation da. In dieser steht nicht, dass eine Eingabedatei kleiner als
2,5 GB sein muss, und da mkgmap keine Fehlermeldung liefert, sieht es auch
nicht so aus, als wär es mit der Datei überfordert. Ich tippe eher darauf,
dass ein Parameter oder Style-Konfig-Eintrag anders gesetzt gehört.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Apollinaris Schöll
Ja dann versuch nur weiter mit deinem Tip. Viel Spass mit try & error.
Das Programm ist frei, gratis ... die Dokumentation ist wie sie ist. erwarten kannst du gar nichts.

2016-11-22 13:13 GMT-08:00 Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 22.11.2016 21:43, Apollinaris Schöll wrote:
img hat alle möglichen Limitierungen. Das hat mit der Groesse nur indirekt
zu tun. Dazu kommt dass verschiedene Garmin Geräte Limitierungen haben. Wenn
du das nicht glaubst kannst du ja die mkgmap/splitter email liste der
letzten Jahre lesen um zu verstehen was geht und was nicht.

Solang mkgmap eine leere Datei liefert, ist nicht der richtige Moment um über Limitierungen in Garmin-Geräten zu schimpfen. Ich will auch nicht eine Mailingliste der letzten Jahre lesen um zu erfahren, mit welchen Parametern und Eingabedateien ich das Programm aufrufen soll. Dazu ist die Dokumentation da. In dieser steht nicht, dass eine Eingabedatei kleiner als 2,5 GB sein muss, und da mkgmap keine Fehlermeldung liefert, sieht es auch nicht so aus, als wär es mit der Datei überfordert. Ich tippe eher darauf, dass ein Parameter oder Style-Konfig-Eintrag anders gesetzt gehört.


--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|  
Inhalt als Unangemessen Melden

Re: [Talk-at] Höhenlinien

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Max Berger
On 20.11.2016 13:02, Max Berger wrote:
> also z.B: gdal_contour -i 20 -a ele dhm10x10.asc noe-dhm.shp
>
> Ich würde mir auch mal diesen Forumsbeitrag durchlesen. da gehts um die
> Umwandlung österreichischer amtlicher Koordinaten in Mercator und WGS84:
> https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=30626
> Ich würde nämlich vermuten, dass die Daten wegen der Projektion nicht
> Garmin-verträglich sind.

Nach dem Umschiffen der anderen Probleme (z.B. braucht mkgmap die Optionen
in einer bestimmten Reihenfolge, sonst macht es kommentarlos die
Ausgabedatei leer; und man muss die Seehöhen von Meter in Fuß umwandeln,
obwohl sowohl in den Ausgangsdaten als auch in der Anzeige am Garmin alles
in Metern ist) bin ich bei dem von dir angesprochenen gelandet.

Während die Steirer eine Datei verfügbar gemacht haben
(ALS_DGM_10M_UTM33N.asc), die schon in WGS84 vorliegt, von einer
menschenlesbaren PRJ-Datei begleitet wird und von QGIS direkt oder auch nach
der Umwandlung in Höhenlinien lagerichtig angezeigt wird, kam ich mit der
Datei der Niederösterreicher auf keinen grünen Zweig. Der Versatz war
ähnlich wie der in dem von dir angeführten Thread gezeigte, aber die
dortigen Tipps waren nicht 1:1 anwendbar.

Nachdem dort auf eine gesamtösterreichische OGD-Datei hingewiesen wurde, hab
ich jene genommen, und so musste ich nur der Anleitung von Andreas Binder
folgen.

Das Shapefile mit den 20m-Höhenlinien hat knapp 3 GB. Die mit shp2osm daraus
erzeugten OSM-Dateien (XML) nehmen sogar 21 GB ein, mit bzip2 komprimiert
immer noch 2,7 GB. Wegen meiner Transferlimits kann diese Riesendateien
nicht online zur Verfügung stellen.
Die IMG-Datei für Garmin hat hingegegen nur 180 MB:
http://www.steige.info/osm/data/at_hl.img

Zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht, aus mehreren Gründen:

Erstens werden auf meinem Garmin Dakota 20 alle Höhenlinien gleich dick
dargestellt, obwohl sie nach der Dokumentation 3 verschiedene Stärken (thin
bis thick, Typcodes hex. 20 bis 22) aufweisen sollten. Dass sie schwarz
sind, ist ebenfalls ungünstig, da die meisten anderen Linien ebenfalls
schwarz sind. Mich würde interessieren, ob die Höhenlinien auch auf anderen
Garmin-Modellen so aussehen (dick und schwarz). Wahrscheinlich wär es
zweckmäßig, von den Garmin-Standardtypen auf benutzerdefinierte Typen
(extended types, >= hex. 010000) zu wechseln. Die erfordern eine Definition
mittels TYP-Files. Die Dokumentation dazu ist leider nicht nur schlecht,
sondern in den letzten Jahren sogar noch schlechter geworden, da etliche
Links nicht mehr funktionieren und sogar ganze TYP-File-Editoren aus dem
Netz verschwunden sind. Ich kann mir das nur so erklären, dass Garmin-Karten
fast niemanden mehr interessieren, weil viele mittels Handy-App navigieren.
In unwegsamem Gelände geht das nicht, aber diejenigen, die dort unterwegs
sind, bilden halt eine Randgruppe, die den Softwareentwicklern unbekannt ist.

Zweitens erreicht mein Dakota 20 (und wahrscheinlich jedes andere Garmin
auch) die höchste "resolution" schon bei einem vergleichsweise keinen
Maßstab. D.h. wenn man näher ranzoomt, kann auf kein anderes Detail-Level
mehr umgeschaltetet werden. Auf den höchsten Zoomstufen wünscht man sich
10m-Höhenlinien, auf etwas geringeren Zoomstufen würden diese die Karte aber
überladen.

Drittens sollten die Höhenlinien in flacheren Gegenden (Marchfeld,
Burgenland, Wienerwald...) dichter gesetzt werden (10m) als in den Hochalpen
(20m). Dieses Feature bieten weder Garmin noch mkgmap. Darum müsste man
schon vorher einen Algorithmus über die Höhenlinien drüberrennen lassen, der
zu jeder die Dichte der umgebenden Höhenlinien errechnet und ein
entsprechendes Tag setzt. Machbar, aber halt nicht trivial.

Bei allen 3 Problemen kommt erschwerend der Testaufwand hinzu. mkgmap
braucht bei mir genau eine halbe Stunde für die österreichischen
Höhenlinien. Das Kopieren aufs Garmin dauert eine Viertelstunde oder so, und
dann muss man es noch einschalten, booten lassen und die Karte verschieben.
Macht etwa eine Stunde pro Test. Qlandkarte kann laut Dokumentation
IMG-Dateien anzeigen, was den Test verkürzen würde. Aber wenn ich es
ausprobiere, bringt Qlandkarte nur eine Fehlermeldung "Laden der Datei
gescheitert" oder es stürzt ganz ab.

Da die wenigsten ein so langes Mail wie dieses im Detail durchlesen, hier
abschließend eine Zusammenfassung: Ich habe eine funktionierende, aber nicht
ganz zufriedenstellende IMG-Datei mit Höhenlinien für AT in meinen Webspace
hochgeladen, und falls ihr sie testet, bitte ich um ein Feedback.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Ladevorgang...