[Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

6 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

Markus Straub
Hallo,

ich bin Teil des Projektteams von http://www.waalter.wien - einem
Forschungsprojekt bei dem ab März >80 Haushalte von älteren Menschen mit
u.a. einem Tablet ausgestattet werden, auf dem es auch eine Wegfinderapp
geben wird.

Wir werden dafür POIs aus OSM verwenden, genau genommen Museen &
Toiletten. Die Museen werde ich mir die Tage näher anschauen (und v.a.
Webseiten / Adressen ergänzen), weil das gut mit Internetrecherche
machbar ist.
Bei den Toiletten ist es aber schwieriger, da hilft eigentlich nur
Vor-Ort-Kenntnis.

In beiden Fällen habe ich gemerkt, dass die OGD der Stadt Wien leider
veraltert und unvollständig, also auch keine große Hilfe sind. So sind
z.B. abgerissene Toiletten enthalten während alle Inselklos und Klos in
U-Bahn-Stationen fehlen.

Wenn ihr also einen Blick auf die euch bekannten Toiletten (und Museen)
werfen könntet wär das super, dann kann OSM in WAALTeR mit aktuellen
Daten glänzen.

Liebe Grüße,
Markus / evod

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

"Peter Müller"
Gerade nachgeschaut, alle klos die ich kenne sind schon drinnen.

> Gesendet: Samstag, 24. Februar 2018 um 20:36 Uhr
> Von: "Markus Straub" <[hidden email]>
> An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
> Betreff: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien
>
> Hallo,
>
> ich bin Teil des Projektteams von http://www.waalter.wien - einem
> Forschungsprojekt bei dem ab März >80 Haushalte von älteren Menschen mit
> u.a. einem Tablet ausgestattet werden, auf dem es auch eine Wegfinderapp
> geben wird.
>
> Wir werden dafür POIs aus OSM verwenden, genau genommen Museen &
> Toiletten. Die Museen werde ich mir die Tage näher anschauen (und v.a.
> Webseiten / Adressen ergänzen), weil das gut mit Internetrecherche
> machbar ist.
> Bei den Toiletten ist es aber schwieriger, da hilft eigentlich nur
> Vor-Ort-Kenntnis.
>
> In beiden Fällen habe ich gemerkt, dass die OGD der Stadt Wien leider
> veraltert und unvollständig, also auch keine große Hilfe sind. So sind
> z.B. abgerissene Toiletten enthalten während alle Inselklos und Klos in
> U-Bahn-Stationen fehlen.
>
> Wenn ihr also einen Blick auf die euch bekannten Toiletten (und Museen)
> werfen könntet wär das super, dann kann OSM in WAALTeR mit aktuellen
> Daten glänzen.
>
> Liebe Grüße,
> Markus / evod
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Markus Straub
On 24.02.2018 20:36, Markus Straub wrote:
> Wir werden dafür POIs aus OSM verwenden, genau genommen Museen & Toiletten.
> Die Museen werde ich mir die Tage näher anschauen (und v.a. Webseiten /
> Adressen ergänzen), weil das gut mit Internetrecherche machbar ist.

Ich war schon in den meisten Wiener Museen und habe manche sogar
indoorgemappt (mit level, Fläche, Eingang). Wenn sich was verbessern lässt,
dann wahrscheinlich weniger an den Daten als an der App. Also bitte nicht
alles umtaggen.

> Bei den Toiletten ist es aber schwieriger, da hilft eigentlich nur
> Vor-Ort-Kenntnis.

Klos gibt es in Wien wahrscheinlich Millionen. Ich nehme an, du meinst die
frei zugänglichen, aber auch da muss man unterscheiden zwischen
Gratisbenutzung, Benutzung gegen Gebühr und Kunden-WCs. Außerdem haben nicht
alle den ganzen Tag offen, z.B. sind die U-Bahn-Stationen außerhalb der
Betriebszeiten gesperrt und damit auch die Klos. Und dann gibt es auch noch
verschiedene Qualitätsstandards, von den immer sauberen Asfinag-WCs bis zu
den Plumpsklos auf der Donauinsel.

Ehrlich gesagt erscheint mir so ein Projekt ein bisschen weltfremd. Was
haben Museen und Klos miteinander zu tun (außer dass es Klos auch in Museen
gibt)? Das passt doch überhaupt nicht zusammen. Ein Klo braucht man
unterwegs eher unvorhergesehen, ein Museum hingegen besucht man nach
Vorplanung. Man schaut sich schon zuhause an, wie man zum Museum hinkommt,
und dann braucht man unterwegs kein Tablet mehr. Grad wenn du mit
Pensionisten zu tun hast, musst du damit rechnen, dass sie vorher sagen,
jaja, ich werde das Tablet benutzen; und dann entscheiden sie sich doch für
einfachere Mittel, z.B. einen Stadtplan auf Papier, denn alte Leute sind
noch geübt im Kartenlesen.

Außerdem musst du damit rechnen, dass alte Wiener schon etliche Museen
kennen. Keiner muss auf einen Plan schauen um das Belvedere oder das
Naturhistorische Museum zu finden. Kritisch sind nur die weniger bekannten
Museum, z.B. das Ziegelmuseum und die Neidhartfresken, oder neue wie das
Frankl-Museum.

Wenn es sich jemand wirklich antut, sich der Navigation mittels Tablet
anzuvertrauen, dann könnte er es spätestens in der U-Bahn, wo er den
GPS-Empfang verliert, bereuen.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

"Peter Müller"


> Gesendet: Samstag, 24. Februar 2018 um 22:59 Uhr
> Von: "Friedrich Volkmann" <[hidden email]>
> An: [hidden email]
> Betreff: Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien
>
> On 24.02.2018 20:36, Markus Straub wrote:
> > Wir werden dafür POIs aus OSM verwenden, genau genommen Museen & Toiletten.
> > Die Museen werde ich mir die Tage näher anschauen (und v.a. Webseiten /
> > Adressen ergänzen), weil das gut mit Internetrecherche machbar ist.
>
> Ich war schon in den meisten Wiener Museen und habe manche sogar
> indoorgemappt (mit level, Fläche, Eingang). Wenn sich was verbessern lässt,
> dann wahrscheinlich weniger an den Daten als an der App. Also bitte nicht
> alles umtaggen.
>
> > Bei den Toiletten ist es aber schwieriger, da hilft eigentlich nur
> > Vor-Ort-Kenntnis.
>
> Klos gibt es in Wien wahrscheinlich Millionen. Ich nehme an, du meinst die
> frei zugänglichen, aber auch da muss man unterscheiden zwischen
> Gratisbenutzung, Benutzung gegen Gebühr und Kunden-WCs. Außerdem haben nicht
> alle den ganzen Tag offen, z.B. sind die U-Bahn-Stationen außerhalb der
> Betriebszeiten gesperrt und damit auch die Klos. Und dann gibt es auch noch
> verschiedene Qualitätsstandards, von den immer sauberen Asfinag-WCs bis zu
> den Plumpsklos auf der Donauinsel.

Kann man ja alles so erfassen.

>
> Ehrlich gesagt erscheint mir so ein Projekt ein bisschen weltfremd. Was
> haben Museen und Klos miteinander zu tun (außer dass es Klos auch in Museen
> gibt)? Das passt doch überhaupt nicht zusammen. Ein Klo braucht man
> unterwegs eher unvorhergesehen, ein Museum hingegen besucht man nach
> Vorplanung. Man schaut sich schon zuhause an, wie man zum Museum hinkommt,
> und dann braucht man unterwegs kein Tablet mehr. Grad wenn du mit
> Pensionisten zu tun hast, musst du damit rechnen, dass sie vorher sagen,
> jaja, ich werde das Tablet benutzen; und dann entscheiden sie sich doch für
> einfachere Mittel, z.B. einen Stadtplan auf Papier, denn alte Leute sind
> noch geübt im Kartenlesen.

Nichts, aber müssen sie ja auch nicht, beides sind POI die gut in eine Karte passen, abgesehen davon benötigen ältere Personen öfter mal ein Klo (Blasenschwäche und so Sachen)
In vielen Karten werde Dinge dargestellt die nichts mit einander zu tun haben.

Ich glaube es geht in dem Projekt nicht darum das ich es mitnehme, sondern um die Erkundung/Planung von zu Hause aus. Wie sonst bringt man älteren Personen diese "neue Welt" näher?
Ein Tablet ist einfacher als ein vollwertiger PC.


>
> Außerdem musst du damit rechnen, dass alte Wiener schon etliche Museen
> kennen. Keiner muss auf einen Plan schauen um das Belvedere oder das
> Naturhistorische Museum zu finden. Kritisch sind nur die weniger bekannten
> Museum, z.B. das Ziegelmuseum und die Neidhartfresken, oder neue wie das
> Frankl-Museum.

Wieder das ist ja egal, hinein gehören sie trotzdem, wir wissen nicht was noch alles drinnen ist. Abgesehen davon habe ich die Erfahrung gemacht, Wiener (Wurscht ob alt oder jung) kennen sich nur gut in ihrem "Viertel" aus, meistens.

>
> Wenn es sich jemand wirklich antut, sich der Navigation mittels Tablet
> anzuvertrauen, dann könnte er es spätestens in der U-Bahn, wo er den
> GPS-Empfang verliert, bereuen.
>
> --
> Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
> Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

Markus Straub
Danke Peter, du nimmst mir die Worte aus dem Mund :)

Natürlich interessieren mich fürs Projekt öffentliche Toiletten. Bei den
Museen möchte ich bei jedem Museum Adresse + die aktuelle Homepage
anzeigen, d.h. diese Teile werde ich verstärkt anschauen. Wobei wenn mir
sonst was auffällt korrigiere ich das natürlich auch - z.B. waren nur
22/23 Bezirksmuseen in OSM vorhanden, da fehlt also wohl noch was auf
deiner Checklist, Friedrich ;)

LG, Markus

On 2018-02-25 12:21, "Peter Müller" wrote:

>
>
>> Gesendet: Samstag, 24. Februar 2018 um 22:59 Uhr
>> Von: "Friedrich Volkmann" <[hidden email]>
>> An: [hidden email]
>> Betreff: Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien
>>
>> On 24.02.2018 20:36, Markus Straub wrote:
>>> Wir werden dafür POIs aus OSM verwenden, genau genommen Museen & Toiletten.
>>> Die Museen werde ich mir die Tage näher anschauen (und v.a. Webseiten /
>>> Adressen ergänzen), weil das gut mit Internetrecherche machbar ist.
>>
>> Ich war schon in den meisten Wiener Museen und habe manche sogar
>> indoorgemappt (mit level, Fläche, Eingang). Wenn sich was verbessern lässt,
>> dann wahrscheinlich weniger an den Daten als an der App. Also bitte nicht
>> alles umtaggen.
>>
>>> Bei den Toiletten ist es aber schwieriger, da hilft eigentlich nur
>>> Vor-Ort-Kenntnis.
>>
>> Klos gibt es in Wien wahrscheinlich Millionen. Ich nehme an, du meinst die
>> frei zugänglichen, aber auch da muss man unterscheiden zwischen
>> Gratisbenutzung, Benutzung gegen Gebühr und Kunden-WCs. Außerdem haben nicht
>> alle den ganzen Tag offen, z.B. sind die U-Bahn-Stationen außerhalb der
>> Betriebszeiten gesperrt und damit auch die Klos. Und dann gibt es auch noch
>> verschiedene Qualitätsstandards, von den immer sauberen Asfinag-WCs bis zu
>> den Plumpsklos auf der Donauinsel.
>
> Kann man ja alles so erfassen.
>
>>
>> Ehrlich gesagt erscheint mir so ein Projekt ein bisschen weltfremd. Was
>> haben Museen und Klos miteinander zu tun (außer dass es Klos auch in Museen
>> gibt)? Das passt doch überhaupt nicht zusammen. Ein Klo braucht man
>> unterwegs eher unvorhergesehen, ein Museum hingegen besucht man nach
>> Vorplanung. Man schaut sich schon zuhause an, wie man zum Museum hinkommt,
>> und dann braucht man unterwegs kein Tablet mehr. Grad wenn du mit
>> Pensionisten zu tun hast, musst du damit rechnen, dass sie vorher sagen,
>> jaja, ich werde das Tablet benutzen; und dann entscheiden sie sich doch für
>> einfachere Mittel, z.B. einen Stadtplan auf Papier, denn alte Leute sind
>> noch geübt im Kartenlesen.
>
> Nichts, aber müssen sie ja auch nicht, beides sind POI die gut in eine Karte passen, abgesehen davon benötigen ältere Personen öfter mal ein Klo (Blasenschwäche und so Sachen)
> In vielen Karten werde Dinge dargestellt die nichts mit einander zu tun haben.
>
> Ich glaube es geht in dem Projekt nicht darum das ich es mitnehme, sondern um die Erkundung/Planung von zu Hause aus. Wie sonst bringt man älteren Personen diese "neue Welt" näher?
> Ein Tablet ist einfacher als ein vollwertiger PC.
>
>
>>
>> Außerdem musst du damit rechnen, dass alte Wiener schon etliche Museen
>> kennen. Keiner muss auf einen Plan schauen um das Belvedere oder das
>> Naturhistorische Museum zu finden. Kritisch sind nur die weniger bekannten
>> Museum, z.B. das Ziegelmuseum und die Neidhartfresken, oder neue wie das
>> Frankl-Museum.
>
> Wieder das ist ja egal, hinein gehören sie trotzdem, wir wissen nicht was noch alles drinnen ist. Abgesehen davon habe ich die Erfahrung gemacht, Wiener (Wurscht ob alt oder jung) kennen sich nur gut in ihrem "Viertel" aus, meistens.
>
>>
>> Wenn es sich jemand wirklich antut, sich der Navigation mittels Tablet
>> anzuvertrauen, dann könnte er es spätestens in der U-Bahn, wo er den
>> GPS-Empfang verliert, bereuen.
>>
>> --
>> Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
>> Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Toiletten & Museen in Wien

Stephan Bösch-Plepelits-2
Als Antwort auf diesen Beitrag von Markus Straub
On Sat, Feb 24, 2018 at 08:36:38PM +0100, Markus Straub wrote:
> Wir werden dafür POIs aus OSM verwenden, genau genommen Museen & Toiletten.
Hilfreich beim überprüfen: Der OpenStreetBrowser (wer's noch nicht
mitgekriegt hat, es gibt ihn wieder):

- Museen und andere touristisch interessante Objekte:
https://www.openstreetbrowser.org/#map=15/48.2075/16.3680&categories=tourism_attractions

- Toiletten und andere öffentliche Einrichtungen:
https://www.openstreetbrowser.org/#map=15/48.2075/16.3680&categories=public

gruesse,
        Stephan
--
Seid unbequem, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt! - Günther Eich
,----------------------------------------------------------------------.
| Stephan Bösch-Plepelits  ❤ code ❤ urbanism ❤ free software ❤ cycling |
| Projects:                                                            |
| > OpenStreetMap: openstreetbrowser.org > openstreetmap.at            |
| > Urbanism: Radlobby Wien 15                                         |
| Contact:                                                             |
| > Mail: [hidden email] > Blog: plepe.at > Code: github.com/plepe |
| > Twitter: twitter.com/plepe > Jabber: [hidden email]               |
`----------------------------------------------------------------------'

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (828 bytes) Download Attachment