[Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

11 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

thomas hulka
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/addr_keys_(2011-04)#addr:unit
addr:unit
While a big building could have only one entrance, sometimes the way inside divides into different units or staircases, where certain apartments/flats/offices can only be reached though a specific unit. An information necessary for postmen, for example.

Stiegen werden als unit gemapt. Dazu gibt’s addr:unit ja.

Dass ein Eigentümer (oder Bauträger) auf einem Grundstück ein oder mehrere Häuser drauf baut und darin wiederum mehrere Wohnungen drinnen sind ist wirklich nichts Neues (Das öst WEG ist aus 1975). Manchmal wird in Stiegen manchmal in Häuser unterteilt. In jedem Fall schreibt man die Adresse dann Straße Hausnummer / (Stiege oder Haus) / Türnummer. Stiege oder Haus ist eben jene addr:unit.

Wenn es zu dem Grundstück mehrere Zugänge gibt, wird’s zugegeben fragwürdig welche Adresse nun zu nehmen ist, aber nachdem was Friedrich Volkmann berichtet hat, wäre für die Davidgasse 76-80 eben genau diese Adresse zu nehmen. Auf meiner Liegenschaft haben wir ein ganz ähnliches Problem. Ohne zusätzliche Prosa finde, 2/3 nicht den richtigen Turm. Wir wissen damit umzugehen und geben allen die kommen die nötigen Anleitungen. Zu einem OSM Problem muss man das nicht auch noch machen. Die eine "klassische" Adresse sollte meine Erachtens gemapt werden und fertig. Es gibt viele Destinationen, wo man anhand der Adresse vor Ort sich noch weiterorientieren muss um die letzten Meter richtig zu gehen. Ist so, kein Drama.

snupo


From: Johann Haag [mailto:[hidden email]]
Sent: Freitag, 16. Februar 2018 21:58
To: OpenStreetMap AT
Subject: Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst.

Hallo Robert,
solange du nichts konkreteres über dich oder deine Hintergründe Preis gibst, ist Deine Meinung lediglich die Meinung einer
Socke.
Grüße Johann
OSM geocodec

Am 16. Februar 2018 um 21:22 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
Johann Haag schrieb:
Wir wissen nun, dass es bei Wiener Wohnanlagen Basisadressen gibt,
https://www.wienerwohnen.at/wiener-gemeindebau/gemeindebaubeschreibungen.html?gbSearchDistrict=&gbSearchStreet=&gbSearchYear=&gbSearchArchitect=&gbSearchRestoration=&gbSearchFlatCount=&page=1&rows=5&sorting=1,asc,0
denen jeweils N-Stiegen zugeordnet sind. addrN ist daher überflüssig, da
Treppenhäuser nur eine Hausnummer haben, welche sich auf die Adresse der
jeweiligen Basisadresse der Wohnanlage bezieht.

Alles nichts neues, wussten wir bisher auch. Es gab auch kein Rästel zu lösen, sondern nur verschiedene Meinungen, wie es zu taggen sein könnte.
Diese Stiegen werden nun mittels adrr:unit erfasst, zusätzlich mit der
jeweiligen Wohnanlagen- Basisisadresse ergänzt. Damit solches, nun nicht zu
massenhaft doppelten Hausnummern führt, wird der TAG, Adress- Hausnummer
mit dem appendigx "/(treppe)" ergänzt.

Nein, "treppe" hat in der OSM-DB nichts verloren (entspricht nicht mal der Konvention dass alle generischen Information - also alles außer Namen - in Englisch geführt wird) und ist redundant damit, dass es eh ein addr:unit gibt.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

Johann Haag
Hallo Peter,
nachdem Du einen neuen Theard aufgemacht hast, damit keine Verwirrung entsteht:
"treppe", habe ich so gemeint:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=685290#p685290

Danke für deinen Input.

LG Johann
OSM geocodec


Am 16. Februar 2018 um 22:23 schrieb snupo <[hidden email]>:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/addr_keys_(2011-04)#addr:unit
addr:unit
While a big building could have only one entrance, sometimes the way inside divides into different units or staircases, where certain apartments/flats/offices can only be reached though a specific unit. An information necessary for postmen, for example.

Stiegen werden als unit gemapt. Dazu gibt’s addr:unit ja.

Dass ein Eigentümer (oder Bauträger) auf einem Grundstück ein oder mehrere Häuser drauf baut und darin wiederum mehrere Wohnungen drinnen sind ist wirklich nichts Neues (Das öst WEG ist aus 1975). Manchmal wird in Stiegen manchmal in Häuser unterteilt. In jedem Fall schreibt man die Adresse dann Straße Hausnummer / (Stiege oder Haus) / Türnummer. Stiege oder Haus ist eben jene addr:unit.

Wenn es zu dem Grundstück mehrere Zugänge gibt, wird’s zugegeben fragwürdig welche Adresse nun zu nehmen ist, aber nachdem was Friedrich Volkmann berichtet hat, wäre für die Davidgasse 76-80 eben genau diese Adresse zu nehmen. Auf meiner Liegenschaft haben wir ein ganz ähnliches Problem. Ohne zusätzliche Prosa finde, 2/3 nicht den richtigen Turm. Wir wissen damit umzugehen und geben allen die kommen die nötigen Anleitungen. Zu einem OSM Problem muss man das nicht auch noch machen. Die eine "klassische" Adresse sollte meine Erachtens gemapt werden und fertig. Es gibt viele Destinationen, wo man anhand der Adresse vor Ort sich noch weiterorientieren muss um die letzten Meter richtig zu gehen. Ist so, kein Drama.

snupo


From: Johann Haag [mailto:[hidden email]]
Sent: Freitag, 16. Februar 2018 21:58
To: OpenStreetMap AT
Subject: Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst.

Hallo Robert,
solange du nichts konkreteres über dich oder deine Hintergründe Preis gibst, ist Deine Meinung lediglich die Meinung einer
Socke.
Grüße Johann
OSM geocodec

Am 16. Februar 2018 um 21:22 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
Johann Haag schrieb:
Wir wissen nun, dass es bei Wiener Wohnanlagen Basisadressen gibt,
https://www.wienerwohnen.at/wiener-gemeindebau/gemeindebaubeschreibungen.html?gbSearchDistrict=&gbSearchStreet=&gbSearchYear=&gbSearchArchitect=&gbSearchRestoration=&gbSearchFlatCount=&page=1&rows=5&sorting=1,asc,0
denen jeweils N-Stiegen zugeordnet sind. addrN ist daher überflüssig, da
Treppenhäuser nur eine Hausnummer haben, welche sich auf die Adresse der
jeweiligen Basisadresse der Wohnanlage bezieht.

Alles nichts neues, wussten wir bisher auch. Es gab auch kein Rästel zu lösen, sondern nur verschiedene Meinungen, wie es zu taggen sein könnte.
Diese Stiegen werden nun mittels adrr:unit erfasst, zusätzlich mit der
jeweiligen Wohnanlagen- Basisisadresse ergänzt. Damit solches, nun nicht zu
massenhaft doppelten Hausnummern führt, wird der TAG, Adress- Hausnummer
mit dem appendigx "/(treppe)" ergänzt.

Nein, "treppe" hat in der OSM-DB nichts verloren (entspricht nicht mal der Konvention dass alle generischen Information - also alles außer Namen - in Englisch geführt wird) und ist redundant damit, dass es eh ein addr:unit gibt.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: <a href="tel:%2B43%20664%2F174%207414" value="+436641747414">+43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

thomas hulka

addr:housenumber=76-80/3  ???

 

Katastrophal schlechter Vorschlag.

Das macht es Nominatim und anderen Tools einiges verdammt schwer bis unmöglich.

 

 

 

 

From: Johann Haag [mailto:[hidden email]]
Sent: Freitag, 16. Februar 2018 22:37
To: OpenStreetMap AT
Subject: Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

 

Hallo Peter,
nachdem Du einen neuen Theard aufgemacht hast, damit keine Verwirrung entsteht:

"treppe", habe ich so gemeint:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=685290#p685290
Danke für deinen Input.
LG Johann
OSM geocodec

 

 

Am 16. Februar 2018 um 22:23 schrieb snupo <[hidden email]>:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/addr_keys_(2011-04)#addr:unit
addr:unit
While a big building could have only one entrance, sometimes the way inside divides into different units or staircases, where certain apartments/flats/offices can only be reached though a specific unit. An information necessary for postmen, for example.

Stiegen werden als unit gemapt. Dazu gibt’s addr:unit ja.

Dass ein Eigentümer (oder Bauträger) auf einem Grundstück ein oder mehrere Häuser drauf baut und darin wiederum mehrere Wohnungen drinnen sind ist wirklich nichts Neues (Das öst WEG ist aus 1975). Manchmal wird in Stiegen manchmal in Häuser unterteilt. In jedem Fall schreibt man die Adresse dann Straße Hausnummer / (Stiege oder Haus) / Türnummer. Stiege oder Haus ist eben jene addr:unit.

Wenn es zu dem Grundstück mehrere Zugänge gibt, wird’s zugegeben fragwürdig welche Adresse nun zu nehmen ist, aber nachdem was Friedrich Volkmann berichtet hat, wäre für die Davidgasse 76-80 eben genau diese Adresse zu nehmen. Auf meiner Liegenschaft haben wir ein ganz ähnliches Problem. Ohne zusätzliche Prosa finde, 2/3 nicht den richtigen Turm. Wir wissen damit umzugehen und geben allen die kommen die nötigen Anleitungen. Zu einem OSM Problem muss man das nicht auch noch machen. Die eine "klassische" Adresse sollte meine Erachtens gemapt werden und fertig. Es gibt viele Destinationen, wo man anhand der Adresse vor Ort sich noch weiterorientieren muss um die letzten Meter richtig zu gehen. Ist so, kein Drama.

snupo


From: Johann Haag [mailto:[hidden email]]
Sent: Freitag, 16. Februar 2018 21:58
To: OpenStreetMap AT
Subject: Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst.

Hallo Robert,
solange du nichts konkreteres über dich oder deine Hintergründe Preis gibst, ist Deine Meinung lediglich die Meinung einer
Socke.
Grüße Johann
OSM geocodec

Am 16. Februar 2018 um 21:22 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
Johann Haag schrieb:
Wir wissen nun, dass es bei Wiener Wohnanlagen Basisadressen gibt,
https://www.wienerwohnen.at/wiener-gemeindebau/gemeindebaubeschreibungen.html?gbSearchDistrict=&gbSearchStreet=&gbSearchYear=&gbSearchArchitect=&gbSearchRestoration=&gbSearchFlatCount=&page=1&rows=5&sorting=1,asc,0
denen jeweils N-Stiegen zugeordnet sind. addrN ist daher überflüssig, da
Treppenhäuser nur eine Hausnummer haben, welche sich auf die Adresse der
jeweiligen Basisadresse der Wohnanlage bezieht.

Alles nichts neues, wussten wir bisher auch. Es gab auch kein Rästel zu lösen, sondern nur verschiedene Meinungen, wie es zu taggen sein könnte.
Diese Stiegen werden nun mittels adrr:unit erfasst, zusätzlich mit der
jeweiligen Wohnanlagen- Basisisadresse ergänzt. Damit solches, nun nicht zu
massenhaft doppelten Hausnummern führt, wird der TAG, Adress- Hausnummer
mit dem appendigx "/(treppe)" ergänzt.

Nein, "treppe" hat in der OSM-DB nichts verloren (entspricht nicht mal der Konvention dass alle generischen Information - also alles außer Namen - in Englisch geführt wird) und ist redundant damit, dass es eh ein addr:unit gibt.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: <a href="tel:%2B43%20664%2F174%207414">+43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--

Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

Johann Haag
Heute ist wohl Sockentag.
Ich habe dieses Tagging bereits ausführlich getestet, OSM Nominatim arbeitet hiermit perfekt.
Bitte wirf keine Nebelgranate.  Die Hausnummer lautet auf 76-80 (nicht 76 bis 80)

Grüße Johann
OSM geocodec

Am 16. Februar 2018 um 22:53 schrieb snupo <[hidden email]>:

addr:housenumber=76-80/3  ???

 

Katastrophal schlechter Vorschlag.

Das macht es Nominatim und anderen Tools einiges verdammt schwer bis unmöglich.

 

 

 

 

From: Johann Haag [mailto:[hidden email]]
Sent: Freitag, 16. Februar 2018 22:37
To: OpenStreetMap AT
Subject: Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst. Stiege = addr:unit

 

Hallo Peter,
nachdem Du einen neuen Theard aufgemacht hast, damit keine Verwirrung entsteht:

"treppe", habe ich so gemeint:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=685290#p685290
Danke für deinen Input.
LG Johann
OSM geocodec

 

 

Am 16. Februar 2018 um 22:23 schrieb snupo <[hidden email]>:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/addr_keys_(2011-04)#addr:unit
addr:unit
While a big building could have only one entrance, sometimes the way inside divides into different units or staircases, where certain apartments/flats/offices can only be reached though a specific unit. An information necessary for postmen, for example.

Stiegen werden als unit gemapt. Dazu gibt’s addr:unit ja.

Dass ein Eigentümer (oder Bauträger) auf einem Grundstück ein oder mehrere Häuser drauf baut und darin wiederum mehrere Wohnungen drinnen sind ist wirklich nichts Neues (Das öst WEG ist aus 1975). Manchmal wird in Stiegen manchmal in Häuser unterteilt. In jedem Fall schreibt man die Adresse dann Straße Hausnummer / (Stiege oder Haus) / Türnummer. Stiege oder Haus ist eben jene addr:unit.

Wenn es zu dem Grundstück mehrere Zugänge gibt, wird’s zugegeben fragwürdig welche Adresse nun zu nehmen ist, aber nachdem was Friedrich Volkmann berichtet hat, wäre für die Davidgasse 76-80 eben genau diese Adresse zu nehmen. Auf meiner Liegenschaft haben wir ein ganz ähnliches Problem. Ohne zusätzliche Prosa finde, 2/3 nicht den richtigen Turm. Wir wissen damit umzugehen und geben allen die kommen die nötigen Anleitungen. Zu einem OSM Problem muss man das nicht auch noch machen. Die eine "klassische" Adresse sollte meine Erachtens gemapt werden und fertig. Es gibt viele Destinationen, wo man anhand der Adresse vor Ort sich noch weiterorientieren muss um die letzten Meter richtig zu gehen. Ist so, kein Drama.

snupo


From: Johann Haag [mailto:[hidden email]]
Sent: Freitag, 16. Februar 2018 21:58
To: OpenStreetMap AT
Subject: Re: [Talk-at] Wiener Adress- Rätsel gelöst.

Hallo Robert,
solange du nichts konkreteres über dich oder deine Hintergründe Preis gibst, ist Deine Meinung lediglich die Meinung einer
Socke.
Grüße Johann
OSM geocodec

Am 16. Februar 2018 um 21:22 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
Johann Haag schrieb:
Wir wissen nun, dass es bei Wiener Wohnanlagen Basisadressen gibt,
https://www.wienerwohnen.at/wiener-gemeindebau/gemeindebaubeschreibungen.html?gbSearchDistrict=&gbSearchStreet=&gbSearchYear=&gbSearchArchitect=&gbSearchRestoration=&gbSearchFlatCount=&page=1&rows=5&sorting=1,asc,0
denen jeweils N-Stiegen zugeordnet sind. addrN ist daher überflüssig, da
Treppenhäuser nur eine Hausnummer haben, welche sich auf die Adresse der
jeweiligen Basisadresse der Wohnanlage bezieht.

Alles nichts neues, wussten wir bisher auch. Es gab auch kein Rästel zu lösen, sondern nur verschiedene Meinungen, wie es zu taggen sein könnte.
Diese Stiegen werden nun mittels adrr:unit erfasst, zusätzlich mit der
jeweiligen Wohnanlagen- Basisisadresse ergänzt. Damit solches, nun nicht zu
massenhaft doppelten Hausnummern führt, wird der TAG, Adress- Hausnummer
mit dem appendigx "/(treppe)" ergänzt.

Nein, "treppe" hat in der OSM-DB nichts verloren (entspricht nicht mal der Konvention dass alle generischen Information - also alles außer Namen - in Englisch geführt wird) und ist redundant damit, dass es eh ein addr:unit gibt.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: <a href="tel:%2B43%20664%2F174%207414" target="_blank">+43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--

Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: <a href="tel:0664%201747414" value="+436641747414" target="_blank">+43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at




--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

grubernd
ich klink mich mal aus, weil die Diskussion ist mir zu blabla.

schreibt bitte jemand die Essenz dann schön sauber ins englische Wiki
damit wir normalsterblichen dann in ein paar Monaten das richtig taggen?

DANKE!


On 2018-02-16 23:52, Johann Haag wrote:
> Ich habe dieses Tagging bereits ausführlich getestet, OSMNominatim
> arbeitet hiermit perfekt.

du willst ernsthaft Daten in der OSM so anpassen, dass sie in dem
komplett kaputten Nominatim funktionieren? ein Tool, das päpstlicher als
der Papst ist in Sachen exakter Schreibweise? und selbst korrekt
geschriebene Einträge nicht findet, weil es kaputt ist?

also bevor du die Adressen in _Wien_ an Nominatim anpasst empfehle ich
dir lieber Nominatim toleranter und intelligenter zu programmieren.

hier mitmachen:
https://github.com/openstreetmap/Nominatim


grüsse,
grubernd

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
Tja,
also noch mehr Kieselsteine.
OSM Nominatim darf man mit OGD der Stadt Wien vergleichen. Aber Du schüttest lieber das Kind mit dem Bad aus.
Befangen?

Grüsse Johann
osm: wiki the maps

Von meinem iPhone gesendet

> Am 19.02.2018 um 10:54 schrieb grubernd <[hidden email]>:
>
> ich klink mich mal aus, weil die Diskussion ist mir zu blabla.
>
> schreibt bitte jemand die Essenz dann schön sauber ins englische Wiki damit wir normalsterblichen dann in ein paar Monaten das richtig taggen?
>
> DANKE!
>
>
>> On 2018-02-16 23:52, Johann Haag wrote:
>> Ich habe dieses Tagging bereits ausführlich getestet, OSMNominatim arbeitet hiermit perfekt.
>
> du willst ernsthaft Daten in der OSM so anpassen, dass sie in dem komplett kaputten Nominatim funktionieren? ein Tool, das päpstlicher als der Papst ist in Sachen exakter Schreibweise? und selbst korrekt geschriebene Einträge nicht findet, weil es kaputt ist?
>
> also bevor du die Adressen in _Wien_ an Nominatim anpasst empfehle ich dir lieber Nominatim toleranter und intelligenter zu programmieren.
>
> hier mitmachen:
> https://github.com/openstreetmap/Nominatim
>
>
> grüsse,
> grubernd
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

grubernd
On 2018-02-19 11:30, Johann Haag wrote:
> Tja,
> also noch mehr Kieselsteine.
> OSM Nominatim darf man mit OGD der Stadt Wien vergleichen. Aber Du schüttest lieber das Kind mit dem Bad aus.
> Befangen?

ich halte einfach nichts von armchair-remote-datenbank-import-Mappern,
die lokale Gepflogenheiten ignorieren. die ihr einziges ihnen bekanntes
Tool als Referenz für alles andere hernehmen anstatt den Leuten mit
Lokalkenntnis und eine der Grundregeln der OSM ignorieren:
DO NOT MAP FOR THE RENDERER. [1]

also lass bitte die Kirche im Dorf, vergiss Nominatim und lass die
Wiener das wienerische machen, oder gibt's in Tirol nix mehr zu mappen?

oder, wie schon vorgeschlagen: mache Nominatim besser, so dass es
vernünftige Adressen versteht, weil auch wenn es die Suchmaschine mit
dem höchsten Bekanntheitsgrad ist, sie ist allerhöchstens gut, eher
mittelmässig bis schlecht. allein die Liste der offenen Issues (Art &
Qualität) sollte ein klares Indiz dafür sein. und die realen
Suchergebnisse zeigen sowieso ein klares Bild: das Teil ist
unzuverlässig bis dorthinaus.

grüsse,
grubernd

[1]
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Good_practice#Don.27t_map_for_the_renderer

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

grubernd
oops, Verb vergessen..

On 2018-02-19 14:37, grubernd wrote:
> ich halte einfach nichts von armchair-remote-datenbank-import-Mappern,
> die lokale Gepflogenheiten ignorieren. die ihr einziges ihnen bekanntes
> Tool als Referenz für alles andere hernehmen anstatt den Leuten mit
> Lokalkenntnis *folgen* und eine der Grundregeln der OSM ignorieren:
> DO NOT MAP FOR THE RENDERER. [1]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

gppes_osm
Als Antwort auf diesen Beitrag von grubernd
Ich widerspreche mal kurz:
Aus dieser Diskussion kann keine Vorlage fuer irgend ein Wiki werden!

Leider habe ich Volkis Argumentation fuer addressN nicht verstanden und noch einmal lesen geht nicht, ich finde es in dem Chaos nicht mehr.

Lg, Gppes

> Gesendet: Montag, 19. Februar 2018 um 10:54 Uhr
> Von: grubernd <[hidden email]>
> An: "OpenStreetMap AT" <[hidden email]>
> Betreff: Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien
>
> ich klink mich mal aus, weil die Diskussion ist mir zu blabla.
>
> schreibt bitte jemand die Essenz dann schön sauber ins englische Wiki
> damit wir normalsterblichen dann in ein paar Monaten das richtig taggen?
>
> DANKE!
>
>
> On 2018-02-16 23:52, Johann Haag wrote:
> > Ich habe dieses Tagging bereits ausführlich getestet, OSMNominatim
> > arbeitet hiermit perfekt.
>
> du willst ernsthaft Daten in der OSM so anpassen, dass sie in dem
> komplett kaputten Nominatim funktionieren? ein Tool, das päpstlicher als
> der Papst ist in Sachen exakter Schreibweise? und selbst korrekt
> geschriebene Einträge nicht findet, weil es kaputt ist?
>
> also bevor du die Adressen in _Wien_ an Nominatim anpasst empfehle ich
> dir lieber Nominatim toleranter und intelligenter zu programmieren.
>
> hier mitmachen:
> https://github.com/openstreetmap/Nominatim
>
>
> grüsse,
> grubernd
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

grubernd
Als Antwort auf diesen Beitrag von grubernd
On 2018-02-20 09:58, "Peter Müller" wrote:
 > Die "Herkunft" wurde zuerst von der anderen Seite
(Wiener/Mailingliste Königen) ins Spiel gebracht, das sei nur der
Fairness halber hier erwähnt.

ich weiss. =)

allerdings von einem Steirer, der sich nicht auf die _Herkunft_ bezogen
hat sondern auf die _lokale Anwesenheit._

ich habe seinerzeit zwei Jahre in Wien gelebt und kenne das
Adressenspiel noch aus Zeiten lange vor der OSM und Mobiltelefonen. als
man rechtzeitig fragen musste _wie_ man dann exakt zu der Wohnung kommt
wo man sich treffen will. also natürlich die Adresse aber dann die
Details: Zugang, Lage und Art und Beschriftung der Klingel, Stiege,
Stockwerk, Farbe der Tür usw .. das was in amtlichen Verzeichnissen
steht bringt einen in Wien sehr oft nicht ans Ziel, das habe ich oft
genug feststellen müssen.


grüsse,
grubernd

On 2018-02-19 14:37, grubernd wrote:
 > ich halte einfach nichts von armchair-remote-datenbank-import-Mappern,
 > die lokale Gepflogenheiten ignorieren. die ihr einziges ihnen bekanntes
 > Tool als Referenz für alles andere hernehmen anstatt den Leuten mit
 > Lokalkenntnis und eine der Grundregeln der OSM ignorieren:
 > DO NOT MAP FOR THE RENDERER. [1]
 >
 > also lass bitte die Kirche im Dorf, vergiss Nominatim und lass die
 > Wiener das wienerische machen, oder gibt's in Tirol nix mehr zu mappen?

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] OSM Nominatim Adress Suche in Wien

Johann Haag
gruberend hat einen wichtigen Aspekt zu den Wiener Adressen erwähnt.
Vergangenen Freitag habe ich mich ja, bei Wiener Wohnen bis zur kompetenten Stelle durch telefoniert. Spätestens da hätte mir auffallen müssen, die scheinbar chaotischen Wiener Adress- Besonderheit werden von den Wienern, als ein Kulturgut gehandhabt.
Nur so ist die für außenstehende sehr seltsame Adress- Matrix im Wiener Stadtplan erklärbar.

Ich habe mal testweise eine der Wiener Wohnanlage in "böser" Adress/N Methode gemappt.

Die dazugehörige Nominatim Adress Zeichenfolge, welche man vorher auch auf der Stadtplan Webseite testen kann: https://www.wien.gv.at/stadtplan/
lautet: Adalbert-Stifter-Straße 23-31

* ein Post Brief mit Adalbert-Stifter-Straße 23-31/1 adressiert findet sein Ziel.
* genauso wie hiermit die Stadtplan Suche bestens funktioniert: https://tinyurl.com/yauqg9k8
* Ebenso per Smartphone Messenger versandt:  Adalbert-Stifter-Straße 23-31/1 liefert eine aussagekräftige Information.
* Google Maps hingegen scheitert, aber auch in der "unit" Variante: Adalbert-Stifter-Straße 23-31 Treppe 1

Ich finde, das geht doch. Wenn eben nicht das verflixte Kulturgut, und drei dieses, beschützende Personen aus der Wiener Community massiv etwas dagegen hätten.

Grüße Johann
osm: wiki the map


Am 20. Februar 2018 um 15:43 schrieb grubernd <[hidden email]>:
On 2018-02-20 09:58, "Peter Müller" wrote:
> Die "Herkunft" wurde zuerst von der anderen Seite (Wiener/Mailingliste Königen) ins Spiel gebracht, das sei nur der Fairness halber hier erwähnt.

ich weiss. =)

allerdings von einem Steirer, der sich nicht auf die _Herkunft_ bezogen hat sondern auf die _lokale Anwesenheit._

ich habe seinerzeit zwei Jahre in Wien gelebt und kenne das Adressenspiel noch aus Zeiten lange vor der OSM und Mobiltelefonen. als man rechtzeitig fragen musste _wie_ man dann exakt zu der Wohnung kommt wo man sich treffen will. also natürlich die Adresse aber dann die Details: Zugang, Lage und Art und Beschriftung der Klingel, Stiege, Stockwerk, Farbe der Tür usw .. das was in amtlichen Verzeichnissen steht bringt einen in Wien sehr oft nicht ans Ziel, das habe ich oft genug feststellen müssen.


grüsse,
grubernd

On 2018-02-19 14:37, grubernd wrote:
> ich halte einfach nichts von armchair-remote-datenbank-import-Mappern,
> die lokale Gepflogenheiten ignorieren. die ihr einziges ihnen bekanntes
> Tool als Referenz für alles andere hernehmen anstatt den Leuten mit
> Lokalkenntnis und eine der Grundregeln der OSM ignorieren:
> DO NOT MAP FOR THE RENDERER. [1]
>
> also lass bitte die Kirche im Dorf, vergiss Nominatim und lass die
> Wiener das wienerische machen, oder gibt's in Tirol nix mehr zu mappen?

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at



--
Elektronikermeister Johann Haag
Innsbruckerstraße 42
6380 St. Johann in Tirol
ÖSTERREICH
Tel: +43 664/174 7414
Mailto:[hidden email]

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at