[Talk-at] Scherzmapping..

9 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Scherzmapping..

Rudolf Mayer
Wollte euch diesen vertrottelten Edit nicht vorenhalten, bevor ich es
lösche:

http://www.openstreetmap.org/edit?changeset=45541626#map=23/48.34131/16.71341

Hier haben wir einen Wald in einem Park in einem Strand in einem
Golfplatz in einer Uni in einem See, alles schön sauber geschachtelt :-)
(siehe Screenshot). Einzig das Farmland rundherum scheint korrekt...

lg
Rudi

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

stacked_ways.png (112K) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Markus Mayr
Administrator

Haha, sieht aus, als ob da jemand geübt hätte.

Danke für das Bild! :-)


Am 2017-09-06 um 16:06 schrieb Rudolf Mayer:
Wollte euch diesen vertrottelten Edit nicht vorenhalten, bevor ich es lösche:

http://www.openstreetmap.org/edit?changeset=45541626#map=23/48.34131/16.71341

Hier haben wir einen Wald in einem Park in einem Strand in einem Golfplatz in einer Uni in einem See, alles schön sauber geschachtelt :-)
(siehe Screenshot). Einzig das Farmland rundherum scheint korrekt...

lg
Rudi


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Andreas Voit
Am 2017-09-06 um 20:35 schrieb ScubbX:

> Haha, sieht aus, als ob da jemand geübt hätte.
>
> Danke für das Bild! :-)
>
>
> Am 2017-09-06 um 16:06 schrieb Rudolf Mayer:
>> Wollte euch diesen vertrottelten Edit nicht vorenhalten, bevor ich es
>> lösche:
>>
>> http://www.openstreetmap.org/edit?changeset=45541626#map=23/48.34131/16.71341
>>
>>
>> Hier haben wir einen Wald in einem Park in einem Strand in einem
>> Golfplatz in einer Uni in einem See, alles schön sauber geschachtelt :-)
>> (siehe Screenshot). Einzig das Farmland rundherum scheint korrekt...

Ist vielleicht eine Minigolf Anlage mit einer Uni als Hindernis? :-D

lg
Andreas

>>
>> lg
>> Rudi
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Christian Aigner
Als Antwort auf diesen Beitrag von Rudolf Mayer
Offensichtlich gibt es bei Neulingen das Bedürfnis, erst mal zu üben,
bevor sie sich an die "richtigen" Dinge heran wagen.

Aber wo/wie können Neulinge üben, ohne irgend etwas kaputt zu machen?

Vielleicht wäre so etwas wie test.openstreetmap.org gar keine so
schlechte Idee.

Da dort nicht die ganze Welt abgebildet werden muß, sondern nur eine
Spielwiese für Neulinge, wäre die Datenbank nicht groß. Man könnte diese
"Testwelt" mit ein paar grundlegenden Dingen ausstatten (Wege, Straßen,
Gebäude, Relationen aller Art, usw.) und man könnte das sicher so
aufsetzen, daß in regelmäßigen Abständen (z.B. alle 24 Stunden) alles
wieder in einen Default-Zustand zurück gesetzt wird.

Was haltet ihr davon?

LG,
Christian


Am 06.09.2017 um 16:06 schrieb Rudolf Mayer:> Wollte euch diesen
vertrottelten Edit nicht vorenhalten, bevor ich es
> lösche:
>
>
http://www.openstreetmap.org/edit?changeset=45541626#map=23/48.34131/16.71341

>
>
> Hier haben wir einen Wald in einem Park in einem Strand in einem
> Golfplatz in einer Uni in einem See, alles schön sauber geschachtelt :-)
> (siehe Screenshot). Einzig das Farmland rundherum scheint korrekt...
>
> lg
> Rudi
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Andreas Voit
Am 2017-09-07 um 08:45 schrieb caigner:

> Offensichtlich gibt es bei Neulingen das Bedürfnis, erst mal zu üben,
> bevor sie sich an die "richtigen" Dinge heran wagen.
>
> Aber wo/wie können Neulinge üben, ohne irgend etwas kaputt zu machen?
>
> Vielleicht wäre so etwas wie test.openstreetmap.org gar keine so
> schlechte Idee.
>
> Da dort nicht die ganze Welt abgebildet werden muß, sondern nur eine
> Spielwiese für Neulinge, wäre die Datenbank nicht groß. Man könnte diese
> "Testwelt" mit ein paar grundlegenden Dingen ausstatten (Wege, Straßen,
> Gebäude, Relationen aller Art, usw.) und man könnte das sicher so
> aufsetzen, daß in regelmäßigen Abständen (z.B. alle 24 Stunden) alles
> wieder in einen Default-Zustand zurück gesetzt wird.
>
> Was haltet ihr davon?

Finde ich gar nicht so schlecht die Idee. Hab mich derzeit mit meinen
Editierungen auch zurückgehalten, da ich Angst habe zu viel kaputt
machen zu können.

Als Default-Zustand wäre es meiner Meinung nach vielleicht nicht
schlecht auch eine komplexe Stadt (Graz) drinnen zu haben, so dass man
sich mit den Relationen spielen kann und sehen kann, was das für
Auswirkungen haben kann.

So eine Test OSM Umgebung wäre wahrscheinlich auch für UNIs interessant,
da es in der Vergangenheit ja schon öfters vorgekommen ist, dass bei OSM
Einführungskursen Realdaten verunstaltet wurden und dann einige Reverts
notwendig waren.

lg Andreas (geologist)

>
> LG,
> Christian
>
>
> Am 06.09.2017 um 16:06 schrieb Rudolf Mayer:> Wollte euch diesen
> vertrottelten Edit nicht vorenhalten, bevor ich es
>> lösche:
>>
>>
> http://www.openstreetmap.org/edit?changeset=45541626#map=23/48.34131/16.71341
>>
>>
>> Hier haben wir einen Wald in einem Park in einem Strand in einem
>> Golfplatz in einer Uni in einem See, alles schön sauber geschachtelt :-)
>> (siehe Screenshot). Einzig das Farmland rundherum scheint korrekt...
>>
>> lg
>> Rudi
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>>
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Christian Aigner
On 07.09.2017 08:45, caigner wrote:
> Offensichtlich gibt es bei Neulingen das Bedürfnis, erst mal zu üben,
> bevor sie sich an die "richtigen" Dinge heran wagen.
>
> Aber wo/wie können Neulinge üben, ohne irgend etwas kaputt zu machen?
>
> Vielleicht wäre so etwas wie test.openstreetmap.org gar keine so
> schlechte Idee.

So was gibt es eh schon lang, siehe
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sandbox_for_editing.

Ich glaube aber nicht, dass so was für Neulinge sinnvoll oder gar nötig ist.
Ganz abgesehen davon, dass der konkrete Fall ganz offensichtlich kein
bewusster Test, sondern ein Versehen war, können Neulinge auch noch gar
nicht so viel hinmachen. Wenn wie hier Fantasieobjekte eingefügt werden,
lassen die sich beliebig lang später ohne Nebenwirkungen löschen. Im
schlimmsten Fall kann ein Anfänger unabsichtlich eine Relation beschädigen,
indem z.B. ein Abschnitt einer Route oder eines MP ausgehängt wird, aber
auch das lässt sich leicht beheben. Viel schlimmer sind die Leute, die keine
Anfänger mehr sind, sondern schon mit JOSM umgehen können und auch schon das
Wiki quergelesen haben und dann mit ihrem Halbwissen anfangen, systematisch
alle Tags oder Relationen im Datenbestand zu ändern. Diese Massenedits
lassen sich meist schwer rückgängig machen, denn erstens funktionieren die
Revert-Scripts nur bei einmaligen Bearbeitungen eines Objekts, d.h. wenn der
selbe User das Objekt 2x bearbeitet hat oder inzwischen ein anderer es
bearbeitet hat, scheitert der Revert. Zweitens argumentieren die
Masseneditierer, sofern sie auf PNs oder Changesetkommentare überhaupt
antworten, gerne so: "Dein Tag ist deprecated und kommt fast gar nicht mehr
vor!" - und verschweigen dabei, dass sie selber das "deprecated" ins Wiki
reingeschrieben haben und mit ihren Tagänderungen das Missverhältnis in
Taginfo selber herbeigeführt haben.

Im Vergleich dazu sind Neulinge absolut harmlos und ich plädiere dafür, sich
bei ihren Fehlern nicht in einer Mailingliste oder einem Webforum drüber
lustig zu machen und den Neuling einen Trottel zu nennen, sondern ihn
persönlich anzuschreiben und aufzuklären, was da schiefgegangen ist und wie
man es besser machen kann.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Manuel Bärenz
Als Antwort auf diesen Beitrag von Christian Aigner

> Aber wo/wie können Neulinge üben, ohne irgend etwas kaputt zu machen?
>
> Vielleicht wäre so etwas wie test.openstreetmap.org gar keine so
> schlechte Idee.
>
> Da dort nicht die ganze Welt abgebildet werden muß, sondern nur eine
> Spielwiese für Neulinge, wäre die Datenbank nicht groß. Man könnte diese
> "Testwelt" mit ein paar grundlegenden Dingen ausstatten (Wege, Straßen,
> Gebäude, Relationen aller Art, usw.) und man könnte das sicher so
> aufsetzen, daß in regelmäßigen Abständen (z.B. alle 24 Stunden) alles
> wieder in einen Default-Zustand zurück gesetzt wird.
>
> Was haltet ihr davon?
Ich als immer noch Eher-Neuling halte das für eine sehr gute Idee. Rein
psychologisch traut man sich viel mehr, wenn man weiß, dass man nichts
kaputt machen kann. Klar gibt es Reverts, aber als Neuling weiß man
davon nichts und kann nicht gut einschätzen, ob die eigenen Edits noch
wer liest oder ob es ein großer Aufwand ist, die rückgängig zu machen.

Die Seite https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sandbox_for_editing
enthält für Neulinge zu komplizierte Informationen, denke ich. Eine
einfache Seite mit einer griffigen URL wie test.openstreetmap.org, wo
man ohne Account einfach in ID editieren kann, wäre super.
http://opengeofiction.net/ ist echt nett, aber man will ja an der
bestehenden Welt editieren, und nicht an einer erfundenen.

Viele Grüße, Manuel (turion)


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Friedrich Volkmann
On 07.09.2017 12:08, Manuel Bärenz wrote:
> Rein
> psychologisch traut man sich viel mehr, wenn man weiß, dass man nichts
> kaputt machen kann.

Sich mehr zu trauen heißt nicht automatisch, dass man dabei besser wird. Du
hast im Testsystem das selbe Problem wie im Echtsystem, nämlich dass manche
Fehler nicht auffallen oder auch umgekehrt, dass ein Editor oder Validator
Fehler meldet, wo gar keine sind. Im Testsystem wird dir kein Mensch ein
Feedback geben, d.h. du bist ganz auf dich allein gestellt. Die Gefahr ist
also groß, dass du dir im Testsystem ganz schreckliche Gewohnheiten
aneignest, die du dann ins Echtsystem mitnimmst, z.B. unabgesprochene
Massenedits an bestehenden Daten oder "mappen für den Renderer".

> Klar gibt es Reverts, aber als Neuling weiß man
> davon nichts und kann nicht gut einschätzen, ob die eigenen Edits noch
> wer liest oder ob es ein großer Aufwand ist, die rückgängig zu machen.

Diese Unsicherheit ist vielleicht ganz gut, denn dadurch schrecken Neulinge
davor zurück, bestehende Daten anzufassen, und legen ihren Fokus auf
Ergänzungen.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Scherzmapping..

Richard
Als Antwort auf diesen Beitrag von Manuel Bärenz
On Thu, Sep 07, 2017 at 12:08:07PM +0200, Manuel Bärenz wrote:

> Die Seite https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sandbox_for_editing
> enthält für Neulinge zu komplizierte Informationen, denke ich. Eine
> einfache Seite mit einer griffigen URL wie test.openstreetmap.org, wo
> man ohne Account einfach in ID editieren kann, wäre super.
> http://opengeofiction.net/ ist echt nett, aber man will ja an der
> bestehenden Welt editieren, und nicht an einer erfundenen.

vor allem sollte das einfachST zugänglich aus allen Editoren sein..
was hilft ein wikipage.
Sprich bevor die echte upload-Funktionalität beim allerersten Edit
angeboten wird sollte erst der Upload zu einer Testwiese angeboten
werden. Btw die Testwiese bei 0.0N 0.0E ist schon reichlich überfüllt.
Betreute Testwiesen wären ein echter Knaller.

Selbst als halbwegs erfahrener Mapper bin ich mit einem mir neuen
und unvertrauten Werkzeug ein n00b.

Habt keine Scheu bei den diversen bug-trackern solche Wunschfeatures
anzuregen.

Richard




_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at