[Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

7 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Marcus MERIGHI
FYI, ich wusste davon bislang nichts; wichtigstes Zitat:

        In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
        Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
        Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und Beheben
        der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht manuell wie bei
        den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
        Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.


https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Kartendaten: Lyft verbessert Openstreetmap im Vorbeifahren

   Der Fahrdienst-Vermittler Lyft hat einen Algorithmus
   entwickelt, der fehlerhafte [41]Openstreetmap-Daten durch das
   Verhalten seiner Fahrer verbessert.
   Artikel veröffentlicht am 10. September 2019, 13:00 Uhr,
   Kristian Kißling/Linux Magazin

   Lyft verbessert automatisch die Openstreetmap-Daten. Lyft
   verbessert automatisch die Openstreetmap-Daten. (Bild:
   [48]Sam Barnes/Collision via Sportsfile)

   In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
   Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
   Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und
   Beheben der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht
   manuell wie bei den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
   Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.


   Detailsuche

   Das Vorgehen von Lyft ist dabei nicht ohne Eigennutz, denn
   das Unternehmen verwendet, wie andere Anbieter auch,
   Openstreetmap (OSM) als Basis für das eigene Kartenmaterial.
   So misst das Unternehmen Wegdistanzen und errechnet die dafür
   benötigte Fahrzeit, lokalisiert Fahrer und Kunden und sucht
   die kürzesten Wege.

   Allerdings ist das OSM-Material aus verschiedenen Gründen
   nicht vollständig, denn Städte verändern sich permanent.
   Einerseits fehlen alte und neu gebaute Straßen, wegen
   Bauarbeiten geschlossene Straßen sind wieder offen oder es
   gibt neue Gebäude. Zumindest für den Einsatzbereich, in dem
   sich die Lyft-Fahrer bewegen (meist urbane Räume wie
   Innenstädte), kann Lyft das Material verbessern, weil die
   Lyft-Fahrer permanent Smartphone-Daten an das Unternehmen
   schicken.

   Der von Lyft entwickelte Algorithmus (semi-interacting
   Multiple Model, sIMM) verbindet dabei einen Kalman-Filter
   (der ungebundene GPS-Daten erzeugt) mit einem
   Map-Matching-Algorithmus auf Basis des Hidden Markov Model
   (HMM). Lyft erfährt aus diesen Daten dann, ob die
   GPS-Positionen auf das in den Karten verzeichnete Straßennetz
   passen.

Zwei Fehlertypen für bessere Daten

   Dafür gibt es zwei Typen von Fehlermeldungen. Die erste
   erscheint, wenn ein Fahrer dort langfährt, wo es laut OSM
   keine Straße gibt. Hier fehlen also Straßen in der Map und
   der Kalman-Filter kommt zum Einsatz. Der zweite Fehlertyp
   tritt dort auf, wo laut Map eine Straße existiert, aber der
   Fahrer eine andere Route nimmt, weil die Straße in der
   Realität nicht existiert oder nicht befahrbar ist (HMM).

   Beide Fehlermeldungen betreffen auch die Richtungen von
   Einbahnstraßen und die Existenz von Wendemöglichkeiten. Typ 1
   zeigt also, wo Straßen auf der Karte fehlen, Typ 2 zeigt, ob
   Straßen in der Realität fehlen oder nicht befahrbar sind, die
   die Karte aber anzeigt.

   Anhand der Unterschiede zwischen dem Kartenmaterial und den
   von den Lyft-Fahrern gesendeten Daten erkennt Lyft so also
   Defizite und repariert sie in Openstreetmap. Beispiele aus
   Minneapolis und Details zu den Problemen beim Tracken von
   GPS-Daten erklärt der Blogpost.

   So funktioniert etwa die Typ-1-Fehlererkennung auf breiten
   Straßen oft nicht gut. Auch wenn die Karte in diesem Fall
   stimmt, aktiviert die Software häufig den Off-Road-Modus. Das
   liegt daran, dass OSM zwar ein Tag für die Breite von Straßen
   besitzt, dieses aber selten richtig zum Einsatz kommt.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Andreas Voit
Hallo,

danke für das Teilen des Artikels.

Ich habe diesen auch gleich in die OSM Wochennotiz (WN478) aufgenommen,
da dies sicherlich auch noch andere außerhalb der AT-Community
interessieren wird.

lg
Andreas (geologist)

Am 11.09.19 um 15:17 schrieb Marcus MERIGHI:

> FYI, ich wusste davon bislang nichts; wichtigstes Zitat:
>
>         In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
>         Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
>         Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und Beheben
>         der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht manuell wie bei
>         den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
>         Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.
>
>
> https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html
>
> Kartendaten: Lyft verbessert Openstreetmap im Vorbeifahren
>
>    Der Fahrdienst-Vermittler Lyft hat einen Algorithmus
>    entwickelt, der fehlerhafte [41]Openstreetmap-Daten durch das
>    Verhalten seiner Fahrer verbessert.
>    Artikel veröffentlicht am 10. September 2019, 13:00 Uhr,
>    Kristian Kißling/Linux Magazin
>
>    Lyft verbessert automatisch die Openstreetmap-Daten. Lyft
>    verbessert automatisch die Openstreetmap-Daten. (Bild:
>    [48]Sam Barnes/Collision via Sportsfile)
>
>    In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
>    Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
>    Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und
>    Beheben der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht
>    manuell wie bei den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
>    Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.
>
>
>    Detailsuche
>
>    Das Vorgehen von Lyft ist dabei nicht ohne Eigennutz, denn
>    das Unternehmen verwendet, wie andere Anbieter auch,
>    Openstreetmap (OSM) als Basis für das eigene Kartenmaterial.
>    So misst das Unternehmen Wegdistanzen und errechnet die dafür
>    benötigte Fahrzeit, lokalisiert Fahrer und Kunden und sucht
>    die kürzesten Wege.
>
>    Allerdings ist das OSM-Material aus verschiedenen Gründen
>    nicht vollständig, denn Städte verändern sich permanent.
>    Einerseits fehlen alte und neu gebaute Straßen, wegen
>    Bauarbeiten geschlossene Straßen sind wieder offen oder es
>    gibt neue Gebäude. Zumindest für den Einsatzbereich, in dem
>    sich die Lyft-Fahrer bewegen (meist urbane Räume wie
>    Innenstädte), kann Lyft das Material verbessern, weil die
>    Lyft-Fahrer permanent Smartphone-Daten an das Unternehmen
>    schicken.
>
>    Der von Lyft entwickelte Algorithmus (semi-interacting
>    Multiple Model, sIMM) verbindet dabei einen Kalman-Filter
>    (der ungebundene GPS-Daten erzeugt) mit einem
>    Map-Matching-Algorithmus auf Basis des Hidden Markov Model
>    (HMM). Lyft erfährt aus diesen Daten dann, ob die
>    GPS-Positionen auf das in den Karten verzeichnete Straßennetz
>    passen.
>
> Zwei Fehlertypen für bessere Daten
>
>    Dafür gibt es zwei Typen von Fehlermeldungen. Die erste
>    erscheint, wenn ein Fahrer dort langfährt, wo es laut OSM
>    keine Straße gibt. Hier fehlen also Straßen in der Map und
>    der Kalman-Filter kommt zum Einsatz. Der zweite Fehlertyp
>    tritt dort auf, wo laut Map eine Straße existiert, aber der
>    Fahrer eine andere Route nimmt, weil die Straße in der
>    Realität nicht existiert oder nicht befahrbar ist (HMM).
>
>    Beide Fehlermeldungen betreffen auch die Richtungen von
>    Einbahnstraßen und die Existenz von Wendemöglichkeiten. Typ 1
>    zeigt also, wo Straßen auf der Karte fehlen, Typ 2 zeigt, ob
>    Straßen in der Realität fehlen oder nicht befahrbar sind, die
>    die Karte aber anzeigt.
>
>    Anhand der Unterschiede zwischen dem Kartenmaterial und den
>    von den Lyft-Fahrern gesendeten Daten erkennt Lyft so also
>    Defizite und repariert sie in Openstreetmap. Beispiele aus
>    Minneapolis und Details zu den Problemen beim Tracken von
>    GPS-Daten erklärt der Blogpost.
>
>    So funktioniert etwa die Typ-1-Fehlererkennung auf breiten
>    Straßen oft nicht gut. Auch wenn die Karte in diesem Fall
>    stimmt, aktiviert die Software häufig den Off-Road-Modus. Das
>    liegt daran, dass OSM zwar ein Tag für die Breite von Straßen
>    besitzt, dieses aber selten richtig zum Einsatz kommt.
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Marcus MERIGHI
Marcus MERIGHI schrieb:
>          In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
>          Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
>          Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und Beheben
>          der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht manuell wie bei
>          den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
>          Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.


Ugh, automatische Edits klingen für mich nach verschlimmbesserung und
bald kommenden Reverts, weil da wohl auch genug Blödsinn dabei sein wird
(zuminbdest lehrt das die Erfahrung bisher mit solchen Dingen). :(

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Thomas Tolloschek
Also ich hab mir den technischen Artikel[1] durchgelesen und hätte jetzt
so nicht rausgelesen, dass sie Fehler automatisch ausbessern.
Nur das sie eine Methode entwickelt haben die Fehler in OSM automatisch
zu erkennen.

" As OSM is a source for our basemap, we need to monitor its quality and
accuracy. Upon detecting map errors in OSM, we work with our Data
Curation Team to fix them in OSM. This can be done using our proprietary
data."

Ich will jetzt nicht ausschliessen das sie Automatismen einsetzen. Auf
jeden Fall haben sie offensichtllich ein Team welches sich um die Fehler
kümmert. Je nachdem wie gross das ist können sie sehr wohl tausende
Fehler korrigiert haben.
Leider lässt der Artikel keine Rückschlüsse über die Arbeitsweise zu.

LG Tom


[1]
https://eng.lyft.com/how-lyft-creates-hyper-accurate-maps-from-open-source-maps-and-real-time-data-8dcf9abdd46a

Am 12.09.2019 um 21:30 schrieb Robert Kaiser:

> Marcus MERIGHI schrieb:
>>          In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
>>          Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
>>          Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und Beheben
>>          der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht manuell wie bei
>>          den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
>>          Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.
>
>
> Ugh, automatische Edits klingen für mich nach verschlimmbesserung und
> bald kommenden Reverts, weil da wohl auch genug Blödsinn dabei sein wird
> (zuminbdest lehrt das die Erfahrung bisher mit solchen Dingen). :(
>
> KaiRo
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (188 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Marcus MERIGHI
Hallo Tom,

[hidden email] (Cad), 2019.09.13 (Fri) 20:18 (CEST):
> Also ich hab mir den technischen Artikel[1] durchgelesen und hätte jetzt
> so nicht rausgelesen, dass sie Fehler automatisch ausbessern.
> Nur das sie eine Methode entwickelt haben die Fehler in OSM automatisch
> zu erkennen.

danke! Haett' ich gleich machen sollen... jetzt nachgeholt -> Du hast
recht [0], danke fuer das Anschubsen!

Auch der Original-Artikel [1] des Linux Magazin weis nichts von
automatisierter Aenderung, der Anfang klingt am meisten nach
automatisierter Aenderung:

    "Der Fahrdienst-Vermittler Lyft hat einen Algorithmus entwickelt,
    der die Open-Streetmap-Daten verbessert und berichtet in einem
    Blogpost darüber."

Das OSM wiki hat mir nur ein Suchergebnis fuer Lyft gebracht [2]; dort
steht:

    "Lyft is a taxi-like technology company from the USA. They use OSM
    data, and have an organised editing team to fix errors they have
    found. There is no documentation of the organised editing.[a]

    They are not a Corporate Member of the Foundation."

Der Link [a] verweist auf [0]! Jemand hat also den Lyft blog post schon
in der entsprechenden Wiki-Seite verlinkt.

[0]
https://eng.lyft.com/how-lyft-creates-hyper-accurate-maps-from-open-source-maps-and-real-time-data-8dcf9abdd46a

[1]
https://www.linux-magazin.de/news/wie-lyft-open-streetmap-daten-analysiert-und-verbessert/

[2] https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Lyft

Pfirt'Eich, Marcus

> " As OSM is a source for our basemap, we need to monitor its quality and
> accuracy. Upon detecting map errors in OSM, we work with our Data
> Curation Team to fix them in OSM. This can be done using our proprietary
> data."
>
> Ich will jetzt nicht ausschliessen das sie Automatismen einsetzen. Auf
> jeden Fall haben sie offensichtllich ein Team welches sich um die Fehler
> kümmert. Je nachdem wie gross das ist können sie sehr wohl tausende
> Fehler korrigiert haben.
> Leider lässt der Artikel keine Rückschlüsse über die Arbeitsweise zu.
>
> LG Tom
>
>
> [1]
> https://eng.lyft.com/how-lyft-creates-hyper-accurate-maps-from-open-source-maps-and-real-time-data-8dcf9abdd46a
>
> Am 12.09.2019 um 21:30 schrieb Robert Kaiser:
> > Marcus MERIGHI schrieb:
> >>          In seinem [49]Engineering-Blog schreibt der
> >>          Fahrdienst-Vermittler Lyft, dass das Unternehmen Tausende von
> >>          Fehlern in Openstreetmap behoben hat. Das Auffinden und Beheben
> >>          der fehlerhaften Daten geschieht demnach nicht manuell wie bei
> >>          den sonst üblichen Bearbeitungen durch die
> >>          Openstreetmap-Community, sondern hauptsächlich automatisch.
> >
> >
> > Ugh, automatische Edits klingen für mich nach verschlimmbesserung und
> > bald kommenden Reverts, weil da wohl auch genug Blödsinn dabei sein wird
> > (zuminbdest lehrt das die Erfahrung bisher mit solchen Dingen). :(
> >
> > KaiRo
> >
> >
> > _______________________________________________
> > Talk-at mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>




> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Thomas Tolloschek
Cad schrieb:
> Also ich hab mir den technischen Artikel[1] durchgelesen und hätte jetzt
> so nicht rausgelesen, dass sie Fehler automatisch ausbessern.
> Nur das sie eine Methode entwickelt haben die Fehler in OSM automatisch
> zu erkennen.

OK, automatische Erkennung ist jedenfalls cool - umso mehr, wenn es dann
jemand gibt, der sich das ansieht und kontrolliert und sorgfältig
(manuell) einpflegt.

KaiRo

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] golem.de: Lyft verbessert Openstreetmap automatisiert <- https://www.golem.de/news/kartendaten-lyft-verbessert-openstreetmap-im-vorbeifahren-1909-143759.html

OSM talk-at mailing list
Am 14.09.19 um 13:17 schrieb Robert Kaiser:
> Cad schrieb:
>> Also ich hab mir den technischen Artikel[1] durchgelesen und hätte jetzt
>> so nicht rausgelesen, dass sie Fehler automatisch ausbessern.
>> Nur das sie eine Methode entwickelt haben die Fehler in OSM automatisch
>> zu erkennen.

Im Zuge der Übernahme der Diskussion hier in die Wochennotiz bin ich von
einem anderen Redakteur darauf aufmerksam gemacht worden, dass es
wirklich nur eine automatische Fehlererkennung gibt. Die Korrekturen
werden in Maproulett Challenges durchgeführt.

zB.: https://maproulette.org/browse/challenges/9063

lg
Andreas (Geologist)

>
> OK, automatische Erkennung ist jedenfalls cool - umso mehr, wenn es dann
> jemand gibt, der sich das ansieht und kontrolliert und sorgfältig
> (manuell) einpflegt.
>
> KaiRo
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment