[Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

9 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Markus Mayr
Administrator
Hallo, Liste!

Ich tüftle gerade an einem Aktualisierungsprozess für den Wiener OGD
Baumkataster. Dabei möchte ich mithilfe des Full-History-Dumps jene
Bäume erkennen, die zwar ursprünglich importiert, aber von der OSM
Community gelöscht wurden.
Bei der Aufbereitung des History-Dumps für Wien bin ich mir nicht
sicher, ob ich das richtige Ergebnis erhalten habe.
Durch den Vermerk "visible=true/false" wird in einem History-Dump
gekennzeichnet, ob das jeweilige Objekt noch sichtbar ist, oder nicht.
In meinem Ausschnitt von Wien finde ich für Bäume aber ausschließlich
"true". Weiß jemand von einer bestätigten Löschung eines Baumes in Wien
nach dem Import? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nie eine
Löschung gegeben hat?

lg, Markus

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Martin Raifer
Nein, es wurden definitiv schon Bäume aus dem Import gelöscht, z.B.
node 2043852983 [0]. Die Zahl der in der Zwischenzeit gelöschten
importierten Bäume dürfte in etwa bei 700 liegen. Herausgefunden habe
ich das über eine augmented diff[1] Abfrage auf die Overpass API, die
den Zustand der OSM zwischen dem 3.12.2012 (also kurz nach dem Import)
und heute ausgibt [2] (test-query, siehe Daten-Tab), [3] (alle
Änderungen für ganz Wien).

Beachtest du vielleicht nicht, dass gelöschte (visible=false) Elemente
keine Tags mehr besitzen, welche also von der Vorgängerversion des
selben Objekts geholt werden müssen? Ansonsten kann ich mir dein
Problem nicht wirklich erklären.

Martin

[0] http://www.openstreetmap.org/node/2043852983/history
[1] http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Overpass_API/Overpass_QL#Augmented_Delta_between_two_dates_.28.22adiff.22.29
[2] http://overpass-turbo.eu/s/8bX
[3] http://overpass-api.de/api/interpreter?data=%5Bout%3Axml%5D%5Btimeout%3A225%5D%5Badiff%3A%222012-12-03T00%3A00%3A00Z%22%5D%3B%0Aarea%283600109166%29-%3E.searchArea%3B%0A%28%0A%20%20node%5B%22natural%22%3D%22tree%22%5D%5B%22source%22%3D%22OGD%20Vienna%22%5D%0A%20%20%28area.searchArea%29%0A%20%20%2F%2F%2848.27334658037655%2C16.332828998565674%2C48.27670982090194%2C16.340076327323914%29%0A%20%20%3B%0A%29%3B%0Aout%20meta%3B


2015-03-14 22:04 GMT+01:00 Markus Mayr <[hidden email]>:

> Hallo, Liste!
>
> Ich tüftle gerade an einem Aktualisierungsprozess für den Wiener OGD
> Baumkataster. Dabei möchte ich mithilfe des Full-History-Dumps jene
> Bäume erkennen, die zwar ursprünglich importiert, aber von der OSM
> Community gelöscht wurden.
> Bei der Aufbereitung des History-Dumps für Wien bin ich mir nicht
> sicher, ob ich das richtige Ergebnis erhalten habe.
> Durch den Vermerk "visible=true/false" wird in einem History-Dump
> gekennzeichnet, ob das jeweilige Objekt noch sichtbar ist, oder nicht.
> In meinem Ausschnitt von Wien finde ich für Bäume aber ausschließlich
> "true". Weiß jemand von einer bestätigten Löschung eines Baumes in Wien
> nach dem Import? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nie eine
> Löschung gegeben hat?
>
> lg, Markus
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Frederik Ramm
Hi,

On 03/14/2015 11:20 PM, Martin Raifer wrote:
> Beachtest du vielleicht nicht, dass gelöschte (visible=false) Elemente
> keine Tags mehr besitzen, welche also von der Vorgängerversion des
> selben Objekts geholt werden müssen? Ansonsten kann ich mir dein
> Problem nicht wirklich erklären.

Die besitzen nicht nur keine Tags, sondern auch keine Koordinaten mehr.
Ich hab mich nicht damit beschäftigt, wie die verschiedenen
History-Extrakt-Programme funktioneren, aber wenn die nicht nach der
Logik "inkludiere alle Versionen eines Nodes, der in einer Inkarnation
mal im Polygon lag" vorgehen sondern nach "inkludiere nur diejenigen
Inkarnationen eines Nodes, die im Polygon liegen" vorgehen, dann wird
kein einziger visible=false-Node im Extrakt sein.

Bye
Frederik

--
Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Markus Mayr
Administrator
Das ist ziemlich sicher das Problem! Ich habe den osh File nach dem tag
"natural=tree" gefiltert. Dann kommen natürlich nur "visible=true"
Elemente heraus.
Da werde ich an die Datenaufbereitung anders herangehen müssen.

Danke,
Markus


Am 2015-03-14 um 23:35 schrieb Frederik Ramm:

> Hi,
>
> On 03/14/2015 11:20 PM, Martin Raifer wrote:
>> Beachtest du vielleicht nicht, dass gelöschte (visible=false) Elemente
>> keine Tags mehr besitzen, welche also von der Vorgängerversion des
>> selben Objekts geholt werden müssen? Ansonsten kann ich mir dein
>> Problem nicht wirklich erklären.
> Die besitzen nicht nur keine Tags, sondern auch keine Koordinaten mehr.
> Ich hab mich nicht damit beschäftigt, wie die verschiedenen
> History-Extrakt-Programme funktioneren, aber wenn die nicht nach der
> Logik "inkludiere alle Versionen eines Nodes, der in einer Inkarnation
> mal im Polygon lag" vorgehen sondern nach "inkludiere nur diejenigen
> Inkarnationen eines Nodes, die im Polygon liegen" vorgehen, dann wird
> kein einziger visible=false-Node im Extrakt sein.
>
> Bye
> Frederik
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Andreas Labres
Als Antwort auf diesen Beitrag von Markus Mayr
On 14.03.15 22:04, Markus Mayr wrote:
> Dabei möchte ich mithilfe des Full-History-Dumps jene
> Bäume erkennen, die zwar ursprünglich importiert, aber von der OSM
> Community gelöscht wurden.

Ich glaube nicht, dass das sehr zielführend ist, weil Du nicht unterscheiden
kannst, welche davon wissentlich oder irrtümlich gelöscht wurden. Grade bei
Node-Objekten kann man da schnell einen Irrtum machen (den man, nachdem man
gesaved hat, auch nicht mehr rückgängig gemacht bekommt).

Außerdem sollten wir uns eine Systematik für "dieser Baum wurde gefällt"
überlegen. Auf die kannst Du dann Bezug nehmen. Ev. auch eine "diesen Baum gab's
hier nie"-Info, im Fehler im Kataster zu overrulen (wobei ich selbst noch nie
über einen solchen gestolpert bin).

Ich habe ein/zwei Bäume, von denen ich weiß, dass sie 2014 gefällt wurden, als
gefällt markiert, glaube mit former:natural=tree und note mit Erklärung. Aber da
sollen wir glaub ein System reinbringen.

Aber sich auf ein reines "Node wurde gelöscht" verlassen darf man glaube ich nicht.

Außerdem könntest Du über eine Update-Halbautomatik nachdenken, für die Bäume,
die's schon vor dem Import gab, wo aber der Kataster mehr Daten hat (kenne ich
mich mit Baumarten aus...). Da wäre irgendeine "übernimm die Daten aus dem
Kataster für diesen Baum" Funktion schön.

/al

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Markus Mayr
Administrator
Glaubst du wirklich, dass es so oft vorkommt, dass jemand versehentlich
einen unabhängigen Baum-Node löscht? Da geht es nur um eine handvoll
Einträge, die dann sicherheitshalber einfach nicht übernommen werden.
Wenn dann jemand den Baum manuell wieder hinzufügt, würde er durch das
Update-Skript als existent erkannt und durch einen Update wieder mit dem
Kataster auf 1:1 gebracht.

Ich weiß nicht, ob es so toll ist, die OSM über die Jahre hinweg mit
"former:natural_tree" zu füllen? Für den Moment klingt es nach einer
praktikablen Lösung, aber in 10, 20, 200, 2000 Jahren haben wir dann
eine homogene Node-Wiese aus "fomer:natural_tree". ;-)
Außerdem würde jemand, der einen Baum aus Unwissenheit löscht,
wahrscheinlich auch nicht über diesen speziellen (oder einen ähnlichen)
Tag Bescheid wissen - also den Baum so oder so einfach löschen.

Zur Halbautomatik: dafür wäre der POIChecker gut geeignet, der macht
genau das. Wie ich vor ca. einem Jahr einmal nachgefragt habe, habe ich
aber keine Antwort erhalten.
Aber genau für die schon bestehenden Bäume ist ein Update automatisch
durchführbar, denke ich. Da geht es "nur" um das Ergänzen fehlender
Attribute. Natürlich ist eine Crowd-Lösung präziser, aber wir reden hier
von über 100.000 Einträgen ...

Das ist auch der Grund, warum ich keine OverpassDIFF Abfrage verwende -
die Datenmenge ist einfach zu viel dafür!


Am 2015-03-16 um 10:03 schrieb Andreas Labres:

> On 14.03.15 22:04, Markus Mayr wrote:
>> Dabei möchte ich mithilfe des Full-History-Dumps jene
>> Bäume erkennen, die zwar ursprünglich importiert, aber von der OSM
>> Community gelöscht wurden.
> Ich glaube nicht, dass das sehr zielführend ist, weil Du nicht unterscheiden
> kannst, welche davon wissentlich oder irrtümlich gelöscht wurden. Grade bei
> Node-Objekten kann man da schnell einen Irrtum machen (den man, nachdem man
> gesaved hat, auch nicht mehr rückgängig gemacht bekommt).
>
> Außerdem sollten wir uns eine Systematik für "dieser Baum wurde gefällt"
> überlegen. Auf die kannst Du dann Bezug nehmen. Ev. auch eine "diesen Baum gab's
> hier nie"-Info, im Fehler im Kataster zu overrulen (wobei ich selbst noch nie
> über einen solchen gestolpert bin).
>
> Ich habe ein/zwei Bäume, von denen ich weiß, dass sie 2014 gefällt wurden, als
> gefällt markiert, glaube mit former:natural=tree und note mit Erklärung. Aber da
> sollen wir glaub ein System reinbringen.
>
> Aber sich auf ein reines "Node wurde gelöscht" verlassen darf man glaube ich nicht.
>
> Außerdem könntest Du über eine Update-Halbautomatik nachdenken, für die Bäume,
> die's schon vor dem Import gab, wo aber der Kataster mehr Daten hat (kenne ich
> mich mit Baumarten aus...). Da wäre irgendeine "übernimm die Daten aus dem
> Kataster für diesen Baum" Funktion schön.
>
> /al
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Friedrich Volkmann
On 16.03.2015 10:39, Markus Mayr wrote:
> Aber genau für die schon bestehenden Bäume ist ein Update automatisch
> durchführbar, denke ich. Da geht es "nur" um das Ergänzen fehlender
> Attribute.

Ich schlage vor, bei dieser Gelegenheit auch gleich die unerlaubten
Massenedits von User ecdos rückgängig zu machen.

Und mir ist aufgefallen, dass dort, wo das Art-Epitheton unbekannt ist, das
"sp." sowohl in species=* als auch in taxon=* steht. In letzterem gehört es
weg, weil es keinen Sinn hat, mit dem Taxon auf die Art-Ebene zu gehen, wenn
die Art gar nicht bekannt ist.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Markus Mayr
Administrator
Ja, das sehe ich mir an.
Zu den Edits des Users "ecdos": Nach einem kurzen Blick auf seiene
Bearbeitungen bezüglich Bäume: Anscheinend wurde "denotation=urban"
hinzugefügt und der leave-type auf ein neueres Tagging Schema
umgestellt. An sich nichts falsches, oder?


Am 2015-03-16 um 18:29 schrieb Friedrich Volkmann:

> On 16.03.2015 10:39, Markus Mayr wrote:
>> Aber genau für die schon bestehenden Bäume ist ein Update automatisch
>> durchführbar, denke ich. Da geht es "nur" um das Ergänzen fehlender
>> Attribute.
> Ich schlage vor, bei dieser Gelegenheit auch gleich die unerlaubten
> Massenedits von User ecdos rückgängig zu machen.
>
> Und mir ist aufgefallen, dass dort, wo das Art-Epitheton unbekannt ist, das
> "sp." sowohl in species=* als auch in taxon=* steht. In letzterem gehört es
> weg, weil es keinen Sinn hat, mit dem Taxon auf die Art-Ebene zu gehen, wenn
> die Art gar nicht bekannt ist.
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OGD Vienna Tree update (?)

Friedrich Volkmann
On 17.03.2015 11:01, Markus Mayr wrote:
> Zu den Edits des Users "ecdos": Nach einem kurzen Blick auf seiene
> Bearbeitungen bezüglich Bäume: Anscheinend wurde "denotation=urban"
> hinzugefügt und der leave-type auf ein neueres Tagging Schema umgestellt. An
> sich nichts falsches, oder?

Beim automated edits code of conduct (alias mechanical edits policy) geht es
nicht um richtige oder falsche Tags, sondern darum, dass so etwas in einer
Mailingliste vorher abgeklärt gehört und mit einem eigenen User durgeführt
werden soll und dann auch im Detail dokumentiert werden soll usw.

Im konkreten Fall finde ich aber auch die Tagänderungen für sich nicht gut.
leave_type=* wurde nicht zusätzlich gesetzt, sondern es wurde type=*
entfernt, was einen Informationsverlust bedeutet, da type=* einen eigenen
Wert für Palmen hat, leave_type=* hingegen nicht. Mit species=* ist die
Information zwar da, aber die wenigsten Anwendungen werden die
Umschlüsselungstabelle, die ich unter
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:natural%3Dtree#Possible_Rendering
angelegt habe, schon implementiert haben. Und für Anwendungen, die species=*
umschlüsseln, ist leave_type sowieso überflüssig. Diese Tagänderung war also
in keiner Weise nützlich.

Auch über denotation=urban kann man streiten. Mir konnte noch keiner
erklären, welchen Zweck dieses Tag hat. Es ist redundant zu umgebendem
landuse=residential. Und weißt du, ob ecdos denotation=urban wirklich nur
dort gesetzt hat, wo es passt? Wenn er die Policy befolgt hätte, dann wäre
das jetzt dokumentiert. Nun ist es das nicht, und wir können nur hoffen oder
beten oder jeden einzelnen Baum überprüfen.

Z.B. http://www.openstreetmap.org/node/2044635326: Ist das ein Wohngebiet
oder ein Park? Am Luftbild sieht es nicht sehr urban aus, eher schon dem
Wald zugehörig. Aber vielleicht war ecdos ja so gewissenhaft, sich solche
Bäume vor Ort anzusehen, bevor er sie editiert. Wie viele Bäume waren das
noch schnell insgesamt?

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at