[Talk-at] Wien "Zählbezirke" unvollständig und falsch

5 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Wien "Zählbezirke" unvollständig und falsch

realadry
Hallo,

Mir ist zufällig aufgefallen, dass die Zählbezirke in Wien
(boundary=statistical) völlig falsch und dazu auch unvollständig sind [1]

Ich frage mich, was ist die Quelle der bisher eingetragenen (source=*
fehlt), woher kommen die Namen (Das Ortsverzeichnis [2] enthält völlig
andere Namen z.B. "Gumpendorf" gibt es nicht) und sollten wir nicht
(automatisch?) die offiziellen Grenzen [3] eintragen?


"Problem" ist, dass viele Karten (jaja wir mappen nicht für den renderer
usw..) diese Gebiete (boundary=statistical) beschriften, auch wenn sie
in Wirklichkeit überhaupt keine Relevanz auf einer gezeichneten Karte haben.

Wie wiki [4] gibt dazu nichts an, außer, dass es "Zählbezirke" gibt.

Mfg,
realadry

[1]https://overpass-turbo.eu/s/Pk3

[2]http://www.statistik.at/wcm/idc/idcplg?IdcService=GET_PDF_FILE&RevisionSelectionMethod=LatestReleased&dDocName=007117

[3]https://www.data.gv.at/katalog/dataset/e4079286-310c-435a-af2d-64604ba9ade5

[4]https://wiki.openstreetmap.org/wiki/WikiProject_Austria/Gebietsk%C3%B6rperschaften

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wien "Zählbezirke" unvollständig und falsch

Friedrich Volkmann
On 29.12.19 17:17, realadry wrote:
> Mir ist zufällig aufgefallen, dass die Zählbezirke in Wien
> (boundary=statistical) völlig falsch und dazu auch unvollständig sind [1]

Hier gab's vor ein paar Jahren eine Diskussion dazu, und soweit ich mich
erinnern kann, war die Conclusio, dass die Zählbezirke eigentlich keiner
braucht. Aber nachdem sich schon jemand (mmarinschek, der aber bald danach
das Handtuch warf und in OSM nicht mehr aktiv ist) die Mühe gemacht hatte,
haben wir die schon gemappten nicht rausgelöscht, sondern nur so umgetaggt,
dass sie nicht stören. Ich glaube, boundary=statistical war meine Erfindung.

> Ich frage mich, was ist die Quelle der bisher eingetragenen (source=*
> fehlt),

Das solltest du nicht dich selber, sondern mmarinschek fragen.

> woher kommen die Namen (Das Ortsverzeichnis [2] enthält völlig
> andere Namen z.B. "Gumpendorf" gibt es nicht) und sollten wir nicht
> (automatisch?) die offiziellen Grenzen [3] eintragen?

Wenn du sie berichtigen und vervollständigen kannst, dann nur zu.

> "Problem" ist, dass viele Karten (jaja wir mappen nicht für den renderer
> usw..) diese Gebiete (boundary=statistical) beschriften, auch wenn sie
> in Wirklichkeit überhaupt keine Relevanz auf einer gezeichneten Karte haben.

Welche Karten tun das? Mir sind noch keine untergekommen. Wenn eine Karte
boundary=statistical auswertet, dann wird das hoffentlich einen guten Grund
haben, sonst solltest du das dem Kartenanbieter als Bug melden.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wien "Zählbezirke" unvollständig und falsch -> historische Vorstäde falsch getagged

realadry
Hallo,

Du hast Recht. In der offiziellen OSM Karte werden Namen angezeigt und
ich habe wie dumm gesucht woher die kommen. Aber jetzt sehe ich erst,
dass es einen Node mit "place=suburb" gibt wo der Name in der Karte
steht...

Zufällig deckt sich das aber mit den falsch gemappten "Zählbezirken".
Kann es also sein, dass hier nicht Zählbezirke sondern diese
historischen suburbs von mmarinschek gemapped wurden? In dem Fall ist
die Bezeichnung falsch getagged und man sollte das als diese
(historischen) suburbs taggen oder rauslöschen.

Als Quelle für die Gebietsgrenzen der "suburbs" konnte ich nur z.B.
[1] finden.

Diese "Suburbs" haben aber heutzutage keine mir bekannte Relevanz mehr
und ist eher ein historischer "Ort" als ein Suburb. [1] Bestätigt auch,
dass es ein historischer Ort ist und nicht mehr existiert.

[1]https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gumpendorf_(Vorstadt)

Mfg,
realadry

Am 29.12.2019 um 17:23 schrieb Friedrich Volkmann:> Welche Karten tun
das? Mir sind noch keine untergekommen. Wenn eine
 > Karte boundary=statistical auswertet, dann wird das hoffentlich einen
 > guten Grund haben, sonst solltest du das dem Kartenanbieter als Bug
melden.

Am 29.12.2019 um 17:23 schrieb Friedrich Volkmann:

> Welche Karten tun das? Mir sind noch keine untergekommen. Wenn eine
> Karte boundary=statistical auswertet, dann wird das hoffentlich einen
> guten Grund haben, sonst solltest du das dem Kartenanbieter als Bug melden.
>

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wien "Zählbezirke" unvollständig und falsch -> historische Vorstäde falsch getagged

Friedrich Volkmann
On 29.12.19 19:19, realadry wrote:
> In der offiziellen OSM Karte werden Namen angezeigt und
> ich habe wie dumm gesucht woher die kommen. Aber jetzt sehe ich erst,
> dass es einen Node mit "place=suburb" gibt wo der Name in der Karte
> steht...
>
> Zufällig deckt sich das aber mit den falsch gemappten "Zählbezirken".

Nein, das deckt sich nicht, denn die Zählbezirke sind flächig gemappt, die
Suburbs hingegen als Place-Nodes auf die Ortskerne.

> Kann es also sein, dass hier nicht Zählbezirke sondern diese
> historischen suburbs von mmarinschek gemapped wurden?

Nein.

Mit den Suburbs ist das eine längere Geschichte, weil ursprünglich auch die
Katastralgemeinden als Suburbs gemappt waren. Ich hab das getrennt und die
Katastralgemeinden (die ja definierte Grenzen, aber nicht unbedingt
Siedlungskerne haben) zu Boundary-Relationen gemacht und nur dort die
Place-Nodes gelassen (bzw. ergänzt), wo die Namen mit Siedlungskernen
korrespondieren, und zu diesen hab ich sie hingeschoben. Das war alles viel
Arbeit und es ist jetzt einheitlich, wiki-konform und praktikabel und darum
bitte ich dich, das so zu lassen.

> [1] Bestätigt auch,
> dass es ein historischer Ort ist und nicht mehr existiert.
>
> [1]https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gumpendorf_(Vorstadt)

Es existiert sehr wohl noch, denn da ist heute weder Wald noch Wiese,
sondern dicht verbautes Gebiet mit einem klar erkennbareren Siedlungskern
mit Kirche, Hauptplatz (Kurt-Pint-Platz) und Hauptstraße (Gumpendorfer Straße).

Wir hatten hier schon eine ähnliche Diskussion wegen Nikolsdorf. Jemand
plädierte für eine Löschung, weil es keiner mehr kenne. Aber ein Freund, den
ich fragte, weil er in diesem Bezirk wohnt, meinte nur: selbstverständlich
kennt er Nikolsdorf.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wien "Zählbezirke" unvollständig und falsch -> historische Vorstäde falsch getagged

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von realadry
realadry schrieb:

> Diese "Suburbs" haben aber heutzutage keine mir bekannte Relevanz mehr
> und ist eher ein historischer "Ort" als ein Suburb.

Die sind als "Grätzelnamen" nach wie vor in Verwendung, allerdings fast
nie mit genauen Grenzen.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at