[Talk-at] tiroler flurnamen

4 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] tiroler flurnamen

"Rainer Fügenstein"

https://tirol.orf.at/news/stories/2956361/

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] tiroler flurnamen

Friedrich Volkmann
On 01.01.2019 21:26, Rainer Fügenstein wrote:
> https://tirol.orf.at/news/stories/2956361/

Na hoffentlich haben sie es nicht so gemacht wie auf dem Screenshot, wo die
Flurnamen nur als Punkte vorkommen. Das bringt genau gar nichts, weil man
damit immer noch nicht weiß, worauf sie sich beziehen. Z.B. der Höllwald ist
(oder war) sicher nicht nur punktförmig, und ob Grait ein Gehöft (ist am
Luftbild in der Nähe erkennbar) oder nur eine gerodete Fläche (wie der Name
andeutet) ist, bleibt ebenso im Dunkeln.

Das Bild davor zeigt eine der alten Katasterkarten, aus denen die vielen
falschen Flurnamen in der Basemap abgeschrieben wurden. Bevor man Flurnamen
aus der Basemap wiederum in die OSM übernimmt, muss man wissen, dass der
alte Grundstückskataster aus vielen kleinen Zetteln bestand, wo zu oft
Orientierungszwecken etwas in eine Ecke geschrieben wurde, was dort in der
Nähe, aber halt nicht mehr auf dem Blatt zu sehen ist. Darum ist die Lage
der Flurnamen in der Basemap fast immer falsch, von der Schreibweise ganz zu
schweigen. Die ist oft auf benachbarten Blättern unterschiedlich.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] tiroler flurnamen

Kevin Kofler
Friedrich Volkmann wrote:
> Na hoffentlich haben sie es nicht so gemacht wie auf dem Screenshot, wo
> die Flurnamen nur als Punkte vorkommen. Das bringt genau gar nichts, weil
> man damit immer noch nicht weiß, worauf sie sich beziehen. Z.B. der
> Höllwald ist (oder war) sicher nicht nur punktförmig, und ob Grait ein
> Gehöft (ist am Luftbild in der Nähe erkennbar) oder nur eine gerodete
> Fläche (wie der Name andeutet) ist, bleibt ebenso im Dunkeln.

Möglicherweise können das die amtlichen Geographen aber selbst nicht so
genau herausfinden. In der berühmten "Peter-Paul-Berg"-Diskussion (Wien) hat
sich z.B. gezeigt, wie schwierig es ist, herauszufinden, ob die Bezeichnung
"Handleinsberg" (in einer anderen historischen Karte habe ich übrigens auch
"Handelsberg" gelesen) jemals für den gesamten Berg (und insbesondere den
Gipfel) verwendet wurde oder nicht. (Der zuständigen Magistratsabteilung ist
jedenfalls nur die Verwendung als Flurname für einen Hangbereich bekannt.)

So eine Bezeichnung steht halt auf einer alten Karte an irgendeiner Stelle
geschrieben, aber mehr Information als eine ungefähre Punktangabe haben wir
dadurch auch nicht. Woher sollte so eine Information dann also digitalisiert
werden? Es gab halt vor der Digitalisierung keine getaggten Polygone, die
bei Bedarf beliebig verarbeitet oder gerendert werden können. ;-) Also würde
ich mir auch in dem vorliegenden Fall (Tirol) keine Wunder erwarten.

        Kevin Kofler


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] tiroler flurnamen

Friedrich Volkmann
On 02.01.2019 01:27, Kevin Kofler wrote:
> Möglicherweise können das die amtlichen Geographen aber selbst nicht so
> genau herausfinden.

Die sowieso nicht, die arbeiten ja nur noch am Computer und haben die
Geländearbeit verlernt.

> In der berühmten "Peter-Paul-Berg"-Diskussion (Wien) hat
> sich z.B. gezeigt, wie schwierig es ist, herauszufinden, ob die Bezeichnung
> "Handleinsberg" (in einer anderen historischen Karte habe ich übrigens auch
> "Handelsberg" gelesen) jemals für den gesamten Berg (und insbesondere den
> Gipfel) verwendet wurde oder nicht. (Der zuständigen Magistratsabteilung ist
> jedenfalls nur die Verwendung als Flurname für einen Hangbereich bekannt.)
>
> So eine Bezeichnung steht halt auf einer alten Karte an irgendeiner Stelle
> geschrieben, aber mehr Information als eine ungefähre Punktangabe haben wir
> dadurch auch nicht. Woher sollte so eine Information dann also digitalisiert
> werden? Es gab halt vor der Digitalisierung keine getaggten Polygone, die
> bei Bedarf beliebig verarbeitet oder gerendert werden können. ;-) Also würde
> ich mir auch in dem vorliegenden Fall (Tirol) keine Wunder erwarten.

Beim Tiroler Projekt ging es laut dem ORF-Artikel nicht ums Abschreiben aus
alten Karten, sondern um eine "erstmalige Erhebung", an der "Wissensträger
wie Waldaufseher, Bauern oder auch Schulen" teilnahmen. Wenn einer von denen
einen Flurnamen nennen kann, dann sollte er auch wissen, auf was sich der
bezieht.

Und davon kann man ausgehen, dass solches heimatkundliches Wissen unter den
Menschen noch vorhanden ist. Das ist am Land anders als in Wien. Den
Handleinsberg kennt heute keiner mehr, weil keiner mehr einen persönlichen
Bezug zu diesem Hügel hat. Die meisten Wiener sind schon mehrmals
übersiedelt, und die Eltern kommen überhaupt von ganz woanders her. Ein
Bauernhof hingegen wird typischerweise seit Jahrhunderten von der selben
Familie bewohnt, und jeder hört die Geschichten von den Eltern, Großeltern
und mitunter sogar direkt von den Urgroßeltern. Heute gibt es nur das
Problem, dass die jungen Leute so was nicht mehr interessiert. Ich hab die
Erfahrung gemacht, dass sie, wenn man sie so was fragt, dann jemanden von
der älteren Generation herbeiholen, und die können dann Auskunft geben.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at