[Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

48 Nachrichten Einstellungen
123
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

emga-2

> Am 09.11.2018 um 09:19 schrieb Marcus MERIGHI <[hidden email]>:
>
> [hidden email] (Andreas), 2018.11.08 (Thu) 12:00 (CET):
>> Am 08.11.18 um 09:43 schrieb Stefan Nagy:
>>> Am Mittwoch, den 07.11.2018, 19:08 +0100 schrieb Gerhard Gonter:
>>>> aber auf der anderen Seite handelt Ihr euch Unmut ein, weil diese
>>>> m.E. inhaltsarme woechentliche Mail auf dieser Liste einige/viele/???
>>>> Leute stoert.  
>>
>> Kann ich nicht ganz verstehen, weil man kann sich ja die Mails auch
>> filtern und man muss ja nicht jede talk-at Mail lesen. Der Sinn dieser
>> Email ist zu verständigen, dass eine neue WN erschienen ist.
>
> Was sie jede Woche tut!
> Brauchst Du wirklich eine woechentliche Erinnerung an ein woechentliches
> Ereignis?!
> Wie oft hast Du aufgrund der Erinnerung dann hineingeschaut?

Ist das nicht die Entscheidung jedes einzelnen?

>
> Marcus
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

emga-2
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI

Am 09.11.2018 um 09:30 schrieb Marcus MERIGHI <[hidden email]>:

[hidden email] (Andreas), 2018.11.08 (Thu) 19:18 (CET):
Am 08.11.18 um 14:55 schrieb Friedrich Volkmann:
On 08.11.2018 12:00, Andreas wrote:
Am 08.11.18 um 09:43 schrieb Stefan Nagy:
Am Mittwoch, den 07.11.2018, 19:08 +0100 schrieb Gerhard Gonter:
aber auf der anderen Seite handelt Ihr euch Unmut ein, weil diese
m.E. inhaltsarme woechentliche Mail auf dieser Liste einige/viele/???
Leute stoert.

Kann ich nicht ganz verstehen, weil man kann sich ja die Mails auch
filtern und man muss ja nicht jede talk-at Mail lesen.

Es ist schon mal unverschämt, die Leser dieser Mailingliste zu dem
Aufwand, einen Filter einzurichten, zu nötigen. Auch wenn es nur ein
paar Minuten dauert, sind das ein paar Minuten meines Lebens, die mir
keiner zurückgibt und eine Arbeitsleistung, die du mir nicht bezahlst.

Du musst den Filter ja nicht setzen. Ich oder die Redaktion von der WN

Doch, muss ich, weil Du einfach schickst! Wohin darf ich die Rechnung
schicken?

hat nie behauptet, du musst unbedingt einen Filter setzen. Das ist deine
eigene Entscheidung, wie du deine Mails verwalten willst.

Nachdem Du mir ohne meine Zustimmung Nachrichten in die Inbox schickst!

Nach der Nachricht hast du jetzt auch nicht gefragt und trotzdem bekommst du sie :-P liegt an der subsciption zu talk-at


Weiters hat sich herausgestellt, dass die Filterung gar nicht
zuverlässig möglich ist, denn nachdem die Wochennotizen erst mal alle
den String "Wochennotiz" im From hatten, kamen auch welche, die eine
Erweiterung des Filters um "Walter Nordmann" und "osm-peda@" erforderten.

Das nächste Problem ist, dass diese Filter erst nach dem Download der
Mails aktiv werden. D.h. das Abrufen der Mails dauert entsprechend und
es fallen Kosten für den Datentransfer an.

Dies kann auch schon in deinen Imap oder Webmail-Einstellungen
durchgeführt werden.

Auskennen tust Dich also nicht wirklich. Hat ganz sicher nix mit IMAP
und webmail zu tun. Weder mit IMAP noch mit webmail wird gefiltert,
sondern mit SIEVE.
Danke fuer die Tipps aus der Experten-Ecke!

Apropos Experte, deine Homepage ist tlw defekt, Links gehen nicht...


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Marcus MERIGHI
Als Antwort auf diesen Beitrag von various
[hidden email] ([hidden email]), 2018.11.08 (Thu) 21:42 (CET):
> Ich hatte mal aus Interesse dein Gästebuch durchgelesen, man bekommst

Was bei Dir <[hidden email]> ja schlecht moeglich ist, gell, weil
man nicht erfaehrt, wer Du bist!

> so eine leise Ahnung, warum du in mindestens einem anderen Forum
> gesperrt bist...

Ausser zu persoenlichen Attacken reichts nicht...?

> Du magst mit ein paar Sachen schon recht haben, aber die Art, wie du

Wie waer's denn, wenn Du Dir die Arbeit machst, so wie Volki wirklich
auf alles einzugehen, direkt dort, wo's steht? Und nicht top postest?

> das ganze vorbringst ist mehr als Fragwürdig. Vielleicht solltest du

Ach, hat Dir der Ton nicht gepasst, armes Hascherl?
Hast leicht nicht mitbekommen, was vorher schon alles war?

> das nächste mal früher etwas sagen, damit sich das dann nicht so
> anstaut und du explodieren musst. Ist ja fast wie ein Kindergarten
> hier.

In den Wald reinschreien und sich dann uebers Echo beschweren, dass
ist Kindergarten. Das seh ich aber eher auf Deiner Seite!

> Wenn dich das so aufregt, hättest du ruhig schon vorher mal das Team
> anschreiben können und mit denen reden. Alle, die bisher hier

Soweit ich das sehe, ist Volki der mit der sachlichen Argumentation und
Du derjenige mit den persoenlichen Angriffen.

> geschrieben haben, verhalten sich eigentlich durchaus
> kommunikationsbereit, meiner Meinung nach.

Nein, Kommunkation ist das, wo man die Argumente des anderen hoert,
versteht, verarbeitet, seine Hausaufgaben macht und dann darauf
eingehend antwortet. Nichts davon passiert hier, siehe gleich deine
naechste Behauptung.

> Und, niemand weis was du benutzt, aber von IMAP sollte man heut zu
> tage schon ausgehen dürfen. Zudem wurde es nur vorgeschlagen, kann ja
> sein, dass du das einfach noch nicht kennst oder benutzt hast.

Zeig bitte, in welcher Form IMAP beim Filtern von Nachrichten hilft!

> Braucht man sich ja nicht gleich so aufregen.

Doch, muss man. Weil Du nicht argumentieren kannst und stattdessen
persoenlich und beleidigend wirst.

Marcus

> > Friedrich Volkmann <[hidden email]> hat am 8. November 2018 um 21:22 geschrieben:
> >
> >
> > On 08.11.2018 19:18, Andreas wrote:
> > >> Das nächste Problem ist, dass diese Filter erst nach dem Download der
> > >> Mails aktiv werden. D.h. das Abrufen der Mails dauert entsprechend und
> > >> es fallen Kosten für den Datentransfer an.
> > >
> > > Dies kann auch schon in deinen Imap oder Webmail-Einstellungen
> > > durchgeführt werden.
> >
> > Bist du Wahrsager, oder woher willst wissen, welchen Mailserver ich verwende
> > und welche Protokolle, Filter und Webmail-Einstellungen dort angeboten werden?
> >
> > >> Zu guter letzt möchte ich auf den rechtlichen Aspekt hinweisen, nämlich
> > >> dass diese Spams schlichtweg illegal sind (§107
> > >> Telekommunikationsgesetz). Bei OSM-Daten wird so viel Tamtam um
> > >> Feinheiten bei Lizenzunterschieden gemacht und bei den geringsten
> > >> theoretischen Bedenken gleich alles gelöscht. Um die fortlaufenden
> > >> Gesetzesverletzungen durch die Spams in dieser Mailingliste scheint sich
> > >> hingegen keiner zu kümmern. Ich weiß nicht, ob hier überhaupt noch ein
> > >> Moderator aktiv ist. Aber die Täter sind sowieso nicht die Moderatoren,
> > >> sondern die Absender der Wochennotiz-Mails. Sie riskieren bis 4000 €
> > >> Strafe nach TKG §109 Abs. 20. Sie haben nur das Glück, dass sie bisher
> > >> noch keiner angezeigt hat. Zu der Strafe kommt noch der schlechte Ruf,
> > >> den sich die Autoren der Wochennotiz damit einhandeln. Wenn sie sich mit
> > >> der Wochennotiz so viel unentgeltliche Arbeit antun, wie hier behauptet
> > >> wurde, dann ist doch sicher das damit verdiente Ansehen ein wichtiger
> > >> Motivationsgrund, und deshalb verstehe ich nicht, warum sie es so
> > >> leichtfertig und unnötig aufs Spiel setzen.
> > >
> > > Jetzt machst du dich aber wirklich lächerlich.
> > >
> > > Du beschwerst dich, dass du auf einer OSM Mailingliste wöchentlich eine
> > > Mail bekommst über Informationen aus der OSM-Welt?
> >
> > Es ist nicht nur eine OSM-Mailingliste, sondern eine Mailingliste Talk-AT,
> > mit Beschreibung "OpenStreetMap AT". Was glaubst du, wofür das AT steht?
> >
> > > Das ist doch nicht dein Ernst, oder?
> >
> > Doch, das ist mein voller Ernst, denn ich finde es nicht lustig, wenn mich
> > jemand unter Missachtung des Anstandes und der Gesetze zuspammt. Dass du
> > jetzt noch schreibst, dass ich mich lächerlich mache, schlägt dem Fass den
> > Boden aus.
> >
> > > Ich gebe zu mein juristisches Wissen ist nicht sehr weit, aber ich
> > > könnte mir vorstellen, dass dies nicht in einem Verfahren durchgeht.
> >
> > Willst du es darauf ankommen lassen? Ich bin schon vor 20 Jahren erfolgreich
> > gegen Spammer vorgegangen, und damals gab es dieses Gesetz noch gar nicht.
> >
> > > Schließlich hat man sich für den Empfang der Nachrichten von der
> > > talk-at-Liste entschieden.
> >
> > Ich habe eine Mailingliste zum Thema Openstreetmap Österreich abonniert. Ich
> > habe damit nicht meine Einwilligung gegeben, mir Mails mit anderen Themen
> > zuzusenden. Die Sendung an mich ist somit eine Verletzung von TKG §107 Abs.
> > 2, und zwar sowohl nach Ziffer 1 (Direktwerbung) als auch nach Ziffer 2
> > (mehr als 50 Empfänger). Bitte zu beachten, dass Direktwerbung kein
> > kommerzielles Interesse voraussetzt. Man kann auch für eine
> > Wochennotiz-Website Direktwerbung machen. Was anderes als Werbung für die
> > Website ist es nicht, wenn die Mails nur einen Link auf die Website enthalten.
> >
> > > Und die Erstellung eines Wochennotiz-Newsletters nur mit
> > > Österreich-bezogenen Inhalten ist überhaupt nicht aufwändig?
> >
> > Wenn es dir zu aufwendig ist, dann lass die Mails ganz bleiben. Entweder
> > ordentlich oder gar nicht. Ich finde es auch unverschämt, dass du dir beim
> > Verfassen keinen Aufwand antun willst, aber von allen Empfängern erwartest,
> > sich den Aufwand anzutun, aus dem Mailprogramm heraus den Webbrowser zu
> > öffnen um zu sehen, worum es überhaupt geht. Glaubst du, deine Zeit ist
> > kostbarer als die aller Abonnenten von Talk-AT?
> >
> > >>> Ich spinne nun mal deine gewünschte Variante, dass die WN-Mail mehr
> > >>> Inhalt enthält weiter:
> > >>>
> > >>> Problem 1: email in Text oder HTML Format
> > >>
> > >> Text.
> > >>
> > >>> Problem 2: HTML Format wird schnell recht groß und ich glaube es steigt
> > >>> der Unmut viel mehr, wenn die WN-Mail mit 2MB daher kommt.
> > >>
> > >> Eben, darum Text.
> > >>
> > >>> Problem 3: TXT Format könnten sich einige Leser bescheren, dass die
> > >>> Email nicht schön genug gestaltet ist und die WN zu altmodisch gestaltet
> > >>> ist.
> > >>
> > >> Für diese Leute gibt es einen Link auf die Webseite.
> > >>
> > >>> Problem 4: Welche Inhalte sollen in der WN-Mail stehen?
> > >>
> > >> Genau jene, in denen es um Österreich geht. Also z.B. ein Stammtisch in
> > >> Innsbruck oder das Behindertenrouting-Projekt in Gleisdorf oder der
> > >> Import der Adressen des BEV oder das Indoormapping der Wiener
> > >> U-Bahn-Stationen oder die Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens der
> > >> Stadt Wien an Andreas Labres.
> > >>
> > >
> > > Dies kannst du gerne über den Gast-Account der WN-Redaktion mitteilen,
> > > dass es in die WN landet.
> >
> > Ich habe deine Fragen beantwortet, nicht meine Mitarbeit angeboten. Du
> > glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mich an einem Spammerprojekt
> > beteilige? Hört erst mal mit dem Spamming auf und verhaltet euch ein paar
> > Jahre lang seriös, dann sehen wir weiter.
> >
> > --
> > Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
> > Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria
> >
> > _______________________________________________
> > Talk-at mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Marcus MERIGHI
Als Antwort auf diesen Beitrag von Stefan Nagy
[hidden email] (Stefan Nagy), 2018.11.08 (Thu) 17:03 (CET):

> Am Donnerstag, den 08.11.2018, 14:55 +0100 schrieb Friedrich Volkmann:
> > Das nächste Problem ist, dass diese Filter erst nach dem Download der
> > Mails aktiv werden. D.h. das Abrufen der Mails dauert entsprechend
> > und es fallen Kosten für den Datentransfer an.
> >
> > Weiters greifen viele, so auch ich, nicht nur vom Desktop-PC aus auf
> > die Mails zu, sondern auch von anderen Rechnern und mit dem Handy,
> > v.a. mittels Webmail. Der am Desktop-PC eingerichtete Filter ist dort
> > natürlich nicht drauf.
>
> Von meiner Seite nur eine technische Anmerkung: Im Falle eines IMAP-
> Accounts richtet man die Filter nicht auf jedem einzelnen Client,
> sondern einmalig serverseitig ein. Das geht üblicherweise recht
> komfortabel über die Webmail-Oberfläche.

OK, technischer Berater: welche Befehle bietet IMAP, um zu filtern?
(Tipp: Du meinst SIEVE, nicht IMAP, und das webmail ist in diesem Fall
ein frontend fuer den SIEVE server.)

Marcus

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Frederik Ramm
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI
Hallo,

On 09.11.2018 09:30, Marcus MERIGHI wrote:
> Doch, muss ich, weil Du einfach schickst! Wohin darf ich die Rechnung
> schicken?

Ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor.

Es gibt drei Parteien in diesem Szenario. Partei 1 ist die OSM
Foundation, die die Mailingliste betreibt. Partei 2 ist die Person, die
eine Mail auf die Liste schickt (hier: Andreas), und Partei 3 ist die
Person, die aus freien Stücken die Liste abonniert hat (hier: Marcus).

Wenn die Person, die die Liste abonniert hat (Marcus), mit dem Inhalt
der Liste unglücklich ist, muss sie das mit dem Betreiber der Liste
(OSMF) ausfechten. Die OSMF kann dann entweder Schritte ergreifen, um
Spam einzudämmen, oder sie kann Marcus sagen "sorry, auf unserer Liste
ist das erlaubt und wenn es Dir nicht passt, kannst Du dich ja abmelden".

Derjenige, der Mails an die Liste sendet (Andreas), sendet ja niemals
direkt an den Abonnenten (Marcus), daher kann der Abonnent auch keine
"Rechnung" an den Sender schicken.

> Nachdem Du mir ohne meine Zustimmung Nachrichten in die Inbox schickst!

Wie gesagt, der technische Absender ist die OSM Foundation, nicht
Andreas, und die Zustimmung zum Erhalt einer von der OSM Foundation
kontrollierten E-Mail-Menge hast Du mit Deinem Einschreiben auf die
Liste gegeben.

Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
Abonnement zu beenden.

Nutzer, die nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur
Aussortierung der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, aber auch
nicht ihr Abonnement beenden möchten, und die stattdessen gern auf dem
Rechtsweg gegen solche Erinnerungen vorgehen möchten, können ihre
Beschwerde schriftlich richten an:

OpenStreetMap Foundation
St John’s Innovation Centre
Cowley Road
Cambridge
CB4 0WS
United Kingdom

Bye
Frederik

--
Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Friedrich Volkmann
On 09.11.2018 09:52, Frederik Ramm wrote:
> Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
> Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
> wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
> uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
> Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
> nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
> der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
> Abonnement zu beenden.

Wo sollen dann zukünfig Österreich-Themen wie z.B. Imports diskutiert
werden? Du kannst nicht von jemandem verlangen, eine Diskussion in jener
Mailingliste zu führen, von der du ihn gebeten hast das Abonnement zu beenden.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Thomas Rupprecht
Er hat nicht gesagt dass du das Abonnement beenden musst. Stell dir doch einfach einen Filter ein.
Ich versteh nicht warum Leute immer 100 Mails hin und her diskutieren können aber einen Filter aktivieren ist zu viel Aufwand...
Immer nach dem Motto: Warum einfach wenn es auch kompliziert geht...

mfg Thomas Rupprecht


Am Fr., 9. Nov. 2018 um 10:45 Uhr schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
On 09.11.2018 09:52, Frederik Ramm wrote:
> Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
> Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
> wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
> uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
> Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
> nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
> der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
> Abonnement zu beenden.

Wo sollen dann zukünfig Österreich-Themen wie z.B. Imports diskutiert
werden? Du kannst nicht von jemandem verlangen, eine Diskussion in jener
Mailingliste zu führen, von der du ihn gebeten hast das Abonnement zu beenden.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Frederik Ramm
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Hallo,

On 09.11.2018 10:44, Friedrich Volkmann wrote:

> On 09.11.2018 09:52, Frederik Ramm wrote:
>> Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
>> Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
>> wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
>> uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
>> Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
>> nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
>> der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
>> Abonnement zu beenden.
>
> Wo sollen dann zukünfig Österreich-Themen wie z.B. Imports diskutiert
> werden? Du kannst nicht von jemandem verlangen, eine Diskussion in jener
> Mailingliste zu führen, von der du ihn gebeten hast das Abonnement zu
> beenden.

Wenn jemand sich von Teilen/Aspekten der Community (hier: wöchentlicher
Newsletter) so gestört fühlt, dass er sich der Community insgesamt
entziehen muss, weil es ihm nicht gelingt, mit den Teilen/Aspekten, die
ihn stören, anders umzugehen, dann ist diese Person ungeeignet, einen
Import mit der Community zu diskutieren, und kann daher auch keinen
Import durchführen.

In keiner Community läuft alles perfekt. Es gibt immer Dinge, die einen
stören. Ich selber bin auf so vielen OSM-Mailinglisten, dass ich die
Erinnerung an die "weekly" irgendwie 6x in verschiedenen Sprachen
bekomme. Das nervt mich auch ein bisschen, aber ich markiere es als
gelesen und denke nicht länger drüber nach.

Wer nicht in der Lage ist, zugunsten des großen Ganzen über solche
kleinen Sachen hinwegzusehen, der wird in OSM nur Probleme haben (und
selbst ein Problem für seine Mit-Mapper sein). Ganz bestimmt wollen wir
nicht, dass so jemand einen Import durchführt.

Bye
Frederik

--
Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Friedrich Volkmann
On 09.11.2018 11:00, Frederik Ramm wrote:
> Wenn jemand sich von Teilen/Aspekten der Community (hier: wöchentlicher
> Newsletter) so gestört fühlt, dass er sich der Community insgesamt
> entziehen muss,

Wenn ich mich der Community entziehen muss, dann nicht wegen meines
Gefühlszustandes, sondern weil du mich dazu aufgefordert hast, mein
Abonnement der Mailingliste zu beenden.

> weil es ihm nicht gelingt, mit den Teilen/Aspekten, die
> ihn stören, anders umzugehen, dann ist diese Person ungeeignet, einen
> Import mit der Community zu diskutieren, und kann daher auch keinen
> Import durchführen.

Wer sich durch Spam gestört fühlt, ist ungeeignet, einen Import
durchzuführen? Aber hallo?

> In keiner Community läuft alles perfekt. Es gibt immer Dinge, die einen
> stören. Ich selber bin auf so vielen OSM-Mailinglisten, dass ich die
> Erinnerung an die "weekly" irgendwie 6x in verschiedenen Sprachen
> bekomme. Das nervt mich auch ein bisschen, aber ich markiere es als
> gelesen und denke nicht länger drüber nach.

Vielleicht solltest du es doch einmal tun.

> Wer nicht in der Lage ist, zugunsten des großen Ganzen über solche
> kleinen Sachen hinwegzusehen,

Ein einzelnes Spammail ist eine kleine Sache, aber Spams über Jahre hinweg
und an zig Mailinglisten und Webforen sind keine kleine Sache mehr. Du hast
oben selber zugegeben, dass die Spams sogar dich selber stören, und kannst
davon ausgehen, dass sie auch tausende andere Empfänger stören.

> der wird in OSM nur Probleme haben (und
> selbst ein Problem für seine Mit-Mapper sein). Ganz bestimmt wollen wir
> nicht, dass so jemand einen Import durchführt.

Vielleicht ist es ganz gut, wenn die OSMF von amerikanischen Konzernen
übernommen wird, denn dann besteht Hoffnung, dass Leute, die Probleme zu
lösen versuchen statt wegzuschauen, in OSM wieder willkommen sind.

Im übrigen habe ich mehr als 8 Jahre meines Lebens und die Kosten u.a. für
200000 Autokilometer nicht deshalb für OSM geopfert, um der OSMF oder
einzelnen Mappern sympathisch zu sein, sondern um Millionen von Anwendern
einen Nutzen zu bringen. Soviel zu dem von dir angesprochenen "großen Ganzen".

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Stefan Nagy
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI
Am Freitag, den 09.11.2018, 09:46 +0100 schrieb Marcus MERIGHI:
> > Von meiner Seite nur eine technische Anmerkung: Im Falle eines
> > IMAP-Accounts richtet man die Filter nicht auf jedem einzelnen
> > Client, sondern einmalig serverseitig ein. Das geht üblicherweise
> > recht komfortabel über die Webmail-Oberfläche.
>
> OK, technischer Berater: welche Befehle bietet IMAP, um zu filtern?
> (Tipp: Du meinst SIEVE, nicht IMAP, und das webmail ist in diesem
> Fall ein frontend fuer den SIEVE server.)

Danke für den Hinweis, dass die Einleitung zu meiner Anmerkung "Im
Falle eines IMAP-Accounts" reiner Blödsinn war. SIEVE wäre in diesem
Zusammenhang aber nur etwas weniger falsch, schließlich ist das meines
Wissens ja nur die formale Sprache mit der man Mailfilter (wie
procmail) konfigurieren kann… Insofern würde ich bezweifeln, dass es
sowas wie SIEVE-Server gibt.

Webmail ist wohl eher ein Frontend für den Mailserver (und unter
anderem eben auch den Mailfilter als Modul desselben). Oder?

Es tut mir jedenfalls sehr leid, dass ich ganz offensichtlich deine
Gefühle verletzt habe mit meiner fehlerhaften Anmerkung. Es war ein
ehrlicher Fehler – ich wollte niemanden bewusst in die Irre leiten.

Beste Grüße,
Stefan.


--
E-Mails signieren & verschlüsseln · https://emailselfdefense.fsf.org/de/

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Marcus MERIGHI
Als Antwort auf diesen Beitrag von emga-2
[hidden email] (emga), 2018.11.09 (Fri) 09:35 (CET):

>
> > Am 09.11.2018 um 09:30 schrieb Marcus MERIGHI <[hidden email]>:
> >
> > [hidden email] <mailto:[hidden email]> (Andreas), 2018.11.08 (Thu) 19:18 (CET):
> >> Am 08.11.18 um 14:55 schrieb Friedrich Volkmann:
> >>> On 08.11.2018 12:00, Andreas wrote:
> >>>> Am 08.11.18 um 09:43 schrieb Stefan Nagy:
> >>>>> Am Mittwoch, den 07.11.2018, 19:08 +0100 schrieb Gerhard Gonter:
> >>>>>> aber auf der anderen Seite handelt Ihr euch Unmut ein, weil diese
> >>>>>> m.E. inhaltsarme woechentliche Mail auf dieser Liste einige/viele/???
> >>>>>> Leute stoert.
> >>>>
> >>>> Kann ich nicht ganz verstehen, weil man kann sich ja die Mails auch
> >>>> filtern und man muss ja nicht jede talk-at Mail lesen.
> >>>
> >>> Es ist schon mal unverschämt, die Leser dieser Mailingliste zu dem
> >>> Aufwand, einen Filter einzurichten, zu nötigen. Auch wenn es nur ein
> >>> paar Minuten dauert, sind das ein paar Minuten meines Lebens, die mir
> >>> keiner zurückgibt und eine Arbeitsleistung, die du mir nicht bezahlst.
> >>
> >> Du musst den Filter ja nicht setzen. Ich oder die Redaktion von der WN
> >
> > Doch, muss ich, weil Du einfach schickst! Wohin darf ich die Rechnung
> > schicken?
> >
> >> hat nie behauptet, du musst unbedingt einen Filter setzen. Das ist deine
> >> eigene Entscheidung, wie du deine Mails verwalten willst.
> >
> > Nachdem Du mir ohne meine Zustimmung Nachrichten in die Inbox schickst!
>
> Nach der Nachricht hast du jetzt auch nicht gefragt und trotzdem
> bekommst du sie :-P liegt an der subsciption zu talk-at

Und die Provokation geht weiter?

> >>> Weiters hat sich herausgestellt, dass die Filterung gar nicht
> >>> zuverlässig möglich ist, denn nachdem die Wochennotizen erst mal alle
> >>> den String "Wochennotiz" im From hatten, kamen auch welche, die eine
> >>> Erweiterung des Filters um "Walter Nordmann" und "osm-peda@" erforderten.
> >>>
> >>> Das nächste Problem ist, dass diese Filter erst nach dem Download der
> >>> Mails aktiv werden. D.h. das Abrufen der Mails dauert entsprechend und
> >>> es fallen Kosten für den Datentransfer an.
> >>
> >> Dies kann auch schon in deinen Imap oder Webmail-Einstellungen
> >> durchgeführt werden.
> >
> > Auskennen tust Dich also nicht wirklich. Hat ganz sicher nix mit IMAP
> > und webmail zu tun. Weder mit IMAP noch mit webmail wird gefiltert,
> > sondern mit SIEVE.
> > Danke fuer die Tipps aus der Experten-Ecke!
>
> Apropos Experte, deine Homepage ist tlw defekt, Links gehen nicht...

Und auch diese Aussage von Dir stimmt *nicht*, jetzt mach' ich Dich
darauf aufmerksam (dass die haelfte und die wichtigen links schon
gehen), dann sagst Du wieder, aja, war zu pauschal.

Wenigstens kannst Du auf meine Webseite schauen, weil ich nicht anonym
durch die Gegend ziehe und meine Manieren zuhause lasse, wie du.

Marcus

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Marcus MERIGHI
Als Antwort auf diesen Beitrag von Frederik Ramm
Danke fuer die Klaerung! Melde mich ab...

Marcus

[hidden email] (Frederik Ramm), 2018.11.09 (Fri) 09:52 (CET):

> Hallo,
>
> On 09.11.2018 09:30, Marcus MERIGHI wrote:
> > Doch, muss ich, weil Du einfach schickst! Wohin darf ich die Rechnung
> > schicken?
>
> Ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor.
>
> Es gibt drei Parteien in diesem Szenario. Partei 1 ist die OSM
> Foundation, die die Mailingliste betreibt. Partei 2 ist die Person, die
> eine Mail auf die Liste schickt (hier: Andreas), und Partei 3 ist die
> Person, die aus freien Stücken die Liste abonniert hat (hier: Marcus).
>
> Wenn die Person, die die Liste abonniert hat (Marcus), mit dem Inhalt
> der Liste unglücklich ist, muss sie das mit dem Betreiber der Liste
> (OSMF) ausfechten. Die OSMF kann dann entweder Schritte ergreifen, um
> Spam einzudämmen, oder sie kann Marcus sagen "sorry, auf unserer Liste
> ist das erlaubt und wenn es Dir nicht passt, kannst Du dich ja abmelden".
>
> Derjenige, der Mails an die Liste sendet (Andreas), sendet ja niemals
> direkt an den Abonnenten (Marcus), daher kann der Abonnent auch keine
> "Rechnung" an den Sender schicken.
>
> > Nachdem Du mir ohne meine Zustimmung Nachrichten in die Inbox schickst!
>
> Wie gesagt, der technische Absender ist die OSM Foundation, nicht
> Andreas, und die Zustimmung zum Erhalt einer von der OSM Foundation
> kontrollierten E-Mail-Menge hast Du mit Deinem Einschreiben auf die
> Liste gegeben.
>
> Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
> Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
> wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
> uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
> Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
> nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
> der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
> Abonnement zu beenden.
>
> Nutzer, die nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur
> Aussortierung der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, aber auch
> nicht ihr Abonnement beenden möchten, und die stattdessen gern auf dem
> Rechtsweg gegen solche Erinnerungen vorgehen möchten, können ihre
> Beschwerde schriftlich richten an:
>
> OpenStreetMap Foundation
> St John’s Innovation Centre
> Cowley Road
> Cambridge
> CB4 0WS
> United Kingdom
>
> Bye
> Frederik
>
> --
> Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Frederik Ramm
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
Hallo Friedrich,

die wöchentliche Erinnerung an die Erscheinung der Wochennotiz ist kein
Spam.

Du führst diese Diskussion offenbar nicht ernsthaft, drehst Deinen
Diskussionsgegnern das Wort im Munde herum, und hast kein Interesse an
einem konstruktiven Austausch. Ich werde daher nicht weiter mit Dir in
diesem Thread diskutieren.

Die Wochennotiz darf hier weiter an ihr Erscheinen erinnern.

Jeder, dem das nicht passt, darf sich abmelden oder diese Nachrichten
ignorieren.

Wer sich aus persönlicher Mimosität aus der Kommunikation mit der
Community verabschiedet, kann daraus selbstverständlich nicht das Recht
herleiten, künftig alles, was qua Community-Konsens eine Diskussion mit
der Community erfordert, auch ohne Diskussion durchzuziehen.

Power-Mapper zu sein gibt einem nicht das Recht, den Mit-Mappern mit
ständiger Nörgelei auf die Nerven zu gehen.

Danke für die Aufmerksamkeit.

Bye
Frederik

--
Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von Frederik Ramm


> Am 09.11.2018 um 09:52 schrieb Frederik Ramm <[hidden email]>:
>
> Hallo,
>
> On 09.11.2018 09:30, Marcus MERIGHI wrote:
>> Doch, muss ich, weil Du einfach schickst! Wohin darf ich die Rechnung
>> schicken?
>
> Ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor.
>
> Es gibt drei Parteien in diesem Szenario. Partei 1 ist die OSM
> Foundation, die die Mailingliste betreibt. Partei 2 ist die Person, die
> eine Mail auf die Liste schickt (hier: Andreas), und Partei 3 ist die
> Person, die aus freien Stücken die Liste abonniert hat (hier: Marcus).
>
> Wenn die Person, die die Liste abonniert hat (Marcus), mit dem Inhalt
> der Liste unglücklich ist, muss sie das mit dem Betreiber der Liste
> (OSMF) ausfechten. Die OSMF kann dann entweder Schritte ergreifen, um
> Spam einzudämmen, oder sie kann Marcus sagen "sorry, auf unserer Liste
> ist das erlaubt und wenn es Dir nicht passt, kannst Du dich ja abmelden".
>
> Derjenige, der Mails an die Liste sendet (Andreas), sendet ja niemals
> direkt an den Abonnenten (Marcus), daher kann der Abonnent auch keine
> "Rechnung" an den Sender schicken.
>
>> Nachdem Du mir ohne meine Zustimmung Nachrichten in die Inbox schickst!
>
> Wie gesagt, der technische Absender ist die OSM Foundation, nicht
> Andreas, und die Zustimmung zum Erhalt einer von der OSM Foundation
> kontrollierten E-Mail-Menge hast Du mit Deinem Einschreiben auf die
> Liste gegeben.
>
> Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
> Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
> wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
> uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
> Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
> nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
> der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
> Abonnement zu beenden.

Endlich eine passende Gelegenheit konkret zu fragen, warum die OSM Foundation neben der OSM Nutzersphäre -welche eine zeitgemäße Registrierung beding-,
sich auch noch ein paralleles Forum leistet, wo sich Einzelinteressen möglicherweise per multiplen Fake Mail Account im OSM Meinungsbildungsprozess einen unlautere Vorteil verschaffen können.
Bilslang gab es von den Talk-Mail Protagonisten, lediglich bizarre Begründungen, wie ihre Liebe zu klassischen Kommunikationsmittel.

Frederik, bitte um Erklärung.
Ein zusehends frustrierter Craftmapper.

Servus
Johann
 

>
> Nutzer, die nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur
> Aussortierung der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, aber auch
> nicht ihr Abonnement beenden möchten, und die stattdessen gern auf dem
> Rechtsweg gegen solche Erinnerungen vorgehen möchten, können ihre
> Beschwerde schriftlich richten an:
>
> OpenStreetMap Foundation
> St John’s Innovation Centre
> Cowley Road
> Cambridge
> CB4 0WS
> United Kingdom
>
> Bye
> Frederik
>
> --
> Frederik Ramm  ##  eMail [hidden email]  ##  N49°00'09" E008°23'33"
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Frederik Ramm
On 09.11.2018 13:04, Frederik Ramm wrote:
> die wöchentliche Erinnerung an die Erscheinung der Wochennotiz ist kein
> Spam.

Es ist Spam allein schon nach der Wikipedia-Definition:
"Als Spam [spæm] oder Junk (englisch für ,Müll') werden unerwünschte, in der
Regel auf elektronischem Weg übertragene Nachrichten (Informationen)
bezeichnet, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden und häufig
werbenden Inhalt enthalten."

- unerwünscht: trifft zu
- auf elektronischem Weg zugestellt: trifft zu
- unverlangt: trifft zu
- werbender Inhalt: trifft zu

Außerdem darf ich daran erinnern, wo der Begriff "Spam" herkommt: Aus einem
Monty-Pythons-Sketch, wo in einem Restaurant jede Speise Presswurst (Spam)
enthält. Man kommt dieser Presswurst nicht aus, egal was man bestellt. Auf
selbe Weise enthalten diverse OSM-Foren und -Mailinglisten die WN-Mails, man
kommt ihr nicht aus.

> Du führst diese Diskussion offenbar nicht ernsthaft,

Woraus schließt du das? Hab ich irgendwo einen Smiley gemacht?

> drehst Deinen Diskussionsgegnern das Wort im Munde herum,

Wo hab ich das getan? Ein Beispiel?

Im übrigen finde ich deinen Ausdruck "Diskussiongegner" bedenklich, denn ein
Gegner ist jemand, den man besiegen will. In dieser Diskussion geht es aber
nicht darum, jemanden zu besiegen, sondern den Spam abzustellen. Wenn das
gelingt, gehen alle als Sieger hervor.

> und hast kein Interesse an
> einem konstruktiven Austausch. Ich werde daher nicht weiter mit Dir in
> diesem Thread diskutieren.

Wenn du nicht diskutieren willst, bist du derjenige, der kein Interesse an
einem konstruktiven Austausch hat.

> Die Wochennotiz darf hier weiter an ihr Erscheinen erinnern.

Ich nehme zur Kenntnis, dass die OSMF mich und alle anderen Mapper zuspammt
und von einer Mitarbeit an OSM ausschließen will.

> Jeder, dem das nicht passt, darf sich abmelden oder diese Nachrichten
> ignorieren.

Vorher hast du mich darum gebeten, mich abzumelden. Jetzt ist nur noch von
"dürfen" die Rede.

> Wer sich aus persönlicher Mimosität aus der Kommunikation mit der
> Community verabschiedet, kann daraus selbstverständlich nicht das Recht
> herleiten, künftig alles, was qua Community-Konsens eine Diskussion mit
> der Community erfordert, auch ohne Diskussion durchzuziehen.

Darum werde ich mich von dieser Mailingliste vorerst nicht abmelden.

> Power-Mapper zu sein gibt einem nicht das Recht, den Mit-Mappern mit
> ständiger Nörgelei auf die Nerven zu gehen.

Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist als Menschenrecht in der
österreichischen Bundesverfassung verankert.

Wer sich von meinen Beiträgen gestört fühlt, der kann doch einen Filter
anlegen oder sich von dieser Mailingliste abmelden, nicht wahr?

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Thomas Rupprecht
Am Fr., 9. Nov. 2018 um 14:28 Uhr schrieb Friedrich Volkmann <[hidden email]>:
- unerwünscht: trifft zu
- auf elektronischem Weg zugestellt: trifft zu
- unverlangt: trifft zu
- werbender Inhalt: trifft zu

Ich nehme zur Kenntnis, dass die OSMF mich und alle anderen Mapper zuspammt
und von einer Mitarbeit an OSM ausschließen will.
 
Oben hast du gerade aufgelistet was Spam ist. Jetzt schreibst du "jeder wird zugespammt".
Da es aber nicht für jeden _unerwünscht_ ist, ist es nicht für jeden Spam.
=> jeder sollte aufpassen mit Verallgemeinerungen

Und die OSMF schließt dich nicht von der Mitarbeit aus. Du hast doch selbst die Möglichkeit zu entscheiden was du machst. Du wirst nicht gezwungen. Du hast sogar mehrere Alternativen.
Und wenn dann kann man vom Ausschluss von Informationen reden und nicht von der Mitarbeit. Auch ohne die Mailingliste kann man mappen.

Wer sich von meinen Beiträgen gestört fühlt, der kann doch einen Filter
anlegen oder sich von dieser Mailingliste abmelden, nicht wahr?

Von dem reden wir doch schon die ganze Zeit das jeder einen Filter für alles mögliche anlegen kann.
Hab auch schon nen Filter für bestimmte Personen hier auf der Mailingliste (werde aber nicht veröffentlichen wer)

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Stefan Nagy
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI
Am Freitag, den 09.11.2018, 09:15 +0100 schrieb Marcus MERIGHI:

> > Ich kann nur empfehlen, gleich nach der Anmeldung zu einer
> > Mailingliste einen Filter einrichten, der die Mails beispielsweise
> > mit der Adresse [hidden email] im Empfänger-Feld in
> > einen Ordner "OSM Talk-at" verschiebt, sodass man keines der Mails
> > an die Liste in den eigenen Posteingang bekommt. Und den Ordner
> > kann man einfach dann durchstöbern, wenn man Zeit und Lust dazu
> > hat… Das macht einen um vieles toleranter in Bezug auf subjektiv
> > als inhaltsleer oder unnötig eingestufte Beiträge.
>
> Wenn Du zuviel Zeit hast (einrichten von Filter fuer jede
> Mailingliste), bei mir gibt's jede Menge Arbeit...
Ich abonniere mehrere Mailinglisten und Newsletter. Über den Eingang
dieser E-Mails möchte ich nicht, über den jener, die direkt an mich
adressiert sind, möchte ich aber sehr wohl benachrichtigt werden (am
Handy und am PC). Ich denke, Filter sind die einfachste Option, das zu
erreichen, oder?

E-Mails aus meinem Posteingang (also an mich adressierte) archiviere
ich erst dann, wenn sie beantwortet bzw. bearbeitet sind. Mein
Posteingang hat damit ein bisschen den Charakter einer ToDo-Liste. Wenn
ich die [Talk-at] Mails lesen will, geh ich einfach in den Ordner - und
es sind nicht Nachrichten von Familienmitgliedern, Firmen, Newsletter,
Mails anderer Mailinglisten etc. dazwischen. Auch diese
Übersichtlichkeit verdanke ich den E-Mail-Filtern.

Zur längerfristigen Archivierung: Wenn ich die Sortierung nicht mit
Filtern beim Empfang vornehmen würde, müsste ich das später manuell
machen. Schließlich möchte ich die Newsletter und Mailinglisten-
Nachrichten nicht auf alle Ewigkeit sichern – die an mich direkt
adressierten aber sehr wohl.

Nenn mich einen Ordnungsneurotiker. Aber ich bin der festen
Überzeugung, dass mir diese Art der Nutzung viel Zeit und Nerven spart
und nebenbei die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass ich vergesse, an
mich adressierte E-Mails zu beantworten bzw. zu barbeiten. Und wenn man
einmal verstanden hat, wie man einen Filter einrichtet, dann dauert das
wenige Minuten.

Und noch was: Wenn man davon ausgeht, dass Abonnenten von Mailinglisten
die E-Mails in ihren Posteingang bekommen, dann ist die Barriere, auf
den Listen zu posten, um vieles höher. Mein E-Mail, das ich gerade
verfasse, steht dann zwischen einem von deiner Frau und einem von
deiner Hausverwaltung…? Bei dieser Art der Nutzung wundert es mich
überhaupt nicht, dass du an die Decke gehst.

Wenn man von einer solchen Nutzung ausgeht, wäre es schlicht absurd,
eine Mailingliste zu betreiben. Es gibt genug schüchterne Leute, die
sich gerade in ihrer Anfangszeit in einem Projekt niemals trauen
würden, ihre unausgereiften Gedanken und "dummen Fragen" einer
unbekannten Anzahl von Leuten in den privaten Posteingang zu werfen. Da
wäre ja wirklich ganz eindeutig ein Forum die weitaus bessere Wahl für
die projektinterne Kommunikation – eben alleine, um die Barriere für
Neulinge massiv zu senken.

Wenn ich dieses E-Mail verfasse, gehe ich einfach weiterhin davon aus,
dass Abonnenten der Liste E-Mail-Filter verwenden; sonst würde ich es
sicher nicht abschicken. Sollte deine Art der Nutzung unter den
Abonnenten dieser Liste allgemein üblich oder auch nur weit verbreitet
sein, dann sollten wir das mit der Mailingliste meins Erachtens
wirklich sein lassen.

Beste Grüße,
Stefan.



--
E-Mails signieren & verschlüsseln · https://emailselfdefense.fsf.org/de/

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Kevin Kofler
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI
Marcus MERIGHI wrote:
> OK, technischer Berater: welche Befehle bietet IMAP, um zu filtern?
> (Tipp: Du meinst SIEVE, nicht IMAP, und das webmail ist in diesem Fall
> ein frontend fuer den SIEVE server.)

SIEVE ist aber ein Protokoll, das von vielen IMAP-Servern implementiert
wird. So etwas wie einen eigenen SIEVE-Server gibt es nicht!

        Kevin Kofler


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Kevin Kofler
Als Antwort auf diesen Beitrag von Johann Haag
Johann Haag wrote:
> Endlich eine passende Gelegenheit konkret zu fragen, warum die OSM
> Foundation neben der OSM Nutzersphäre -welche eine zeitgemäße
> Registrierung beding-, sich auch noch ein paralleles Forum leistet, wo
> sich Einzelinteressen möglicherweise per multiplen Fake Mail Account im
> OSM Meinungsbildungsprozess einen unlautere Vorteil verschaffen können.

Genau das ist im Web-Forum genauso möglich. Da braucht es auch nur eine
e-Mail-Adresse, um einen Account zu erstellen.

Eine zuverlässigere Authentifizierung, die keine Mehrfachaccounts
ermöglicht, wird es aus Datenschutzgründen nicht geben, egal wo.

        Kevin Kofler


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Wochennotiz Aktualität & Richtigstellung

Kevin Kofler
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI
Marcus MERIGHI wrote:
> Wie oft hast Du aufgrund der Erinnerung dann hineingeschaut?

Mich hast Du das zwar nicht gefragt, aber ich schaue jedes Mal hinein.

        Kevin Kofler


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
123