[Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

13 Nachrichten Einstellungen
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

[Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

"Rainer Fügenstein"
hallo,

bin heute auf meiner radtour durch einen wald gekommen, dessen
polygon in OSM ein paar seltsame nodes enthält:

http://www.openstreetmap.org/way/90024483

z.b.:

http://www.openstreetmap.org/node/1043478866
http://www.openstreetmap.org/node/1043478911

deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?

mfg


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Martin Vonwald

2015-04-14 23:09 GMT+02:00:
deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?

Bitte Leute*, besinnt euch auf die Grundprinzipien von OSM! Stehen die Tags in irgendeinem Konflikt mit existierenden? Nein? Dann sind es eben undokumentierte Tags. C'est la vie! Unschön da nicht dokumentiert, aber irgendwas wird sich derjenige, der sie eingetragen hat, schon dabei gedacht haben. Ob die Tags Sinn machen? Keine Ahnung, ist auch irrelevant. Any tags you like!

Nur weil ich einen Tag nicht verstehe, lösche ich ihn nicht!


* Warum Plural? Weil die Unsitte in weiten Bereichen OSMs einzieht, dass jedes Tag unbedingt sofort überall diskutiert, abgesegnet und dokumentiert werden muss. Dem ist nicht so! Es ist von Vorteil, etwas zu diskutieren (mit Leute die Ahnung von dem Thema haben und nicht den lautesten Schreiern in irgendeinem Forum oder einer tollen Mailingliste). Es ist von großem Vorteil, Tags zu dokumentieren (ist aber nicht verpflichtend - NICHTS ist in OSM verpflichtend, oder bezahlt mich jemand dafür?). Es war nie, ist nicht und wird - solange ich dabei bin - nicht erforderlich sein, von irgendjemanden irgendeine Zustimmung zu irgendeinem Tag einzuholen. Solange man die Arbeit anderer nicht zunichte macht, darf man eintragen was man will (der erste der mir jetzt mit Datensparsamkeit kommt, bekommt das hier: http://i.imgur.com/iWKad22.jpg).



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] [Talk-de] wpt_symbol, wpt_description

Peter Barth
Hallo,

Martin Vonwald schrieb:
> Bitte Leute*, besinnt euch auf die Grundprinzipien von OSM! Stehen die Tags
> in irgendeinem Konflikt mit existierenden? Nein? Dann sind es eben
> undokumentierte Tags. C'est la vie! [...]

sry Martin, aber dem kann ich mich nicht anschließen da die Tags
offensichtlicher Schwachsinn sind und die im Betreff genannten wohl auch
etwas zu kurz greifen: ele=0.0000 mitten im Ösiland? name=nXY? Die
beiden zumindest sind dokumentiert und wie gesagt offensichtlicher
Schwachsinn. Und ganz ehrlich, bei nem Tag-namen *_symbol hört sich das
schon nach Tagging für irgendeinen Renderer an. Wenn dann ein
"City (Small)" an einem Wald klebt ..

Gruß,
Peda


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Markus Mayr
Administrator
Als Antwort auf diesen Beitrag von "Rainer Fügenstein"
"wpt_symbol" kommt vom GPS Gerät und wurde offensichtlich beim Import in
OSM vergessen zu entfernen. Analog dazu scheint mir "wpt_description"
und "name" die automatisch erstellte Laufnummer zu sein. "Ele" ist dann
die Höhe, welche aber anscheinend nicht gemessen wurde, weil sie immer
auf 0.000000 steht.

Ich würde die Tags konträr zu Martins Meinung entfernen, da sie entweder
Unsinnige Werte enthalten (die elevation ist an diesen Punkten sicher
nicht 0) und der vergebene Name und Symbol aus der Aufzeichnungsphase
stammen und keinen Bezug zur Wirklichkeit haben ( "City (small)" !? )



Am 2015-04-14 um 23:09 schrieb Rainer Fügenstein:

> hallo,
>
> bin heute auf meiner radtour durch einen wald gekommen, dessen
> polygon in OSM ein paar seltsame nodes enthält:
>
> http://www.openstreetmap.org/way/90024483
>
> z.b.:
>
> http://www.openstreetmap.org/node/1043478866
> http://www.openstreetmap.org/node/1043478911
>
> deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?
>
> mfg
>
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> [hidden email]
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Stefan Tauner
Als Antwort auf diesen Beitrag von Martin Vonwald
On Wed, 15 Apr 2015 08:56:34 +0200
Martin Vonwald <[hidden email]> wrote:

> 2015-04-14 23:09 GMT+02:00:
>
> > deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?
> >
>
> Bitte Leute*, besinnt euch auf die Grundprinzipien von OSM! Stehen die Tags
> in irgendeinem Konflikt mit existierenden? Nein? Dann sind es eben
> undokumentierte Tags. C'est la vie! Unschön da nicht dokumentiert, aber
> irgendwas wird sich derjenige, der sie eingetragen hat, schon dabei gedacht
> haben. Ob die Tags Sinn machen? Keine Ahnung, ist auch irrelevant. Any tags
> you like!
>
> Nur weil ich einen Tag nicht verstehe, lösche ich ihn nicht!
>
>
> * Warum Plural? Weil die Unsitte in weiten Bereichen OSMs einzieht, dass
> jedes Tag unbedingt sofort überall diskutiert, abgesegnet und dokumentiert
> werden muss. Dem ist nicht so! Es ist von Vorteil, etwas zu diskutieren
> (mit Leute die Ahnung von dem Thema haben und nicht den lautesten Schreiern
> in irgendeinem Forum oder einer tollen Mailingliste). Es ist von großem
> Vorteil, Tags zu dokumentieren (ist aber nicht verpflichtend - NICHTS ist
> in OSM verpflichtend, oder bezahlt mich jemand dafür?). Es war nie, ist
> nicht und wird - solange ich dabei bin - nicht erforderlich sein, von
> irgendjemanden irgendeine Zustimmung zu irgendeinem Tag einzuholen. Solange
> man die Arbeit anderer nicht zunichte macht, darf man eintragen was man
> will (der erste der mir jetzt mit Datensparsamkeit kommt, bekommt das hier:
> http://i.imgur.com/iWKad22.jpg).

Man kann ein Projekt mit so vielen Teilnehmern wie OSM natürlich
komplett anarchistisch durchziehen, wie du es scheinbar für gut hältst.
Ohne Planung ist das ganze halt nicht besonders effizient und führt auf
Dauer zu Konflikten, Mehrarbeit und unnötiger Komplexität (mit einem
Rattenschwanz an weiteren Problemen). Es gibt also durchaus Argumente,
die man zwar mit Facepalms wegwischen versuchen kann; aber man wird
sich damit nicht nur Freunde machen.

PS: Bei der Verknüpfung von Freier Arbeit und Verantwortungslosigkeit
("NICHTS ist in OSM verpflichtend, oder bezahlt mich jemand dafür?"),
finde ich einen Facepalm schon wesentlich angebrachter.

--
Kind regards/Mit freundlichen Grüßen, Stefan Tauner

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Friedrich Volkmann
Als Antwort auf diesen Beitrag von Martin Vonwald
On 15.04.2015 08:56, Martin Vonwald wrote:
>     deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?
>
> Bitte Leute*, besinnt euch auf die Grundprinzipien von OSM! Stehen die Tags
> in irgendeinem Konflikt mit existierenden? Nein? Dann sind es eben
> undokumentierte Tags. C'est la vie! Unschön da nicht dokumentiert, aber
> irgendwas wird sich derjenige, der sie eingetragen hat, schon dabei gedacht
> haben. Ob die Tags Sinn machen? Keine Ahnung, ist auch irrelevant.

Ich finde das sehr wohl relevant, denn OSM ist ein Gemeinschaftsprojekt. Da
kann nicht jeder machen, was er will, sondern alle Beiträge müssen so sein,
dass sie gemeinschaftlich nutzbar sind. Map Notes für Treffpunkte oder "hier
wohnt Susi" sind genauso ein Missbrauch wie Tags, die nur der Ersteller
selber interpretieren kann.

In einem Gemeinschaftsprojekt ist auch die Kommunikation wichtig. Wenn etwas
unverständlich ist, dann muss es besprochen werden. Unklare Tags allerdings
nicht in der Talk-AT-, sondern passender in der Tagging-Mailingliste. Zu
aller erst sollte man aber den User kontaktieren, der die Daten angelegt
hat. Im konkreten Fall ist das Max6. Ob er antwortet, steht in den Sternen,
da er seit 4 Jahren nichts mehr editiert hat. Aber man kann es versuchen.

Tatsächlich sind die Tags aber gar nicht so unklar, denn eine Google-Suche
offenbart, dass sie das Relikt eines damaligen Potlatch-Bugs sind. Also kann
man sie bedenkenlos löschen.

--
Friedrich K. Volkmann       http://www.volki.at/
Adr.: Davidgasse 76-80/14/10, 1100 Wien, Austria

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Jo
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] [Talk-de] wpt_symbol, wpt_description

Jo
Als Antwort auf diesen Beitrag von Peter Barth
Sind das nicht die tags die man im GPX XML findet? Die haben tatsächlich nichts verloren in OSM.

Polyglot

2015-04-15 9:40 GMT+02:00 Peter Barth <[hidden email]>:
Hallo,

Martin Vonwald schrieb:
> Bitte Leute*, besinnt euch auf die Grundprinzipien von OSM! Stehen die Tags
> in irgendeinem Konflikt mit existierenden? Nein? Dann sind es eben
> undokumentierte Tags. C'est la vie! [...]

sry Martin, aber dem kann ich mich nicht anschließen da die Tags
offensichtlicher Schwachsinn sind und die im Betreff genannten wohl auch
etwas zu kurz greifen: ele=0.0000 mitten im Ösiland? name=nXY? Die
beiden zumindest sind dokumentiert und wie gesagt offensichtlicher
Schwachsinn. Und ganz ehrlich, bei nem Tag-namen *_symbol hört sich das
schon nach Tagging für irgendeinen Renderer an. Wenn dann ein
"City (Small)" an einem Wald klebt ..

Gruß,
Peda


_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Norbert Wenzel
Als Antwort auf diesen Beitrag von Martin Vonwald
On 04/15/2015 08:56 AM, Martin Vonwald wrote:
> 2015-04-14 23:09 GMT+02:00:
>> deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?
>
> Bitte Leute*, besinnt euch auf die Grundprinzipien von OSM! Stehen die Tags
> in irgendeinem Konflikt mit existierenden? Nein? Dann sind es eben
> undokumentierte Tags. C'est la vie! Unschön da nicht dokumentiert, aber
> irgendwas wird sich derjenige, der sie eingetragen hat, schon dabei gedacht
> haben. Ob die Tags Sinn machen? Keine Ahnung, ist auch irrelevant. Any tags
> you like!

Ich stimme grundsätzlich zu. Ich möchte nur Anmerken, dass man den
Ersteller dieser Tags leicht fragen kann, ob das denn gewollte Tags sind
eine Software diese Tags automatisch hinzugefügt hat (zumindest hatte
ich mal ähnliche Tags durch einen GPS Logger in Merkaartor). Dafür gibt
es Changesetkommentare.

Und wenn dann der Autor sagt dass es ein Fehler war, dann kann man immer
noch handeln.

Solang es sich um zwei undokumentierte Tags auf Nodes handelt stören die
das weitere Mappen nicht und die Datenbank wird durch das Löschen auch
nur größer und nicht kleiner, d.h. es bringt nichts die auf Verdacht zu
löschen.

Norbert


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] [Talk-de] wpt_symbol, wpt_description

Martin Koppenhoefer
Als Antwort auf diesen Beitrag von Martin Vonwald

Am 15. April 2015 um 08:56 schrieb Martin Vonwald <[hidden email]>:
Weil die Unsitte in weiten Bereichen OSMs einzieht, dass
jedes Tag unbedingt sofort überall diskutiert, abgesegnet und dokumentiert
werden muss. Dem ist nicht so! Es ist von Vorteil, etwas zu diskutieren
(mit Leute die Ahnung von dem Thema haben und nicht den lautesten Schreiern
in irgendeinem Forum oder einer tollen Mailingliste). Es ist von großem
Vorteil, Tags zu dokumentieren (ist aber nicht verpflichtend - NICHTS ist
in OSM verpflichtend, oder bezahlt mich jemand dafür?). Es war nie, ist
nicht und wird - solange ich dabei bin - nicht erforderlich sein, von
irgendjemanden irgendeine Zustimmung zu irgendeinem Tag einzuholen.


jein. Ich fände es ehrlich gesagt schon ein Problem, wenn die Offenheit des Projektes dadurch gefährdet würde, dass (hypothetisch) absichtlich undokumentierte Codes zur Anwendung kämen, um den Inhalt der tags zu verschleiern, z.B. proprietarymaps:123:12=Q34F5 (rein fiktives Beispiel). Deshalb kann ich Deine Ausführungen nicht pauschal unterschreiben, finde im konkreten Fall aber die Schwelle noch nicht überschritten.

Gruß,
Martin

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Stefan Kopetzky
Als Antwort auf diesen Beitrag von Markus Mayr
On 2015-04-15 09:46, Markus Mayr wrote:
> Ich würde die Tags konträr zu Martins Meinung entfernen, da sie
> entweder Unsinnige Werte enthalten (die elevation ist an diesen
> Punkten sicher nicht 0) und der vergebene Name und Symbol aus der
> Aufzeichnungsphase stammen und keinen Bezug zur Wirklichkeit haben
> ( "City (small)" !? )

Das ist hier sehr wahrscheinlich, deshalb +1.
Offensichtlich falsche, will sagen nicht der +/-objektiven Realität
entsprechende Dinge, wie ele=0.000 o.ä. kann und soll man mE auch löschen.

Aber (achtung grundsätzliches):
Jenen, die meinen, ein Projekt in der Größe von OSM, kann man nicht
ohne Planung durchziehen, da dies sonst zu "Konflikten, Mehrarbeit und
unnötiger Komplexität (mit einem Rattenschwanz an weiteren Problemen)"
führt, muss ich, auch mit 20 Jahren Erfahrung in der SW-Entwicklung
und im IT-Projektmanagement auf dem Buckel, vehement widersprechen. Es
verhält sich nämlich genau umgekehrt. Würde man versuchen ein Projekt
dieser Größenordnung mit sauber designten Regeln aufzusetzen, hätten
wir jetzt, nach 10-15 Jahren, ein paar Wirrköpfe in Gremien, die grade
ein Datenmodell von erschütternder Komplexität hätten, das etwa 82%
der bekannten Zustände auf der Welt abbilden könnte, aber keinen
einzigen Mapper und kein riesiges Ökosystem rundherum. Deshalb halte
ich den existierenden evolutionären OSM-Ansatz für einfach überlegen.

LG,
STefan

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Borut Maricic

On 2015-04-15 10:57, Stefan Kopetzky wrote:
> [...] Deshalb halte
> ich den existierenden evolutionären OSM-Ansatz für einfach überlegen.

Genau das ist es auch aus meiner Sicht: Ein selbst regulierendes System
- grundsätzlich evolutionär, was auch solche Diskussionen, wie diese,
miteinschließt.

In diesem konkreten Fall wären die Tags mit offensichtlich falschen
Werten, wie ele, ohne wenn und aber gelöscht. Und wenn das ganze, so wie
Friedrich schreibt, aus einem ehemaligen Potlach-Bug stammt, dann wäre
das wirklich zu löschen.



_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

"Rainer Fügenstein"
Als Antwort auf diesen Beitrag von "Rainer Fügenstein"

nachdem Max6 nicht auf meine email geantwortet hat, habe ich die
angesprochenen tags mal gelöscht. teile die ansicht, daß es sich
hierbei um übrig gebliebene artefakte vom logger handelte.

mfg


_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
Antwort | Gesprächsfaden
Diese Nachricht in verschachtelter Ansicht betrachten
|

Re: [Talk-at] wpt_symbol, wpt_description

Andreas Labres
Als Antwort auf diesen Beitrag von "Rainer Fügenstein"
On 14.04.15 23:09, Rainer Fügenstein wrote:
> http://www.openstreetmap.org/node/1043478866
> http://www.openstreetmap.org/node/1043478911
>
> deren tags scheinen keinen sinn zu machen. tags löschen?

Also das schaut sehr nach Garmin Waypoints aus (das wpt_symbol "City (Small)"
ist IIRC einfach ein Quadrat; die ele=0 heißt einfach ungültig). Offenbar hat
der Mapper Waypoints über GPX als OSM-Objekte geladen.

Und ja, natürlich ist es gerechtfertigt, sowas zu löschen. a) ist es inhaltlich
sinnfrei (war damals nur Mittel zum Zweck) und b) ist es über 4 Jahre alt.

Man muß sich übrigens den Aufwand vorstellen, den der Mapper wohl getrieben hat,
um damals einen ungefähren Umriss eines Waldes zu kriegen...

/al

_______________________________________________
Talk-at mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at