[Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

124 Nachrichten Einstellungen
1234567
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Wolfgang Schreiter-2

Hallo,

 

nachdem ich dieser unterhaltsamen Diskussion jetzt eine Zeit lang gefolgt bin – und langsam den Überblick verliere – erlaube ich mir dazu auch meine Meinung kund zu tun. (Ich bekenne mich freimütig zu zweifelhafter Vergangenheit und fragwürdiger Intention und trage Socken.)

 

a) Wir mappen nicht für <Tool>. Jeder Aspekt der vorgeschlagenen Lösung, der nur dazu dient, Nominatim auf die Sprünge zu helfen, ist verzichtbar. Entsprechende Wünsche  bitte an Nominatim zu richten.

 

b) Bitte auch keine künstlichen Redundanzen, lokale Metaregeln, Abgleiche etc., die schon in verwalteten Umgebungen problematisch sind. In einer gewollt dynamischen und teils chaotischen Umgebung mit wechselnden Mitarbeitern und Tagging-Stilen vergrößert das nur noch das Durcheinander. Unklarheiten, Edit-Wars, ungewollte Seiteneffekte, Rückwirkungen auf  Tools etc. können daraus folgen.

 

c) Insofern das vorhandene Instrumentarium nicht ausreicht, Objekten Adressen direkt oder indirekt zuzuordnen, diese maschinell zu rekonstruieren und samt Verortung auszuwerten, kann man das diskutieren. Ich wohne selbst in einer Wohnhausanlage (https://osm.org/go/0JrJmF9hP) mit Stiegen und mehreren Adressen, und da gibt es ev. noch den einen oder anderen Punkt (z.B. die Gruppierung von Gebäuden), aber soweit ich das verstehe, alles (auf mehreren Wegen) lösbar.

 

In diesem Sinne bitte vor Änderungen im großen Stil um eine kurze Zusammenfassung welches Problem damit genau gelöst wird, was sich ändert und wie das gemacht wird (einschließlich Umgang mit bestehenden und neu hinzukommenden Daten).

 

Grüße

Wolfgang Schreiter

http://hdyc.neis-one.org/?wolfbert


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Hallo Wolfgang,
ich stimme Dir zu. 
Letztlich zählt nicht das Wie, sondern dass in Wien Adressen möglichst vollständig erfasst sind.

Mein Schwerpunkt liegt im Westen von Österreich. Es gibt eine einfache Overpass-Turbo Abfrage, über bereits in einer Region gemappte- Adressen. Ich werde im Februar 2019 und 2020 eine erneute Auswertung der Wiener Adress- Zahl vornehmen, und dann jeweils einen vorher / nachher Vergleich anstellen.

Lg Johann
OSM wikithemap



Am 18. Februar 2018 um 13:25 schrieb wolfbert <[hidden email]>:

Hallo,

 

nachdem ich dieser unterhaltsamen Diskussion jetzt eine Zeit lang gefolgt bin – und langsam den Überblick verliere – erlaube ich mir dazu auch meine Meinung kund zu tun. (Ich bekenne mich freimütig zu zweifelhafter Vergangenheit und fragwürdiger Intention und trage Socken.)

 

a) Wir mappen nicht für <Tool>. Jeder Aspekt der vorgeschlagenen Lösung, der nur dazu dient, Nominatim auf die Sprünge zu helfen, ist verzichtbar. Entsprechende Wünsche  bitte an Nominatim zu richten.

 

b) Bitte auch keine künstlichen Redundanzen, lokale Metaregeln, Abgleiche etc., die schon in verwalteten Umgebungen problematisch sind. In einer gewollt dynamischen und teils chaotischen Umgebung mit wechselnden Mitarbeitern und Tagging-Stilen vergrößert das nur noch das Durcheinander. Unklarheiten, Edit-Wars, ungewollte Seiteneffekte, Rückwirkungen auf  Tools etc. können daraus folgen.

 

c) Insofern das vorhandene Instrumentarium nicht ausreicht, Objekten Adressen direkt oder indirekt zuzuordnen, diese maschinell zu rekonstruieren und samt Verortung auszuwerten, kann man das diskutieren. Ich wohne selbst in einer Wohnhausanlage (https://osm.org/go/0JrJmF9hP) mit Stiegen und mehreren Adressen, und da gibt es ev. noch den einen oder anderen Punkt (z.B. die Gruppierung von Gebäuden), aber soweit ich das verstehe, alles (auf mehreren Wegen) lösbar.

 

In diesem Sinne bitte vor Änderungen im großen Stil um eine kurze Zusammenfassung welches Problem damit genau gelöst wird, was sich ändert und wie das gemacht wird (einschließlich Umgang mit bestehenden und neu hinzukommenden Daten).

 

Grüße

Wolfgang Schreiter

http://hdyc.neis-one.org/?wolfbert


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Andreas Wecer
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag
addr:housenumber=76-80/1
addr:postcode=1100
addr:street=Davidgasse
addr:unit=1

Ich verstehe noch immer nicht, was du mit dem doppelten Angeben der Stiege bezwecken möchtest  - das bewirkt ja nur, dass eine Software, die addr:unit unterstützt, es wie osm.org doppelt als "76-80/1 1" darstellt?

Generell bin ich der Meinung, dass das eine 100% richtige und immer anzuwendende Schema zwar wünschenswert wäre, ein wenig Pragmatismus aka mappen für <Tool> aber in geringem Umfang tolerierbar ist. Wenn ich mir z.B. die Klederinger Straße 79-81 ansehe:

fkv steigt ob der vielen Redundanzen in den OSM-Daten zwar zurecht die Grausbirn auf, es ist aber wegen seiner Einfachheit die etablierte Form bei OSM. 93% aller addr:unit haben auch ein addr:housenumber angegeben und auch wenn es im Wiki nicht so eindeutig beschrieben ist und man den Abschnitt, "Further address tags are optional, since they can usually be determined from the boundary relations (if present and valid)", auch equivalent für Hausnummern zu Units interpretieren könnte, ist es beim Proposal für addr:unit auch nur mit voller Adresse vorgestellt.
Insofern halte ich das erst einmal für die logisch korrekte Form, die ich verwende - das Problem dabei ist allerdings, bei der aktuellen Unterstützung für addr:unit vereint es auf osm.org (und mir ist kein Produkt bekannt, wo es aktuell groß anders wäre) im Moment nur die Nachteile: es ist bei den kleinen, eng beieinander liegenden Einheiten extrem unübersichtlich, wenn bei jedem "79-81 25" gerendert wird und gleichzeitig kann auch nicht danach gesucht werden.
Nachdem es sowieso nur einen gemeinsamen Zugang gibt, hätte ich also in dem Fall dort einen Node mit "79-81" angelegt (alternativ ein Mulitpolygon über alle Gebäude) und die Units ohne Hausnummer gelassen.
Bei Fällen wie der Davidgasse dagegen, wo die Stiegen weiter auseinander liegen und sich die Zufahrt dadurch ändert, finde ich es als Workaround auch ok, die Stiege direkt zur Hausnummer zu schreiben und als eigene Hausnummer anzusehen, solange addr:unit so schlecht unterstützt ist.

Aber wie schon erwähnt, ist das sowieso Jammer auf hohem Niveau und wenn ich mich nicht täusche, sind die Stiegen auch nicht in der BEV-Liste und bspw. Google findet genauso wenig die Davidgasse 76-80/15 und kann sie auch nicht anzeigen. Entscheidend sollten noch nicht vorhandene Adressen und keine Untereinheiten sein, wobei das mit den Ident-Adressen und so riesigen Blöcken mit mehreren Gebäuden, wie beim Anna-Boschek-Hof, ohne lokalem Wissen im Detail wohl nicht so einfach ist.

LG Andreas

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Hallo Andreas,
im Rendering stimme ich dir voll zu, versuch aber mal eine Adress- Suche nach einer Unit Treppen.
Z.B. nach Hütteldorfer Straße 81A Treppe 15
Mittels der von mir präfrierten Methode /# funktioniert eine solche Suche hingegen einwandfrei. Und entspricht auch dem Schema wie in https://www.wien.gv.at/stadtplan/ angewandt. das ist doch einmal ein Argument.

Auf Addr Unit könnten wir, schaut man sich mal die aktuelle Verbreitung von addr.unit in Wien an https://i.imgur.com/yMQCTl5.png auch verzichten. Ich weiß nicht wer sich angesichts der Adress Besonderheit in Wien bei den Wiener Wohnen Adressen, überhaupt ausgedacht hat. addr:unit ist in Wien sinnfrei.

Grüße Johann
OSM wikithemap



Am 18. Februar 2018 um 18:02 schrieb andreas wecer <[hidden email]>:
addr:housenumber=76-80/1
addr:postcode=1100
addr:street=Davidgasse
addr:unit=1

Ich verstehe noch immer nicht, was du mit dem doppelten Angeben der Stiege bezwecken möchtest  - das bewirkt ja nur, dass eine Software, die addr:unit unterstützt, es wie osm.org doppelt als "76-80/1 1" darstellt?

Generell bin ich der Meinung, dass das eine 100% richtige und immer anzuwendende Schema zwar wünschenswert wäre, ein wenig Pragmatismus aka mappen für <Tool> aber in geringem Umfang tolerierbar ist. Wenn ich mir z.B. die Klederinger Straße 79-81 ansehe:

fkv steigt ob der vielen Redundanzen in den OSM-Daten zwar zurecht die Grausbirn auf, es ist aber wegen seiner Einfachheit die etablierte Form bei OSM. 93% aller addr:unit haben auch ein addr:housenumber angegeben und auch wenn es im Wiki nicht so eindeutig beschrieben ist und man den Abschnitt, "Further address tags are optional, since they can usually be determined from the boundary relations (if present and valid)", auch equivalent für Hausnummern zu Units interpretieren könnte, ist es beim Proposal für addr:unit auch nur mit voller Adresse vorgestellt.
Insofern halte ich das erst einmal für die logisch korrekte Form, die ich verwende - das Problem dabei ist allerdings, bei der aktuellen Unterstützung für addr:unit vereint es auf osm.org (und mir ist kein Produkt bekannt, wo es aktuell groß anders wäre) im Moment nur die Nachteile: es ist bei den kleinen, eng beieinander liegenden Einheiten extrem unübersichtlich, wenn bei jedem "79-81 25" gerendert wird und gleichzeitig kann auch nicht danach gesucht werden.
Nachdem es sowieso nur einen gemeinsamen Zugang gibt, hätte ich also in dem Fall dort einen Node mit "79-81" angelegt (alternativ ein Mulitpolygon über alle Gebäude) und die Units ohne Hausnummer gelassen.
Bei Fällen wie der Davidgasse dagegen, wo die Stiegen weiter auseinander liegen und sich die Zufahrt dadurch ändert, finde ich es als Workaround auch ok, die Stiege direkt zur Hausnummer zu schreiben und als eigene Hausnummer anzusehen, solange addr:unit so schlecht unterstützt ist.

Aber wie schon erwähnt, ist das sowieso Jammer auf hohem Niveau und wenn ich mich nicht täusche, sind die Stiegen auch nicht in der BEV-Liste und bspw. Google findet genauso wenig die Davidgasse 76-80/15 und kann sie auch nicht anzeigen. Entscheidend sollten noch nicht vorhandene Adressen und keine Untereinheiten sein, wobei das mit den Ident-Adressen und so riesigen Blöcken mit mehreren Gebäuden, wie beim Anna-Boschek-Hof, ohne lokalem Wissen im Detail wohl nicht so einfach ist.

LG Andreas

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von Andreas Wecer
Hallo Andreas,
im Rendering stimme ich Dir voll zu, versuch aber mal eine Adress- Suche nach Deiner exemplarischen Unit Treppe. Das funktioniert so nicht.

Es gibt bereits Wiener Adressen welche nach dem /# Schema gemappt sind. Z.B Roterdstraße 12/7 https://www.openstreetmap.org/node/1578124552
Mittels der von mir präfrierten Methode /# funktioniert hier die Nominatim Suche einwandfrei. Die Adresse entspricht auch dem Schema wie in https://www.wien.gv.at/stadtplan/ angewandt. Das ist doch mal ein Argument.

Als nächstes Argument darf ich anführen, dass wir per /# die Besonderheit von Wiener Wohnen Adressen elegant umsetzen können. Als nächstes Argument, Briefe oder ein Paket im Format  Roterdstraße 12/7 beschriftet, finden ihr Ziel. Gibt es zudem eine z.b. Top Nummer 2 so funktioniert auch die Form  Roterdstraße 12/7/2.

Schaut man sich mal die aktuelle Verbreitung von addr:unit in Wien an https://i.imgur.com/yMQCTl5.png  so könnten wir,  auf diesen tag ebenso gerne verzichten. Angesichts der bereits gegebenen Adress- Komplikation in Wien per Wohnblock übergreifender Wiener Wohnen Adressen, frage ich mich, 

wem ist die Verwendung des Tag´s addr:unit in Wien überhaupt eingefallen. Unit ist in Wien sinnfrei, und erzeugt lediglich Komplikationen. Und wie Du korrekt angemerkt hast, auch noch ein sinnloses doppeltes Rendering mehrfacher Türen.

Ich würde daher den Node  Roterdstraße 12/7 folgendermaßen formatieren.
addr:city=Wien
addr:country=AT
addr:housenumber=12/7
addr:postcode=1160
addr:street=Roterdstraße

also auf addr:unit verzichten

Grüße Johann
OSM wikithemap


Am 18. Februar 2018 um 18:02 schrieb andreas wecer <[hidden email]>:
addr:housenumber=76-80/1
addr:postcode=1100
addr:street=Davidgasse
addr:unit=1

Ich verstehe noch immer nicht, was du mit dem doppelten Angeben der Stiege bezwecken möchtest  - das bewirkt ja nur, dass eine Software, die addr:unit unterstützt, es wie osm.org doppelt als "76-80/1 1" darstellt?

Generell bin ich der Meinung, dass das eine 100% richtige und immer anzuwendende Schema zwar wünschenswert wäre, ein wenig Pragmatismus aka mappen für <Tool> aber in geringem Umfang tolerierbar ist. Wenn ich mir z.B. die Klederinger Straße 79-81 ansehe:

fkv steigt ob der vielen Redundanzen in den OSM-Daten zwar zurecht die Grausbirn auf, es ist aber wegen seiner Einfachheit die etablierte Form bei OSM. 93% aller addr:unit haben auch ein addr:housenumber angegeben und auch wenn es im Wiki nicht so eindeutig beschrieben ist und man den Abschnitt, "Further address tags are optional, since they can usually be determined from the boundary relations (if present and valid)", auch equivalent für Hausnummern zu Units interpretieren könnte, ist es beim Proposal für addr:unit auch nur mit voller Adresse vorgestellt.
Insofern halte ich das erst einmal für die logisch korrekte Form, die ich verwende - das Problem dabei ist allerdings, bei der aktuellen Unterstützung für addr:unit vereint es auf osm.org (und mir ist kein Produkt bekannt, wo es aktuell groß anders wäre) im Moment nur die Nachteile: es ist bei den kleinen, eng beieinander liegenden Einheiten extrem unübersichtlich, wenn bei jedem "79-81 25" gerendert wird und gleichzeitig kann auch nicht danach gesucht werden.
Nachdem es sowieso nur einen gemeinsamen Zugang gibt, hätte ich also in dem Fall dort einen Node mit "79-81" angelegt (alternativ ein Mulitpolygon über alle Gebäude) und die Units ohne Hausnummer gelassen.
Bei Fällen wie der Davidgasse dagegen, wo die Stiegen weiter auseinander liegen und sich die Zufahrt dadurch ändert, finde ich es als Workaround auch ok, die Stiege direkt zur Hausnummer zu schreiben und als eigene Hausnummer anzusehen, solange addr:unit so schlecht unterstützt ist.

Aber wie schon erwähnt, ist das sowieso Jammer auf hohem Niveau und wenn ich mich nicht täusche, sind die Stiegen auch nicht in der BEV-Liste und bspw. Google findet genauso wenig die Davidgasse 76-80/15 und kann sie auch nicht anzeigen. Entscheidend sollten noch nicht vorhandene Adressen und keine Untereinheiten sein, wobei das mit den Ident-Adressen und so riesigen Blöcken mit mehreren Gebäuden, wie beim Anna-Boschek-Hof, ohne lokalem Wissen im Detail wohl nicht so einfach ist.

LG Andreas

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Andreas Wecer
andreas wecer schrieb:


> das Problem dabei ist allerdings, bei der aktuellen
> Unterstützung für addr:unit vereint es auf osm.org (und mir ist kein
> Produkt bekannt, wo es aktuell groß anders wäre) im Moment nur die
> Nachteile: es ist bei den kleinen, eng beieinander liegenden Einheiten
> extrem unübersichtlich, wenn bei jedem "79-81 25" gerendert wird und
> gleichzeitig kann auch nicht danach gesucht werden.

Dann sollten wir Bugs zu diesem spezifischen Rendering (bzw. allen
betroffenen Renderern) anlegen und nicht das Tagging für die Tools
verändern.
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
@ allen betroffenen Renderer 

Bis sämtliche Renderer Deinem Wunsch gemäß ihre Software aktualisiert haben, halten wir zu Wien mit der Adress- erfassen inne. Das wird dann wohl dauern, oder befindet sic Wien bereits seit 2014 in der Warteschleife, der aktuelle Wiener Adresszustand lässt dies vermuten. 

Welche Agenda betreibst Du denn hier, den Mappern möglichst viele Kieselsteine in den Weg zu streuen.

keep it simple

Lg Johann
osm wikithemap
 

Am 18. Februar 2018 um 20:19 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
andreas wecer schrieb:


das Problem dabei ist allerdings, bei der aktuellen
Unterstützung für addr:unit vereint es auf osm.org (und mir ist kein
Produkt bekannt, wo es aktuell groß anders wäre) im Moment nur die
Nachteile: es ist bei den kleinen, eng beieinander liegenden Einheiten
extrem unübersichtlich, wenn bei jedem "79-81 25" gerendert wird und
gleichzeitig kann auch nicht danach gesucht werden.

Dann sollten wir Bugs zu diesem spezifischen Rendering (bzw. allen betroffenen Renderern) anlegen und nicht das Tagging für die Tools verändern.
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere Änderungen als nur diese eine braucht.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Wolfgang Schreiter-2
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag

Johann, das ist exakt, worauf ich in meinem vorigen Post hinaus wollte: es ist ** irrelevant ** was die Adress-Suche liefert, das ist ein Problem von Nominatim (es würde schon reichen, wenn es  zusätzlich zur Allerweltssuche eine strukturierte Maske nebst Indizes gäbe, dann wäre das alles kein Thema).

 

Unsere Aufgabe ist es, die Daten möglichst strukturiert und auswertbar bereit zu stellen. Befindet sich auf einem Punkt address:unit, dann kann man zur Suche z.B. wie folgt vorgehen (hierarchisch vom Spezifischen zum Allgemeineren, und in Kombination; gemappt wird umgekehrt):

 

·         (Prio 3) Man beachte die weiteren Adressdaten auf diesem Punkt,

·         (Prio 2) die Adressdaten des Gebäudes auf dem Umriss,

·         (Prio 1) die Adressdaten in Relationen und umgebenden Polygonen, (-> Anlage)

·         (Prio 4) an nahen Adresspunkten innerhalb des Umrisses,

·         (Prio 5) ev. noch interpolierte Adressen / anliegende Straßen,

·         ev. Ergänzung noch fehlender Bestandteile (z.B. aus PLZ-Relationen, nahen Straßen, etc.)

 

Lautet die Hausnummer auf „*/*“ dann legt man addr:unit eben implizit an.

Wenn das alles noch nicht reicht, und es tatsächlich zwei Adressen auf gleicher Ebene gibt, dann bliebe noch Friederichs Vorschlag mit den Identadressen. In der Suche können alle diese Adresskombinationen gefunden werden.

 

Zur Veranschaulichung siehe z.B. die Adresse Vorgartenstraße 158-170/11 (https://osm.org/go/0JrJmG1KX)

Mit obigem Verfahren ergibt sich:

 

·         Vorgartenstraße 158-170/11 (die offizielle Adresse)

·         Vorgartenstraße 164/11 (alternativ/halb-offiziell und genauer für den Zusteller)

·         Jungstraße 9/11 (auch damit kommt man hin)

 

Was mich dazu bringt, dass komplexe Anlagen mit Ortskenntnis und manuell modelliert werden sollten, und nach einem Schema (das aber verschiedene Wege zulässt). Überspezifikation (also z.B. komplette Adresse auf allen Stiegen) ist unschön, aber kein Hindernis (der Renderer z.B. hat es aber ungleich schwerer, weil er ermitteln müsste, was denn nun die „gemeinsame“ Adresse ist, um dann die redundanten Bestandteile weg zu lassen – in obigem Beispiel gibt es 158-170 ja auch mehrfach, weil die Anlage implizit in der gemeinsamen Hausnummer steckt).

 

So, das wurde wieder viel zu lang, LG

Wolfgang

 

 


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag
Johann Haag schrieb:
> @ allen betroffenen Renderer
>
> Bis sämtliche Renderer Deinem Wunsch gemäß ihre Software aktualisiert
> haben, halten wir zu Wien mit der Adress- erfassen inne.

Blödsinn. Wir mappen so, wie es für den Datenbestand und die
Verwendbarkeit für Tools am besten ist - aber nicht so, wie es in einem
bestimmten Tool (Renderer, Nominatim, usw.) jetzt gerade "gut aussieht".

Wenn die Tools dann endlich mal korrigiert sind, dann passt alles, und
wir haben es schon lang so gemappt, wie es sein soll. Das heißt, wenn
wir nicht massenweise Mülldaten importieren und dann sich keiner mehr
traut, diesen Berg anzugreifen (wie es damals z.B. mit plan.at in Ö
vielerorts passiert ist).

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Andreas Wecer
Als Antwort auf diesen Beitrag von Robert Kaiser
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.

Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von Wolfgang Schreiter-2
Hallo Wolfgang Du bist ein Profi, das merkt man.
Wenn es nur nicht jeweils regionale Besonderheiten gäbe.

Damit Einzelpersonen ihre Inhalte einbringen können, wurde OSM als redundantes System konzipiert.
das ist nun einfach so. Auch wenn Du findest dass das unschön ist, OSM ist eine Ansammlung doppelter und mehrfacher Daten.

Das bedeutet für mich, dass wir im Extremfall -wie mir Wiener Wohnen erklärt hat, 200.000 Wohnungen- als redundante Daten Mappen sollten. Das wird uns aber wohl nicht gelingen.
Aber wir sind in der Lage, sämtliche Treppenhäuser von Wiener Wohnen in OSM abzubilden.
Dazu gehört je Treppenhaus der vollständige Adress- Satz. Also die Baisisadresse laut Wiener Wohnen, die Hausnummer, und die Türe. Damit man das auch noch findet, und das mit der von der Post verlangten Anschrift kompatibel ist, gibt es die Variante Hausnummer/Türe

Beispieldatensatz: Roterdstraße 12/7
addr:city=Wien
addr:country=AT
addr:housenumber=12/7
addr:postcode=1160
addr:street=Roterdstraße

Adress Unit https://i.imgur.com/yMQCTl5.png wird bislang in Wien eher wenig verwendet, und stiftet daher bislang auch nur Verwirrung.

LG aus St. Johann in Tirol, meine primäre Mapping Region:



Am 18. Februar 2018 um 21:24 schrieb wolfbert <[hidden email]>:

Johann, das ist exakt, worauf ich in meinem vorigen Post hinaus wollte: es ist ** irrelevant ** was die Adress-Suche liefert, das ist ein Problem von Nominatim (es würde schon reichen, wenn es  zusätzlich zur Allerweltssuche eine strukturierte Maske nebst Indizes gäbe, dann wäre das alles kein Thema).

 

Unsere Aufgabe ist es, die Daten möglichst strukturiert und auswertbar bereit zu stellen. Befindet sich auf einem Punkt address:unit, dann kann man zur Suche z.B. wie folgt vorgehen (hierarchisch vom Spezifischen zum Allgemeineren, und in Kombination; gemappt wird umgekehrt):

 

·         (Prio 3) Man beachte die weiteren Adressdaten auf diesem Punkt,

·         (Prio 2) die Adressdaten des Gebäudes auf dem Umriss,

·         (Prio 1) die Adressdaten in Relationen und umgebenden Polygonen, (-> Anlage)

·         (Prio 4) an nahen Adresspunkten innerhalb des Umrisses,

·         (Prio 5) ev. noch interpolierte Adressen / anliegende Straßen,

·         ev. Ergänzung noch fehlender Bestandteile (z.B. aus PLZ-Relationen, nahen Straßen, etc.)

 

Lautet die Hausnummer auf „*/*“ dann legt man addr:unit eben implizit an.

Wenn das alles noch nicht reicht, und es tatsächlich zwei Adressen auf gleicher Ebene gibt, dann bliebe noch Friederichs Vorschlag mit den Identadressen. In der Suche können alle diese Adresskombinationen gefunden werden.

 

Zur Veranschaulichung siehe z.B. die Adresse Vorgartenstraße 158-170/11 (https://osm.org/go/0JrJmG1KX)

Mit obigem Verfahren ergibt sich:

 

·         Vorgartenstraße 158-170/11 (die offizielle Adresse)

·         Vorgartenstraße 164/11 (alternativ/halb-offiziell und genauer für den Zusteller)

·         Jungstraße 9/11 (auch damit kommt man hin)

 

Was mich dazu bringt, dass komplexe Anlagen mit Ortskenntnis und manuell modelliert werden sollten, und nach einem Schema (das aber verschiedene Wege zulässt). Überspezifikation (also z.B. komplette Adresse auf allen Stiegen) ist unschön, aber kein Hindernis (der Renderer z.B. hat es aber ungleich schwerer, weil er ermitteln müsste, was denn nun die „gemeinsame“ Adresse ist, um dann die redundanten Bestandteile weg zu lassen – in obigem Beispiel gibt es 158-170 ja auch mehrfach, weil die Anlage implizit in der gemeinsamen Hausnummer steckt).

 

So, das wurde wieder viel zu lang, LG

Wolfgang

 

 


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von Andreas Wecer
Ich habe den Eindruck, Robert beschäftigt sich verbissen damit, den Fortgang der OSM-Adresserfassung in Wien zu behindern.
Für mich besteht der Maßstab darin, dass Wiener Wohnen 200.000 Wohnungen in Wien betreibt, aber aber nur ganz wenige in OSM gefunden werden.

Und man darf die OSM Nominativ Adress- Suche
mit 
der OGD Stadtplan Adress- Suche vergleichen.

Rober, Robert, bitte behalte  deine Kieselsteine, und streu diese nicht schon wieder.

Grüße Johann
OSM wikithemap

Am 18. Februar 2018 um 21:41 schrieb andreas wecer <[hidden email]>:
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.

Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

"Peter Müller"
Als Antwort auf diesen Beitrag von Andreas Wecer
Korrekt die Suche auf osm.org aber auch in veilen anderen Anwednungen (am besten geht es noch bei Galileo) ist einfach nur fucked up, Ich zoome auf einen POI (Korrekt getagged und alles ausgefüllt), gib ihn in die Suche ein und er findet 3 Beispiele in Deutschland, wenn man Österreich dazu gibt, oder die Stadt findet er zum Teil gar nichts, das selbe bei Adressen:
 
Strasse Nummer, Stadt oder PLZ Stadt liefern oft sehr seltsame Ergebnisse.
 
Gesendet: Sonntag, 18. Februar 2018 um 21:41 Uhr
Von: "andreas wecer" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.
 
Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...
_______________________________________________ Talk-at mailing list [hidden email] https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

"Peter Müller"
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag
Mach dein Leben leichter und lass die Wiener unter sich, so wie viele andere Mapper in AT auch, das zahlt sich doch gar nicht aus. Besser man kümmert sich um "sein Gebiet" und schaut das dort alles passt, anstatt diese sinnlos Diskussionen über irgendwelche Adressen, es wird soweiso keine Lösung geben. Man kann niemanden einen arbeitswilligen Mapper aufzwingen, also machs dir gemütlich und finde ein neues Projekt, das zahlt sich doch gar nicht...
 
Just my 2 cents
 
Gesendet: Sonntag, 18. Februar 2018 um 21:55 Uhr
Von: "Johann Haag" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien
Ich habe den Eindruck, Robert beschäftigt sich verbissen damit, den Fortgang der OSM-Adresserfassung in Wien zu behindern.
Für mich besteht der Maßstab darin, dass Wiener Wohnen 200.000 Wohnungen in Wien betreibt, aber aber nur ganz wenige in OSM gefunden werden.
 
Und man darf die OSM Nominativ Adress- Suche
mit 
der OGD Stadtplan Adress- Suche vergleichen.
 
Rober, Robert, bitte behalte  deine Kieselsteine, und streu diese nicht schon wieder.
 
Grüße Johann
OSM wikithemap
 
Am 18. Februar 2018 um 21:41 schrieb andreas wecer <[hidden email]>:
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.
 
Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
 
 
 
--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]
_______________________________________________ Talk-at mailing list [hidden email] https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von "Peter Müller"
Hallo Peter,
das ist in vielen Bereichen in OSM so.
Wenn du mich frägst, das ist genau so gewollt.
Dazu gibt es an wichtigen OSM-Schaltstellen Lobbyisten welche dieses Verhalten (zum Beispiel fehlende Flächenmerkmale für Straßen) steuern.

Wir können dem nur entgehen, idem wir am Schatz von OSM arbeiten, am einbringen von Daten. Und darauf achten, dass wenigstens das erfasste in OSM einen Nutzen erbringt.
Mit der Zeit wird der Nutzen von OSM von selbst größer, und wir werden zusehends relevant.

Daher meine Priorität Daten Daten Daten, in einer möglichst redundanten simplen Form.
Und darauf achten, dass der kleinste gemeinsame Nenner OSM Nominativ so gut es geht, aktuelle Daten auch auflösen kann.

Grüße Johann
OSM wikithemap

Am 18. Februar 2018 um 21:56 schrieb "Peter Müller" <[hidden email]>:
Korrekt die Suche auf osm.org aber auch in veilen anderen Anwednungen (am besten geht es noch bei Galileo) ist einfach nur fucked up, Ich zoome auf einen POI (Korrekt getagged und alles ausgefüllt), gib ihn in die Suche ein und er findet 3 Beispiele in Deutschland, wenn man Österreich dazu gibt, oder die Stadt findet er zum Teil gar nichts, das selbe bei Adressen:
 
Strasse Nummer, Stadt oder PLZ Stadt liefern oft sehr seltsame Ergebnisse.
 
Gesendet: Sonntag, 18. Februar 2018 um 21:41 Uhr
Von: "andreas wecer" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.
 
Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...
_______________________________________________ Talk-at mailing list [hidden email] https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von "Peter Müller"
Hallo Peter,#
wenn Du nur recht hättest.
Talk ist meiner Meinung und Erfahrung nach, eine Schaltstelle wo Lobbyisten, ihren FUD in OSM einschleusen.
Daher gehört dieses Gremium transparent gemacht, und demokratisiert.
Nicht radikal aber ein bisschen.

Das ist der Grund warum ich mich nun seit einem Monat mit Wien aufhalte.

Grüße Johann
OSM wiki the map

Am 18. Februar 2018 um 22:00 schrieb "Peter Müller" <[hidden email]>:
Mach dein Leben leichter und lass die Wiener unter sich, so wie viele andere Mapper in AT auch, das zahlt sich doch gar nicht aus. Besser man kümmert sich um "sein Gebiet" und schaut das dort alles passt, anstatt diese sinnlos Diskussionen über irgendwelche Adressen, es wird soweiso keine Lösung geben. Man kann niemanden einen arbeitswilligen Mapper aufzwingen, also machs dir gemütlich und finde ein neues Projekt, das zahlt sich doch gar nicht...
 
Just my 2 cents
 
Gesendet: Sonntag, 18. Februar 2018 um 21:55 Uhr
Von: "Johann Haag" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien
Ich habe den Eindruck, Robert beschäftigt sich verbissen damit, den Fortgang der OSM-Adresserfassung in Wien zu behindern.
Für mich besteht der Maßstab darin, dass Wiener Wohnen 200.000 Wohnungen in Wien betreibt, aber aber nur ganz wenige in OSM gefunden werden.
 
Und man darf die OSM Nominativ Adress- Suche
mit 
der OGD Stadtplan Adress- Suche vergleichen.
 
Rober, Robert, bitte behalte  deine Kieselsteine, und streu diese nicht schon wieder.
 
Grüße Johann
OSM wikithemap
 
Am 18. Februar 2018 um 21:41 schrieb andreas wecer <[hidden email]>:
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.
 
Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
 
 
 
--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: <a href="tel:0664%201747414" value="+436641747414" target="_blank">+43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]
_______________________________________________ Talk-at mailing list [hidden email] https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Robert Kaiser
Johann Haag schrieb:
> Talk ist meiner Meinung und Erfahrung nach, eine Schaltstelle wo
> Lobbyisten, ihren FUD in OSM einschleusen.

Die Foren noch viel mehr, wo sich einige wenige als Götter aufspielen.

> Daher gehört dieses Gremium transparent gemacht, und demokratisiert.

Es ist keine Gremium, sondern eine Diskussionsgruppe. Außer dem
OSMF-Board und den Working Groups gibt es keine Gremien bei OSM.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag
Johann Haag schrieb:
> Ich habe den Eindruck, Robert beschäftigt sich verbissen damit, den
> Fortgang der OSM-Adresserfassung in Wien zu behindern.

Danke für die Unterstellungen, sind sehr motivierend, sich mehr für
diesen Chaotenhaufen namens OSM-Community zu engagieren und auch, viel
mehr zu mappen. Und wer Ironie nicht versteht, darf sich jetzt freuen,
dass alles so positiv ist.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von "Peter Müller"
Die adresse Velmerstraße 1a, gibt es aufgrund der Anwendung von Unit Adresse doppelt,
OSM Nominativ löst unit nicht auf.
Du kannst das mittels: 

addr:city=Münchendorf
addr:country=AT
addr:housenumber=1a/1
addr:postcode=2482
addr:street=Velmerstraße
building=yes

addr:city=Münchendorf
addr:country=AT
addr:housenumber=1a/2
addr:postcode=2482
addr:street=Velmerstraße
building=yes

addr:city=Münchendorf
addr:country=AT
addr:housenumber=1a/3
addr:postcode=2482
addr:street=Velmerstraße
building=yes

lösen.

Lg Johann
OSM wiki the map



Am 18. Februar 2018 um 21:56 schrieb "Peter Müller" <[hidden email]>:
Korrekt die Suche auf osm.org aber auch in veilen anderen Anwednungen (am besten geht es noch bei Galileo) ist einfach nur fucked up, Ich zoome auf einen POI (Korrekt getagged und alles ausgefüllt), gib ihn in die Suche ein und er findet 3 Beispiele in Deutschland, wenn man Österreich dazu gibt, oder die Stadt findet er zum Teil gar nichts, das selbe bei Adressen:
 
Strasse Nummer, Stadt oder PLZ Stadt liefern oft sehr seltsame Ergebnisse.
 
Gesendet: Sonntag, 18. Februar 2018 um 21:41 Uhr
Von: "andreas wecer" <[hidden email]>
An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
Betreff: Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien
On Sun, Feb 18, 2018 at 8:19 PM Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:
Gleiches gilt für Nominatim, wobei der im gesamten wohl auch gröbere
Änderungen als nur diese eine braucht.
 
Ja, da gibts gröbere Probleme. Es ist mir bspw. ein wenig ein Rätsel, warum "Velmerstraße 1a, Münchendorf" keine Adresse liefert, "Velmerstraße 1a, Gemeinde Münchendorf" dagegen schon...
_______________________________________________ Talk-at mailing list [hidden email] https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Rudolf Mayer
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag
On 02/18/2018 10:13 PM, Johann Haag wrote:
> Hallo Peter,#
> wenn Du nur recht hättest.
> Talk ist meiner Meinung und Erfahrung nach, eine Schaltstelle wo
> Lobbyisten, ihren FUD in OSM einschleusen.


Ich bin definitiv ein Lobbyist eines sauberen Mappings! Daher ist ein
"so viel Redundanz wie möglich" eine Aussage, die mir echt nicht zusagt..

So wie Du nun in Wien in die Adressdaten hereingeschneit bist, gefolgt
von deinen ewigen Anschuldigen, kann ich Dich leider auch bald nicht
mehr ernst nehmen.


Genauso wie Du immer die anderen des Lobbying bezichtigst, betreibst Du
das selbe für eine Lösung, die zwar alles andere als sauber ist, aber
genau *einer* bestimmten Anwendung, nämlich Nomatim, genügt.

Klar, das ist wohl die Anwendung auf die mit am wenigsten Barrieren
(weil public Webinterface) in OSM gesucht werden kann, aber das ist
definitiv nicht die einzige..
Wie sich Deine Vorschläge auf andere auswirken ist dir aber egal - da
könnte man jetzt genauso gut plötzlich behaupten, Du bist ein Agent, der
Applikation XY schaden will, in dem du alle Adressen anders tagst..
Das ist genauso absurd, wie die anderen Vorwürfe, die Du vorbringst..

Also würde ich einfach mal vorschlagen, Dich zu beruhigen, und die
Diskussion sachlicher fortzuführen.

Lg
Rudi

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
1234567