[Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

46 Nachrichten Einstellungen
123
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Florian Lohoff

Hi,
ohne in die Diskussion eingreifen zu wollen. Es wäre schön wenn das
mal Dokumentiert werden würde woher auf den Boundarys die name:prefix
und name:suffix kommen und wie der richtige Weg ist aus diesen
Bestandteilen den offiziellen Namen zu generieren.

Ich mache für ein paar Adressvalidierungen in einem teil von Deutschland
so Klimmzüge das ich gerne aus dem admin boundary Daten den
"Offiziellen" Namen der Gemeinde hätte der dann auch im addr:city
auftaucht.

Hier die comments aus meinem Code:

        //
        // Build official name - No documentation on the osm wiki for this
        //
        // Examples show:
        //
        //   name:prefix=Stadt
        //   name=Werther
        //   name:suffix=(Westf.)
        //
        // Or
        //
        //   name:prefix=Stadt
        //   name=Halle (Westf.)
        //

Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.

D.h. der name + suffix bilden den Offiziellen namen. name:prefix enthält "nur"
die Kategorisierung.

Ich habe aber nirgends Doku dazu gefunden wie das gemeint ist - Habe ich
nur reverse engineered. Deshalb - wäre schön wenn es dazu Doku gäbe.

Flo
--
Florian Lohoff                                                 [hidden email]
        UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Robert Kaiser
Florian Lohoff schrieb:
> Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
> sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
> weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.


Für mich klingt das aus einem ganz anderen Grund als prefix/suffix
komisch, und zwar weil Abkürzungen in OSM an sich vermieden werden
sollten - und "Westf." klingt stark nach einer Abkürzung.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

various
Als Antwort auf diesen Beitrag von Florian Lohoff
Dazu ein von mir gern gemachter Hinweise auf die "Bitte keine Abkürzungen verwenden" - https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Names#Abk.C3.BCrzungen_.28nicht_verwenden.21.29

Ich sitz gerade hier und frage mich, was Westf. heissen soll. Westfurt? Westfahlen? Westfehlen? Die Router und Renderer können das eh abkürzen, wenns denn sein muss. Ich hätte das in name_short=* gepackt, aber ich habe gerade gesehen, dass Westf. ja als name:suffix=* eingetragen wird, da geht das dann natürlich nicht...

Ich bin für "Gemeinde" und solche sachen in name:suffix=*, aber eben ausgeschrieben. :D
Florian Lohoff < [hidden email]> hat am 15. Oktober 2019 um 21:02 geschrieben:



Hi,
ohne in die Diskussion eingreifen zu wollen. Es wäre schön wenn das
mal Dokumentiert werden würde woher auf den Boundarys die name:prefix
und name:suffix kommen und wie der richtige Weg ist aus diesen
Bestandteilen den offiziellen Namen zu generieren.

Ich mache für ein paar Adressvalidierungen in einem teil von Deutschland
so Klimmzüge das ich gerne aus dem admin boundary Daten den
"Offiziellen" Namen der Gemeinde hätte der dann auch im addr:city
auftaucht.

Hier die comments aus meinem Code:

//
// Build official name - No documentation on the osm wiki for this
//
// Examples show:
//
// name:prefix=Stadt
// name=Werther
// name:suffix=(Westf.)
//
// Or
//
// name:prefix=Stadt
// name=Halle (Westf.)
//

Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.

D.h. der name + suffix bilden den Offiziellen namen. name:prefix enthält "nur"
die Kategorisierung.

Ich habe aber nirgends Doku dazu gefunden wie das gemeint ist - Habe ich
nur reverse engineered. Deshalb - wäre schön wenn es dazu Doku gäbe.

Flo
--
Florian Lohoff [hidden email]
UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away
_______________________________________________
Talk-at mailing list

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Florian Lohoff
Als Antwort auf diesen Beitrag von Robert Kaiser
On Wed, Oct 16, 2019 at 02:06:59AM +0200, Robert Kaiser wrote:
> Florian Lohoff schrieb:
> > Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
> > sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
> > weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.
>
>
> Für mich klingt das aus einem ganz anderen Grund als prefix/suffix komisch,
> und zwar weil Abkürzungen in OSM an sich vermieden werden sollten - und
> "Westf." klingt stark nach einer Abkürzung.

Ist laut Ortssatzung der offizielle Name. Also nicht selbst abgekürzt
sondern Buchstabengetreu aus der Satzung bzw dem Ratsbeschluss
übernommen.

Flo
--
Florian Lohoff                                                 [hidden email]
        UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Florian Lohoff
Als Antwort auf diesen Beitrag von various
On Wed, Oct 16, 2019 at 09:54:21AM +0200, [hidden email] wrote:
> Dazu ein von mir gern gemachter Hinweise auf die "Bitte keine
> Abkürzungen verwenden" -
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Names#Abk.C3.BCrzungen_.28nicht_verwenden.21.29

Ich mache seit 12 Jahren OSM - Ist mir alles durchaus bekannt.

> Ich sitz gerade hier und frage mich, was Westf. heissen soll.
> Westfurt? Westfahlen? Westfehlen? Die Router und Renderer können das

Westfalen - Ohne h.

> eh abkürzen, wenns denn sein muss. Ich hätte das in name_short=*
> gepackt, aber ich habe gerade gesehen, dass Westf. ja als
> name:suffix=* eingetragen wird, da geht das dann natürlich nicht...
>
> Ich bin für "Gemeinde" und solche sachen in name:suffix=*, aber eben
> ausgeschrieben. :D

Und nein - Es ist keine Abkürzung - Ist offizieller Namensbestandteil
und steht so auch auf dem Ortsschild.

https://www.mapillary.com/map/im/lLaSkicxrU9t8Hqgt_nQvQ

Ich wollte aber eigentlich nicht bedauerliche Einzelfälle diskustieren
sondern das wenn sich talk-at auf eine nummer mit suffix/prefix einigt
diese Regeln aufschreibt weil es das woanders auch schon gibt (Sieht das
hier als Beispiel) und es leider bisher da keinerlei Doku zu gibt wie
aus name, name:suffix und name:prefix der offizielle Name gebildet wird.

Und ICH - also auswerter und QA Software Author fände es super wenn
es da einen eineinheitlichen weg geben würde.

Flo
--
Florian Lohoff                                                 [hidden email]
        UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Johann Haag
Als Antwort auf diesen Beitrag von Robert Kaiser
Der Monat Oktober 2019 neigt sich nun dem Ende zu, sofern die Diskussion zu den Präfixen stagnierend bleibt, werden ich mit diesen ab November in Osttirol weitermachen. Ein ebtfernen der Präfixe, betrifft auch Ostösterreich, weswegen eine Entscheidung, für oder wieder auf ganz Österreich anzuwenden ist. Es ist daher meiner Meinung nach nicht legitim, durch eine stockende Diskussion, ein zweigeteiltes Österreich festzuschreiben.
Also bitte um eine Entscheidung.
Grüsse Johann Haag

> Am 16.10.2019 um 02:08 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
>
> Florian Lohoff schrieb:
>> Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
>> sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
>> weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.
>
>
> Für mich klingt das aus einem ganz anderen Grund als prefix/suffix komisch, und zwar weil Abkürzungen in OSM an sich vermieden werden sollten - und "Westf." klingt stark nach einer Abkürzung.
>
> KaiRo
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Andreas Voit
Ich bin auch der Meinung, dass dieses Präfix im Namen eher
kontraproduktiv ist. Dies hat, wie schon festgestellt wurde, teilweise
negative Auswirkungen bei Suchdiensten wie Nominatim. Warum das so ein
riesen Problem ist, dies in einem eigenen tag zu verspeichern ist mir
schleierhaft.

lg
Andreas
(Geologist)

Am 27.10.19 um 11:04 schrieb Johann Haag:

> Der Monat Oktober 2019 neigt sich nun dem Ende zu, sofern die Diskussion zu den Präfixen stagnierend bleibt, werden ich mit diesen ab November in Osttirol weitermachen. Ein ebtfernen der Präfixe, betrifft auch Ostösterreich, weswegen eine Entscheidung, für oder wieder auf ganz Österreich anzuwenden ist. Es ist daher meiner Meinung nach nicht legitim, durch eine stockende Diskussion, ein zweigeteiltes Österreich festzuschreiben.
> Also bitte um eine Entscheidung.
> Grüsse Johann Haag
>
>> Am 16.10.2019 um 02:08 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
>>
>> Florian Lohoff schrieb:
>>> Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
>>> sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
>>> weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.
>>
>>
>> Für mich klingt das aus einem ganz anderen Grund als prefix/suffix komisch, und zwar weil Abkürzungen in OSM an sich vermieden werden sollten - und "Westf." klingt stark nach einer Abkürzung.
>>
>> KaiRo
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Thomas Rupprecht
Was haltet ihr von diesen Varianten?:

official_name=Marktgemeinde XYZ
name=XYZ

oder

name=Marktgemeinde XYZ
short_name=XYZ

mfg Thomas Rupprecht


Am Mo., 28. Okt. 2019 um 09:42 Uhr schrieb Andreas <[hidden email]>:
Ich bin auch der Meinung, dass dieses Präfix im Namen eher
kontraproduktiv ist. Dies hat, wie schon festgestellt wurde, teilweise
negative Auswirkungen bei Suchdiensten wie Nominatim. Warum das so ein
riesen Problem ist, dies in einem eigenen tag zu verspeichern ist mir
schleierhaft.

lg
Andreas
(Geologist)

Am 27.10.19 um 11:04 schrieb Johann Haag:
> Der Monat Oktober 2019 neigt sich nun dem Ende zu, sofern die Diskussion zu den Präfixen stagnierend bleibt, werden ich mit diesen ab November in Osttirol weitermachen. Ein ebtfernen der Präfixe, betrifft auch Ostösterreich, weswegen eine Entscheidung, für oder wieder auf ganz Österreich anzuwenden ist. Es ist daher meiner Meinung nach nicht legitim, durch eine stockende Diskussion, ein zweigeteiltes Österreich festzuschreiben.
> Also bitte um eine Entscheidung.
> Grüsse Johann Haag
>
>> Am 16.10.2019 um 02:08 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]>:
>>
>> Florian Lohoff schrieb:
>>> Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In der Karte
>>> sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher Gewohnheit
>>> weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.
>>
>>
>> Für mich klingt das aus einem ganz anderen Grund als prefix/suffix komisch, und zwar weil Abkürzungen in OSM an sich vermieden werden sollten - und "Westf." klingt stark nach einer Abkürzung.
>>
>> KaiRo
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Andreas Voit
Als Kompromiss könnte ich mir Variante 1 vorstellen, wenn eine Trennung
von "Marktgemeinde" in ein eigenes tag nicht gewünscht ist.

lg
Andreas
(Geologist)

Am 28.10.19 um 09:48 schrieb Thomas Rupprecht:

> Was haltet ihr von diesen Varianten?:
>
> official_name=Marktgemeinde XYZ
> name=XYZ
>
> oder
>
> name=Marktgemeinde XYZ
> short_name=XYZ
>
> mfg Thomas Rupprecht
>
>
> Am Mo., 28. Okt. 2019 um 09:42 Uhr schrieb Andreas <[hidden email]
> <mailto:[hidden email]>>:
>
>     Ich bin auch der Meinung, dass dieses Präfix im Namen eher
>     kontraproduktiv ist. Dies hat, wie schon festgestellt wurde, teilweise
>     negative Auswirkungen bei Suchdiensten wie Nominatim. Warum das so ein
>     riesen Problem ist, dies in einem eigenen tag zu verspeichern ist mir
>     schleierhaft.
>
>     lg
>     Andreas
>     (Geologist)
>
>     Am 27.10.19 um 11:04 schrieb Johann Haag:
>     > Der Monat Oktober 2019 neigt sich nun dem Ende zu, sofern die
>     Diskussion zu den Präfixen stagnierend bleibt, werden ich mit diesen
>     ab November in Osttirol weitermachen. Ein ebtfernen der Präfixe,
>     betrifft auch Ostösterreich, weswegen eine Entscheidung, für oder
>     wieder auf ganz Österreich anzuwenden ist. Es ist daher meiner
>     Meinung nach nicht legitim, durch eine stockende Diskussion, ein
>     zweigeteiltes Österreich festzuschreiben.
>     > Also bitte um eine Entscheidung.
>     > Grüsse Johann Haag
>     >
>     >> Am 16.10.2019 um 02:08 schrieb Robert Kaiser <[hidden email]
>     <mailto:[hidden email]>>:
>     >>
>     >> Florian Lohoff schrieb:
>     >>> Die Stadt heisst "Werther (Westf.)" bzw "Halle (Westf.)" - In
>     der Karte
>     >>> sind "Werther" und "Halle (Westf.)" zu sehen. Das ist aber eher
>     Gewohnheit
>     >>> weil es ein "Halle" gibt aber kein zweites Werther.
>     >>
>     >>
>     >> Für mich klingt das aus einem ganz anderen Grund als
>     prefix/suffix komisch, und zwar weil Abkürzungen in OSM an sich
>     vermieden werden sollten - und "Westf." klingt stark nach einer
>     Abkürzung.
>     >>
>     >> KaiRo
>     >>
>     >>
>     >> _______________________________________________
>     >> Talk-at mailing list
>     >> [hidden email] <mailto:[hidden email]>
>     >> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>     >
>     > _______________________________________________
>     > Talk-at mailing list
>     > [hidden email] <mailto:[hidden email]>
>     > https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>     >
>
>
>     _______________________________________________
>     Talk-at mailing list
>     [hidden email] <mailto:[hidden email]>
>     https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

PPete
Als Antwort auf diesen Beitrag von Thomas Rupprecht
Am 28.10.2019 um 09:48 schrieb Thomas Rupprecht:
> Was haltet ihr von diesen Varianten?:
>
> official_name=Marktgemeinde XYZ
> name=XYZ
>
> oder
>
> name=Marktgemeinde XYZ
> short_name=XYZ

Genau diese Frage ist die entscheidende: Was kommt in den "name"-Tag und
wird damit wohl exklusiv in fast allen Karten mit Gebietsgrenzen auch
ANGEZEIGT. Denn SUCHBAR sind in beiden Versionen sowieso beide Begriffe.

Mir gefällt auch die Variante 1 mit official_name und name sehr gut und
gleichzeitigem Löschen der bisher verwendeten, eher nichtssagenen Tags
"name:prefix" oder "name:prefix:at". Auch wenn man dass nicht direkt für
die Gebiete Österreichs anwenden muss, passt dazu aber auch das Beispiel
aus der Wiki: official_name=Principat d'Andorra (where "name" is
name=Andorra).

Zu dem Problem, dass man dann auf einer Karte bei der Grenzbeschriftung
nicht mehr auf den ersten Blick erkennt ob es sich um eine Gemeinde-
oder Bwzirksgrenze handelt (z.b. Bezirk Vöcklabruck und Stadtgemeinde
Vöcklabruck): Ist eigentlich eine Sache des Renderers die BEschriftungen
verschiedener Admin-Ebenen durch andere Schriftgrößen oder Farben
unterscheidbar zu machen - auch wenn das im OSM-Carto Stil derzeit nicht
der Fall ist und alles gleich beschriftet wird.


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Andreas Wecer
Als Antwort auf diesen Beitrag von Thomas Rupprecht
Am Mo., 28. Okt. 2019 um 09:48 Uhr schrieb Thomas Rupprecht <[hidden email]>:
Was haltet ihr von diesen Varianten?:

official_name=Marktgemeinde XYZ
name=XYZ

oder

name=Marktgemeinde XYZ
short_name=XYZ

Das wurde schon hier vorgeschlagen und ist das aktuelle im Osten verbreitete Schema: http://osm-talk-at.1116557.n5.nabble.com/Re-Talk-at-Grenzen-td270.html#a337

Im übrigen löst das auch das von Florian angesprochene Problem, dass name:suffix/prefix weder vernünftig dokumentiert ist, noch nicht einmal in Nachbargemeinden des selben Kreises konsistent verwendet wird und Auswerter dann daraus wieder irgendwie einen offiziellen Namen basteln wollen, obwohl es genau dafür schon einen Tag mit official_name gibt.

LG Andreas

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Florian Lohoff
On Mon, Oct 28, 2019 at 10:37:39AM +0100, andreas wecer wrote:

> Am Mo., 28. Okt. 2019 um 09:48 Uhr schrieb Thomas Rupprecht <
> [hidden email]>:
>
> > Was haltet ihr von diesen Varianten?:
> >
> > official_name=Marktgemeinde XYZ
> > name=XYZ
> >
> > oder
> >
> > name=Marktgemeinde XYZ
> > short_name=XYZ
>
> Das wurde schon hier vorgeschlagen und ist das aktuelle im Osten
> verbreitete Schema:
> http://osm-talk-at.1116557.n5.nabble.com/Re-Talk-at-Grenzen-td270.html#a337
>
> Im übrigen löst das auch das von Florian angesprochene Problem, dass
> name:suffix/prefix weder vernünftig dokumentiert ist, noch nicht einmal in
> Nachbargemeinden des selben Kreises konsistent verwendet wird und Auswerter
> dann daraus wieder irgendwie einen offiziellen Namen basteln wollen, obwohl
> es genau dafür schon einen Tag mit official_name gibt.
Ich habe da überhaupt kein problem mit :suffix und :prefix - Wenn es
eine Bildungsregel gibt wie man zum offiziellen Namen kommt. Was bei
mir Praktikabel funktioniert ist name + name:suffix. name:prefix enthält
dann eben so Dinger wie Marktgemeinde, Stadt, Kreis etc.

Und das die eine Gemeinde ein "Halle (Westf.)" im name und Werther ein
name=Werther und name:suffix="(Westf.)" hat ist für mich okay. Sollen
halt unterschiedliche dinge in der Karte auftauchen und da wird nur name gerendet.


Der mapper black_bike hat gerade in Deutschland Großflächig admin boundarys
umgetagged und hat da ein name_prefix= dazu getagged.

Also im moment wird das Chaos gerade signifikant größer.

Zitat aus dem Changeset in dem ich nachgefragt habe:

        "Der Tag name_prefix (oder wars name:prefix?) dient oft dazu lokale
        Persönlichkeiten oder Besonderheiten zu kennzeichnen. So z.B. Lutherstadt,
        Kolpingstadt, Rosenstadt, Bundesstadt oder Hansestadt.  "

Ich blicks nicht mehr und im moment scheint so jeder zu machen wie er meint und
es gibt eben keine Dokumentation wie es wirklich sein soll.

Flo
--
Florian Lohoff                                                 [hidden email]
        UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Andreas Wecer
Am Mo., 28. Okt. 2019 um 11:33 Uhr schrieb Florian Lohoff <[hidden email]>:
Ich habe da überhaupt kein problem mit :suffix und :prefix - Wenn es
eine Bildungsregel gibt wie man zum offiziellen Namen kommt.

Selbst wenn es die gäbe, kommst du damit nicht immer zum offiziellen Namen, da sich der ja vom "common default name" unterscheiden kann, siehe "Zwettl-Niederösterreich" oder das von dir angesprochenen "Werther (Westf.)", das natürlich bei anderen Kartenanbietern sinnvollerweise auch als "Werther (Westfalen)" aufscheint.

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Robert Kaiser
Als Antwort auf diesen Beitrag von Thomas Rupprecht
Thomas Rupprecht schrieb:
> Was haltet ihr von diesen Varianten?:
>
> official_name=Marktgemeinde XYZ
> name=XYZ


Damit kann ich mich anfreunden. Mit Dingen wie "Marktgemeinde" oder
"Bezirk" im "name"-Tag dagegen nicht.

KaiRo


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Stefan Tauner
On Tue, 29 Oct 2019 03:33:49 +0100
Robert Kaiser <[hidden email]> wrote:

> Thomas Rupprecht schrieb:
> > Was haltet ihr von diesen Varianten?:
> >
> > official_name=Marktgemeinde XYZ
> > name=XYZ  
>
>
> Damit kann ich mich anfreunden. Mit Dingen wie "Marktgemeinde" oder
> "Bezirk" im "name"-Tag dagegen nicht.

Ich finde das bis jetzt auch die vernünftigste weil unkontroversiellste
und damit umsetzbarste Lösung.

--
Kind regards/Mit freundlichen Grüßen, Stefan Tauner

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Andreas Voit
On 28.10.19 09:42, Andreas wrote:
> Ich bin auch der Meinung, dass dieses Präfix im Namen eher
> kontraproduktiv ist. Dies hat, wie schon festgestellt wurde, teilweise
> negative Auswirkungen bei Suchdiensten wie Nominatim.

Ganz im Gegenteil. Wenn du mit Nominatim nach "Gemeinde Mödling" oder
"Bezirk Mödling" suchst, findest du sofort das Richtige, während bei einer
Suche nach nur "Mödling" lauter Mist kommt.

> Warum das so ein
> riesen Problem ist, dies in einem eigenen tag zu verspeichern ist mir
> schleierhaft.

Dann hast du mein Proposal verschlafen, auf das ich hier schon oft genug
hingewiesen habe.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Thomas Rupprecht
On 28.10.19 09:48, Thomas Rupprecht wrote:
> Was haltet ihr von diesen Varianten?:
>
> official_name=Marktgemeinde XYZ
> name=XYZ

Erstens genau verkehrt: Der offizielle Name laut Gesetz (Verordnung?) ist
nur "XYZ", der gebräuchliche ist "Gemeinde XYZ" (wohlgemerkt für die
Gemeinde, im Gegensatz zum Ortsnamen "XYZ", der auf den place-Node gesetzt
wird).

Zweitens bitte nur "Gemeinde" statt "Marktgemeinde", denn das Marktrecht ist
eine separate Information und gehört daher in ein separates Tag (sowas wie
market_rights=yes oder municipal_privilegues=market oder town_status=market,
bitte ggf. mit Leuten diskutieren, die sich auf Englisch damit auskennen)
oder ganz weglassen (weil keine Geodaten!).

> oder
>
> name=Marktgemeinde XYZ
> short_name=XYZ

Besser, aber wie gesagt statt "Marktgemeinde XYZ" nur "Gemeinde XYZ"; und
statt short_name bitte official_name. short_name ist hilfreich für "St."
statt "Sankt" oder zum Weglassen von Zusätzen wie "im Burgenland", "am
Leithagebirge" etc., die nur zur Unterscheidung von gleichnamigen Orten bzw.
Gemeinden irgendwo anders in Österreich dienen.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von PPete
On 28.10.19 10:23, PPete wrote:
> Genau diese Frage ist die entscheidende: Was kommt in den "name"-Tag und
> wird damit wohl exklusiv in fast allen Karten mit Gebietsgrenzen auch
> ANGEZEIGT.

Na selbstverständlich "Gemeinde XYZ" bzw. "Bezirk XYZ", sonst weiß keiner,
was XYZ ist.

> Zu dem Problem, dass man dann auf einer Karte bei der Grenzbeschriftung
> nicht mehr auf den ersten Blick erkennt ob es sich um eine Gemeinde- oder
> Bwzirksgrenze handelt (z.b. Bezirk Vöcklabruck und Stadtgemeinde
> Vöcklabruck): Ist eigentlich eine Sache des Renderers die BEschriftungen
> verschiedener Admin-Ebenen durch andere Schriftgrößen oder Farben
> unterscheidbar zu machen - auch wenn das im OSM-Carto Stil derzeit nicht der
> Fall ist und alles gleich beschriftet wird.

Ganz abgesehen davon, dass die für Carto Commit-Berechtigten von
erforderlichen Änderungen, die sie mangels persönlichen Bezugs nicht
verstehen, erfahrungsgemäß schwer zu überzeugen sind (siehe natural=fell,
addr:conscriptionnumber usw.), ist eine Unterscheidung durch den Schriftstil
schwer machbar. Es gibt 11 Admin-Levels, und so groß bzw. klein kann die
Schrift nicht werden, dass der Betrachter genau erkennen kann, um welche der
11 verschiedenen Größen es sich handelt. Auch bei Schriftart und -farbe
stehen nicht unbegrenzt viele zur Verfügung, und jede, die man dafür
"verbrät", steht für andere Kartenfeatures nicht mehr zur Verfügung oder
führt zu einem Konflikt.

Abgesehen davon müsste der Kartennutzer in einer Legende nachschauen können,
was die Beschriftungen in den unterschiedlichen Schriftstilen überhaupt
bedeuten. So eine Legende würde gewaltig groß werden, wenn sie die
Verwaltungseinheiten für die ganze Welt auflisten müsste
(https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:boundary%3Dadministrative#10_admin_level_values_for_specific_countries).

Ich kann nur jeden, der der Meinung ist, name="XYZ" sei ausreichend, weil
der Renderer eh admin_level zur Verfügung hat, dazu einladen, auf
https://github.com/gravitystorm/openstreetmap-carto/issues einen konkreten
Vorschlag einzubringen und darum zu kämpfen, dass er umgesetzt wird.

name="Gemeinde XYZ" / "Bezirk XYZ" ist hingegen eine Lösung, die wir sofort
selber umsetzen können und die binnen weniger Sekunden für die Anwender
verfügbar ist.

Spatz in der Hand, Taube auf dem Dach...

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Robert Kaiser
On 29.10.19 03:33, Robert Kaiser wrote:
> Damit kann ich mich anfreunden. Mit Dingen wie "Marktgemeinde" oder "Bezirk"
> im "name"-Tag dagegen nicht.

Das ist halt die Sicht eines Programmierers und keines Geografen.
Programmierer sind gewöhnt, dass zwischen den Daten und dem User eine
mächtige Software steht, welche die Daten auf ausgeklügelte Weise
aufbereitet. Das ist in OSM aber nicht der Fall. Die Daten landen mehr oder
weniger unverändert beim User. Programmierer-Grundsätze sind hier
schlichtweg fehl am Platz.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] name:suffix & name:prefix (de)

Rudolf Mayer
Als Antwort auf diesen Beitrag von Friedrich Volkmann
[Sorry für den Topic-Drift und die potentielle Grundsatzdiskussion]

On 29/10/2019 05:13, Friedrich Volkmann wrote:

> On 28.10.19 09:48, Thomas Rupprecht wrote:
>> Was haltet ihr von diesen Varianten?:
>>
>> official_name=Marktgemeinde XYZ
>> name=XYZ
>
> Erstens genau verkehrt: Der offizielle Name laut Gesetz (Verordnung?)
> ist nur "XYZ", der gebräuchliche ist "Gemeinde XYZ" (wohlgemerkt für die
> Gemeinde, im Gegensatz zum Ortsnamen "XYZ", der auf den place-Node
> gesetzt wird).
>
> Zweitens bitte nur "Gemeinde" statt "Marktgemeinde", denn das Marktrecht
> ist eine separate Information und gehört daher in ein separates Tag
> (sowas wie market_rights=yes oder municipal_privilegues=market oder
> town_status=market, bitte ggf. mit Leuten diskutieren, die sich auf
> Englisch damit auskennen) oder ganz weglassen (weil keine Geodaten!).



Das "keine Geodaten" Argument wird meiner Meinung nach etwas übertrieben
oft verwendet (auch wenn es für *Markt*gemeinde evtl. sogar
gerechtfertigt ist). Denn bei genauer Betrachtung - was sind denn
wirklich genau Geodaten? Das wäre dann nach Deiner Definition maximal
der Name und der Typ, und nichts anderes?

Wenn man jedenfalls mit dem Argument arbeitet, dann wäre OSM ganz schön
nutzlos, weil man keine der Metadaten drinnen hätte, die aber wohl 95%
der User interessieren, um auf OSM basierende Navis etc. zu nutzen.
Ja, eine Telefonnummer, welches Essen es wo gibt, und Öffnungszeiten
sind wohl keine (primänre) Geodaten. Aber sie machen OSM wertvoll...
Und genauso mag das Attribut "Markt" wertvoll sein, wenn ich eine
Anwendung machen will, die z.b. die geographische Verteilung von
Marktgemeinden anzeigen will. Klar, kann ich mit 20 anderen weiteren
Datenbanken die auf OSM referenzieren auch machen, aber das wird
deswegen nicht besser

Lg

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
123