[Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

10 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Florian Ledermann-2
Hallo zusammen,

ich wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie die Mailingliste
gedenkt mit der Situation umzugehen, dass eine Person hier
kontinuierlich die Liste (und OSM selbst, aber das ist ein etwas anderes
Thema) zur Befriedigung ihrer psychologischen Bedürfnisse missbraucht,
ohne auch nur irgendwie Bereitschaft zu zeigen auf die etablierten
Regeln und Wünsche der Gemeinschaft Rücksicht zu nehmen.

Ich lurke hier überwiegend nur und versuche generell sehr tolerant
gegenüber Meinungen und Verhaltensweisen zu sein, die ich persönlich
nicht gutheisse, aber die Zeit die ich aufwenden muss um Talk-at
durchzusehen und mich zu ärgern wird mir langsam zu viel. Wenn man
durchschnittliche Stundensätze der Listmembers ansetzt, ist hier auch
sicher schon ein beträchtlicher "volkswirtschaftlicher" Schaden entstanden.

Wenn ihr es für richtig haltet die Person einfach nur zu ignorieren um
das ganze nicht weiter anzuheizen ("don't feed the troll") dann verstehe
ich das, dann ignoriert auch diese Mail gerne. Ich wollte euch nur
wissen lassen, dass ich mich ernsthaft mit dem Gedanken spiele, die
Liste zu verlassen.

Best Grüße,

Flo L.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Stefan Tauner
On Thu, 11 Jul 2019 09:33:35 +0200
Florian Ledermann <[hidden email]> wrote:

> Hallo zusammen,
>
> ich wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie die Mailingliste
> gedenkt mit der Situation umzugehen, dass eine Person hier
> kontinuierlich die Liste (und OSM selbst, aber das ist ein etwas anderes
> Thema) zur Befriedigung ihrer psychologischen Bedürfnisse missbraucht,
> ohne auch nur irgendwie Bereitschaft zu zeigen auf die etablierten
> Regeln und Wünsche der Gemeinschaft Rücksicht zu nehmen.

Likewise.

> Ich lurke hier überwiegend nur und versuche generell sehr tolerant
> gegenüber Meinungen und Verhaltensweisen zu sein, die ich persönlich
> nicht gutheisse, aber die Zeit die ich aufwenden muss um Talk-at
> durchzusehen und mich zu ärgern wird mir langsam zu viel. Wenn man
> durchschnittliche Stundensätze der Listmembers ansetzt, ist hier auch
> sicher schon ein beträchtlicher "volkswirtschaftlicher" Schaden entstanden.
>
> Wenn ihr es für richtig haltet die Person einfach nur zu ignorieren um
> das ganze nicht weiter anzuheizen ("don't feed the troll") dann verstehe
> ich das, dann ignoriert auch diese Mail gerne. Ich wollte euch nur
> wissen lassen, dass ich mich ernsthaft mit dem Gedanken spiele, die
> Liste zu verlassen.

Ich hab ihn schon, seit er das erste Mal vor einem Jahr oder so negativ
aufgefallen ist, in einem Filter drinnen und sehe seine direkten Emails
nicht. Ich hab jahrzehntelange Erfahrung (*schluck*) mit solchen
Menschen in Newsgroups, MLen und allg. offenen Projekten und bin nicht
gewillt meine Lebenszeit für sie zu opfern. Für mich ist es ganz
offensichtlich, dass er mit OSM und Gemeingut-Projekten allgemein nicht
kompatibel ist und längst ausgeschlossen gehört.

Problematisch ist das ganze nur, weil andere auf ihn ernsthaft reagieren
und seiner Trollerei antworten, als wäre es eine legitime Meinung. Als
er den Mitlgiedern dieser Gruppe vorgeworfen hat, irgendwelche
kommerziellen Interessen zu folgen (und damit (mir) das erste Mal
aufgefallen ist), war es schon offensichtlich, dass dies nicht so ist
(und retrospektiv wurde dann auch klar, warum... ähnlich wie Trump und
die FPÖler alle und jeden für korrupt und ahnungslos halten...)

Die Foundation sollte sich endlich mal Gedanken über eine ernsthafte
QA machen, statt versuchen mehr Contributor anzulocken. OSM ist das
einzige offene Projekt dieser Größe, das keinerlei Reviews von
Beiträgen macht, bevor sie in den Produkt-Betrieb gehen... das ist
gelinde gesagt überdenkenswert. Wenn Trolle schon von Anfang an keinen
Fuß^WNode auf den Boden kriegen, erspart das nachfolgend so viel Zeit an
Reparaturen und Diskussionen, das die paar Newbies, die dadurch
ernsthaft abgeschreckt werden, locker kompensiert werden können.

--
Kind regards/Mit freundlichen Grüßen, Stefan Tauner

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Norbert Wenzel
Als Antwort auf diesen Beitrag von Florian Ledermann-2
On 11.07.19 09:33, Florian Ledermann wrote:
> ich wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie die Mailingliste
> gedenkt mit der Situation umzugehen, dass eine Person hier
> kontinuierlich die Liste [...] missbraucht, [...]

Zur Info: ich bin ein Listenadmin. Ich mach das jetzt seit etwa 10
Jahren und hab erst ein einziges Mal aktiv moderiert (d.h. Mails von
bekannten Absendern nicht mehr automatisch durchgelassen). Und das war
wegen wiederholter, unsubstantiierter Anschuldigungen gegen Personen auf
der Liste.

Ich denke nicht, dass ich in meiner Funktion als Listenadmin hier,
abseits von direkten Netiquetteverstößen *auf der Liste*, eingreifen
sollte. Auch, weil es nichts daran ändern würde dass die Importe
durchgeführt werden und ein gesperrter User im Nachhinein sagen kann, er
habe versucht anzukündigen und zu diskutieren, aber er war ja
gesperrt/wurde ignoriert.


Ich weiß nicht wie die Foundation das normalerweise handhabt, aber ich
denke wenn jemand beständig gegen die Regeln der Community arbeitet und
auch keinerlei Einsicht in Diskussionen erkennen lässt, dann ist so
jemand nicht für ein Communityprojekt geeignet.

Aber das ist ein Problem von OSM als Ganzem bzw. der Foundation und
nicht nur der Mailingliste hier.


Für deine private Mailbox kann natürlich ein Filter, wie er von Stefan
vorgeschlagen wurde, zumindest dir persönlich Linderung verschaffen.


lg,
Norbert

PS: (Andere) Ansichten zur Rolle des Listenadmin können und sollen gerne
hier deponiert werden. Wenn es einen Konsens hier gibt, leg ich meine
Rolle gerne entsprechend aus.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Wolfgang Schreiter-2
Als Antwort auf diesen Beitrag von Florian Ledermann-2
Am 11.07.2019 09:33 schrieb Florian Ledermann:
> Hallo zusammen,
>
> ...
> Wenn ihr es für richtig haltet die Person einfach nur zu ignorieren um
> das ganze nicht weiter anzuheizen ("don't feed the troll") dann
> verstehe ich das, dann ignoriert auch diese Mail gerne. Ich wollte
> euch nur wissen lassen, dass ich mich ernsthaft mit dem Gedanken
> spiele, die Liste zu verlassen.
>

Hallo Florian,

kann ich nachvollziehen, wäre aber schade.

a) Ignorieren wir das, macht er mit stillschweigender Duldung der
Community weiter.
b) Verlassen wir alle die Liste, siehe a) und wir können uns nicht mehr
abstimmen.

Was zu sagen war, wurde deutlich und wiederholt gesagt,
Gesprächsbereitschaft besteht weiterhin. Konsequenzen wurden
angekündigt. Diese müssen - beim nächsten Anlassfall - nun auch kommen.


Am 11.07.2019 10:20 schrieb Stefan Tauner:
> Problematisch ist das ganze nur, weil andere auf ihn ernsthaft
> reagieren
> und seiner Trollerei antworten, als wäre es eine legitime Meinung.

Ist es auch, unabhängig von ihrer Bewertung. Das Reagieren ist nicht
problematisch, sondern essentiell, bloß sind irgendwann auch Taten
nötig. Nicht gegen die Person, sondern zum Schutz des Ganzen. Eine
Community, die ihre - wenigen - Regeln nicht durchsetzen kann, hat gar
keine mehr.

LG
Wolfgang

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Andreas Voit
Als Antwort auf diesen Beitrag von Florian Ledermann-2
Am 11.07.19 um 09:33 schrieb Florian Ledermann:
> Wenn ihr es für richtig haltet die Person einfach nur zu ignorieren um
> das ganze nicht weiter anzuheizen ("don't feed the troll") dann verstehe
> ich das, dann ignoriert auch diese Mail gerne. Ich wollte euch nur
> wissen lassen, dass ich mich ernsthaft mit dem Gedanken spiele, die
> Liste zu verlassen.
>

Das ist schade, dass du deshalb deine Aktivitäten auf der ML einstellen
willst. Kann ich zum Teil verstehen, aber dann überlässt man ja
eigentlich die ML der Person.

Ich habe mich mit den Filtermöglichkeiten noch nicht so stark
beschäftigt und ich weiß ja auch nicht was für ein Programm du
verwendest, aber vielleicht gibt es da was, das du die Diskussionen die
dich nicht interessieren, du sie ausblenden kannst?

lg
Geologist

> Best Grüße,
>
> Flo L.
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

ScubbX
Als Antwort auf diesen Beitrag von Norbert Wenzel
Wer wäre bei einem Listenproblem der nächsthöhere Ansprechpartner?
Ist es die DWG? Ist Frederik R. dabei offiziell(er) eingebunden?


Am 11.07.19 um 10:42 schrieb Norbert Wenzel:

> On 11.07.19 09:33, Florian Ledermann wrote:
>> ich wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie die Mailingliste
>> gedenkt mit der Situation umzugehen, dass eine Person hier
>> kontinuierlich die Liste [...] missbraucht, [...]
>
> Zur Info: ich bin ein Listenadmin. Ich mach das jetzt seit etwa 10
> Jahren und hab erst ein einziges Mal aktiv moderiert (d.h. Mails von
> bekannten Absendern nicht mehr automatisch durchgelassen). Und das war
> wegen wiederholter, unsubstantiierter Anschuldigungen gegen Personen
> auf der Liste.
>
> Ich denke nicht, dass ich in meiner Funktion als Listenadmin hier,
> abseits von direkten Netiquetteverstößen *auf der Liste*, eingreifen
> sollte. Auch, weil es nichts daran ändern würde dass die Importe
> durchgeführt werden und ein gesperrter User im Nachhinein sagen kann,
> er habe versucht anzukündigen und zu diskutieren, aber er war ja
> gesperrt/wurde ignoriert.
>
>
> Ich weiß nicht wie die Foundation das normalerweise handhabt, aber ich
> denke wenn jemand beständig gegen die Regeln der Community arbeitet
> und auch keinerlei Einsicht in Diskussionen erkennen lässt, dann ist
> so jemand nicht für ein Communityprojekt geeignet.
>
> Aber das ist ein Problem von OSM als Ganzem bzw. der Foundation und
> nicht nur der Mailingliste hier.
>
>
> Für deine private Mailbox kann natürlich ein Filter, wie er von Stefan
> vorgeschlagen wurde, zumindest dir persönlich Linderung verschaffen.
>
>
> lg,
> Norbert
>
> PS: (Andere) Ansichten zur Rolle des Listenadmin können und sollen
> gerne hier deponiert werden. Wenn es einen Konsens hier gibt, leg ich
> meine Rolle gerne entsprechend aus.
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

OSM talk-at mailing list
Als Antwort auf diesen Beitrag von Norbert Wenzel
Ich bin da aehnlicher Meinung wie Du.

Verstoesse gegen die Netiquette -> Ahndung.

Gleiches sehe ich aber bei wiederholtem kundtun der selben Meinung in der Hoffnung, dass man damit jemanden durch Quantitaet ueberzeugen koennte.

Im AT Forum wurden schon - aus meiner Sicht zu Recht - temporaere Sperren verhaengt. Gibt es so etwas fuer die Mailingliste auch?

Lg, Gppes

> Gesendet: Donnerstag, 11. Juli 2019 um 10:42 Uhr
> Von: "Norbert Wenzel" <[hidden email]>
> An: [hidden email]
> Betreff: Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?
>
> On 11.07.19 09:33, Florian Ledermann wrote:
> > ich wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie die Mailingliste
> > gedenkt mit der Situation umzugehen, dass eine Person hier
> > kontinuierlich die Liste [...] missbraucht, [...]
>
> Zur Info: ich bin ein Listenadmin. Ich mach das jetzt seit etwa 10
> Jahren und hab erst ein einziges Mal aktiv moderiert (d.h. Mails von
> bekannten Absendern nicht mehr automatisch durchgelassen). Und das war
> wegen wiederholter, unsubstantiierter Anschuldigungen gegen Personen auf
> der Liste.
>
> Ich denke nicht, dass ich in meiner Funktion als Listenadmin hier,
> abseits von direkten Netiquetteverstößen *auf der Liste*, eingreifen
> sollte. Auch, weil es nichts daran ändern würde dass die Importe
> durchgeführt werden und ein gesperrter User im Nachhinein sagen kann, er
> habe versucht anzukündigen und zu diskutieren, aber er war ja
> gesperrt/wurde ignoriert.
>
>
> Ich weiß nicht wie die Foundation das normalerweise handhabt, aber ich
> denke wenn jemand beständig gegen die Regeln der Community arbeitet und
> auch keinerlei Einsicht in Diskussionen erkennen lässt, dann ist so
> jemand nicht für ein Communityprojekt geeignet.
>
> Aber das ist ein Problem von OSM als Ganzem bzw. der Foundation und
> nicht nur der Mailingliste hier.
>
>
> Für deine private Mailbox kann natürlich ein Filter, wie er von Stefan
> vorgeschlagen wurde, zumindest dir persönlich Linderung verschaffen.
>
>
> lg,
> Norbert
>
> PS: (Andere) Ansichten zur Rolle des Listenadmin können und sollen gerne
> hier deponiert werden. Wenn es einen Konsens hier gibt, leg ich meine
> Rolle gerne entsprechend aus.
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Rudolf Mayer
Hallo,

auch mir nimmt der ständige Monolog und das "ich mach wonach mir ist"
tun von Johann einfach zu viel Zeit. Nachdem es keine konstruktive
Diskussion mit ihm geben kann, würde ich hier einen Schlußstrich ziehen.

Ich bin daher stark dafür, dass es hier ein deutliches Zeichen geben
muss, würde darum die DWG bitten, dass sein Account in OSM wieder
gesperrt wird, und in der Tat alle Edits von Ihm, die zumindest noch
nicht weiterbearbeitet wurden, gelöscht werden.


Besonder bedenklich finde ich den Vorschlag, dass wenn er Duplikate
kreiert, das ältere Objekt gelsöcht werden soll, damit zerstört man sehr
viel historische Information, und stellt die Herkunft der echten
Datenbasis falsch da.


Lg
Rudi


gppes_osm--- via Talk-at wrote on 11/07/2019 15:15:

> Ich bin da aehnlicher Meinung wie Du.
>
> Verstoesse gegen die Netiquette -> Ahndung.
>
> Gleiches sehe ich aber bei wiederholtem kundtun der selben Meinung in der Hoffnung, dass man damit jemanden durch Quantitaet ueberzeugen koennte.
>
> Im AT Forum wurden schon - aus meiner Sicht zu Recht - temporaere Sperren verhaengt. Gibt es so etwas fuer die Mailingliste auch?
>
> Lg, Gppes
>
>> Gesendet: Donnerstag, 11. Juli 2019 um 10:42 Uhr
>> Von: "Norbert Wenzel" <[hidden email]>
>> An: [hidden email]
>> Betreff: Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?
>>
>> On 11.07.19 09:33, Florian Ledermann wrote:
>>> ich wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie die Mailingliste
>>> gedenkt mit der Situation umzugehen, dass eine Person hier
>>> kontinuierlich die Liste [...] missbraucht, [...]
>>
>> Zur Info: ich bin ein Listenadmin. Ich mach das jetzt seit etwa 10
>> Jahren und hab erst ein einziges Mal aktiv moderiert (d.h. Mails von
>> bekannten Absendern nicht mehr automatisch durchgelassen). Und das war
>> wegen wiederholter, unsubstantiierter Anschuldigungen gegen Personen auf
>> der Liste.
>>
>> Ich denke nicht, dass ich in meiner Funktion als Listenadmin hier,
>> abseits von direkten Netiquetteverstößen *auf der Liste*, eingreifen
>> sollte. Auch, weil es nichts daran ändern würde dass die Importe
>> durchgeführt werden und ein gesperrter User im Nachhinein sagen kann, er
>> habe versucht anzukündigen und zu diskutieren, aber er war ja
>> gesperrt/wurde ignoriert.
>>
>>
>> Ich weiß nicht wie die Foundation das normalerweise handhabt, aber ich
>> denke wenn jemand beständig gegen die Regeln der Community arbeitet und
>> auch keinerlei Einsicht in Diskussionen erkennen lässt, dann ist so
>> jemand nicht für ein Communityprojekt geeignet.
>>
>> Aber das ist ein Problem von OSM als Ganzem bzw. der Foundation und
>> nicht nur der Mailingliste hier.
>>
>>
>> Für deine private Mailbox kann natürlich ein Filter, wie er von Stefan
>> vorgeschlagen wurde, zumindest dir persönlich Linderung verschaffen.
>>
>>
>> lg,
>> Norbert
>>
>> PS: (Andere) Ansichten zur Rolle des Listenadmin können und sollen gerne
>> hier deponiert werden. Wenn es einen Konsens hier gibt, leg ich meine
>> Rolle gerne entsprechend aus.
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Norbert Wenzel
Als Antwort auf diesen Beitrag von ScubbX
On 11.07.19 15:04, ScubbX wrote:
> Wer wäre bei einem Listenproblem der nächsthöhere Ansprechpartner?
> Ist es die DWG? Ist Frederik R. dabei offiziell(er) eingebunden?

Vermutlich wäre irgendwann die DWG bzw. die Foundation zuständig. Die
betreiben diese Listen glaube ich offiziell.

Ich habe mich mit Frederik einmal beraten, aber afaik sind die Listen da
relativ autonom in ihren Moderationsentscheidungen.

lg,
Norbert

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wie weiter mit dem Troll?

Norbert Wenzel
Als Antwort auf diesen Beitrag von OSM talk-at mailing list
On 11.07.19 15:15, gppes_osm--- via Talk-at wrote:> Im AT Forum wurden
schon - aus meiner Sicht zu Recht - temporaere Sperren verhaengt. Gibt
es so etwas fuer die Mailingliste auch?
Ich kann einzelne Mailadressen blockieren (und natürlich auch wieder
erlauben). Also so eine temporäre Sperre wäre möglich, ja.

Ich will und kann hier nicht für die Erfahrungen im Forum sprechen, aber
ich denke der Nutzen so einer temporären Sperre ist halt leider nur ...
temporär. Es verschafft also eine gewisse Ruhe und Abkühlphase in
hitzigen Wortgefechten, löst aber dauerhaft auch nichts, wenn die Pause
nicht zur erhofften Einsicht führt.

lg,
Norbert

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at